Wettergefahren

Gewitter lassen in der Nacht langsam nach

Aktuell kommt es über Baden-Württemberg und über dem Saarland immer noch zu einigen Gewittern. Jedoch haben sich diese teilweise schon ziemlich abgeschwächt. Es kommt trotzdem noch einiges an Regen herunter. In Gewitternähe muss weiterhin neben kräftigem Starkregen auch mit größerem Hagel und Sturmböen (oder stärker) gerechnet werden. Bäume können entwurzelt werden oder Gegenstände umherfliegen. Auch Rotationen werden hin und wieder auf dem Radar angezeigt – es KANN sich somit auch ein Tornado bilden. Die Gewitter ziehen jedoch sehr langsam in Richtung Norden weiter, wodurch es noch örtlich zu Überflutungen kommen kann. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Es können durch Hagel Schäden an der Vegetation entstehen, [weiterlesen]

Wettergefahren

Unwetterartige Gewitter im Süden auch in der Nacht aktiv

Aktuell betroffen der Südwesten Deutschlands – Baden-Württemberg. Dort ziehen lokal sehr kräftige bzw. unwetterartige Gewitter durch, die schnell Überflutungen auslösen können. Neben kräftigem Starkregen muss auch mit größerem Hagel und Sturmböen (oder stärker) gerechnet werden. Bäume können entwurzelt werden oder Gegenstände umherfliegen. Auch Rotationen werden hin und wieder auf dem Radar angezeigt – es KANN sich somit auch ein Tornado bilden. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Es können durch Hagel Schäden an der Vegetation entstehen, ab etwa 1,5 cm Durchmesser sind auch leichte Schäden an Fahrzeugen nicht ausgeschlossen. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen und auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: [weiterlesen]

Wettergefahren

Unwetterartige Gewitter über Teilen von Baden-Württemberg aktiv

Aus dem Süden (Schweiz) kommend, ziehen kräftige Gewitter weiter in Richtung Nord-Baden-Württemberg, die örtlich unwetterartig auftreten können. Auch in Bayern sind vereinzelt Gewitter unterwegs. Neben kräftigem Starkregen muss auch mit größerem Hagel und Sturmböen (oder stärker) gerechnet werden. Örtlich kann es zu Überflutungen kommen, aber auch Bäume können entwurzelt werden oder Gegenstände umherfliegen. Auch Rotationen werden hin und wieder auf dem Radar angezeigt – es KANN sich somit auch ein Tornado bilden. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Es können durch Hagel Schäden an der Vegetation entstehen, ab etwa 1,5 cm Durchmesser sind auch leichte Schäden an Fahrzeugen nicht ausgeschlossen. Bei starken Gewitterböen können nicht [weiterlesen]

Wettergefahren

Am Abend weiterhin vereinzelt kräftige Schauer mit Gewittern

Weiterhin ziehen besonders über die nördlichen Bundesländer, aber auch in Sachsen, Brandenburg und Baden-Württemberg einzelne Gewitter durch. Diese werden im Laufe des Abends in Richtung Nordosten weiterziehen uns somit Deutschland verlassen. Es kann am Abend dennoch zu weiteren Schauern inkl. Gewittern kommen. Es muss also weiterhin mit teils kräftigem Starkregen gerechnet werden. Kleinerer Hagel und stürmische Böen können ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie wenn möglich Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie [weiterlesen]

Wettergefahren

Zahlreiche Gewitter über Deutschland verstreut

Am späten Nachmittag sind weiterhin über ganz Deutschland verteilt, zahlreiche Gewitter aktiv. Es kann also fast überall ein Schauer entstehen, der dann auch mal ein Gewitter mit im Gepäck haben kann. Auch heute muss wieder mit teils kräftigem Starkregen gerechnet werden. Kleinerer Hagel und stürmische Böen können erneut nicht ausgeschlossen werden. Unterwegs sind die Gewitterzellen auch heute wieder in Richtung Nordosten. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie wenn möglich Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete [weiterlesen]

Wettergefahren

Kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel ziehen quer über Deutschland

Es ziehen weiterhin in einer Linie von Südhessen bis in den Westen von Niedersachsen kräftige Gewitter durch die neben Starkregen auch Hagel und Sturmböen mitbringen. Es muss daher auch weiterhin vermehrt mit Überflutungen gerechnet werden. Auch der Hagel fällt teilweise bis zu 4cm aus. Auch über Baden-Württemberg halten sich sehr lokal kräftige Gewitter auf. Auch diese werden hin und wieder neben kräftigem Regen von Hagel und Sturmböen begleitet. Die Gewitter ziehen alle in Richtung Nordosten weiter und erreichen in den nächsten Stunden weitere Regionen. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Es können durch Hagel Schäden an der Vegetation entstehen, ab etwa 1,5 cm Durchmesser sind [weiterlesen]

Wettergefahren

Zahlreiche Gewitter über ganz Deutschland verteilt

Seit einigen Stunden sind schon zahlreiche Gewitter über ganz Deutschland unterwegs. Diese treten heute jedoch nur sehr lokal auf. Es kann also in XY ziemlich viel an Regen herunterkommen, während es 2km nebenan in YZ trocken bleibt. Dennoch muss auch heute ernenut mit kräftigem Starkregen gerechnet werden. Aber auch Hagel und Sturmböen (oder stärker) können nicht ausgeschlossen werden. Zudem kann es örtlich kurzzeitig zu Überflutungen kommen. Am Nachmittag und Abend werden sich voraussichtlich immer mal wieder neue Gewitter entwickeln. Die Gewitter ziehen alle meist in Richtung Nordosten. Die einen schneller, die anderen langsamer. Die genaue Lage kann im 5-Minuten-Takt auf dem Radar beobachtet werden: https://kachelmannwetter.com/de/stormtracking/deutschland/radarhd/20170710-1445z.html   Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. [weiterlesen]

Wettergefahren

Kräftige Gewitter entwickeln sich über Rheinland-Pfalz

Neue kräftige Gewitter haben sich über Teilen von Rheinland-Pfalz entwickelt die örtlich bereits unwetterartig ausfallen können. Die Gewitter über Baden-Württemberg ziehen wie angekündigt weiter in Richtung Nord/Nordost. Auch in Sachsen sind ein paar Gewitter mehr entstanden. Es muss in der Nacht weiterhin mit kräftigem Starkregen gerechnet werden. Aber auch Hagel und Sturmböen(oder stärker) können nicht ausgeschlossen werden. Ebenfalls besteht weiterhin eine leicht erhöhte Tornadogefahr. Weitere Gewitter werden erwartet. Die genaue Lage kann im 5-Minuten-Takt auf dem Radar beobachtet werden: https://kachelmannwetter.com/de/stormtracking/deutschland/radarhd/20170709-1915z.html   Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie wenn möglich [weiterlesen]

Wettergefahren

Erneut Gewitter am Bodensee die in der Nacht in Richtung Norden ziehen

Die Gewitter vom Nachmittag haben sich über dem Osten von Bayern beruhigt und bringen aktuell meist nur noch etwas Regen. Allerdings ziehen aus der Schweiz, aktuell erneut am Bodensee in Richtung Norden neue Gewitter auf. Diese werden in der Nacht weiter nördlich ziehen und können erneut unwetterartig ausfallen. Aktuell ziehen auch über das Saarland kräftige Gewitter durch, jedoch sehr langsam, wodurch es zu Überflutungen kommen kann. Es muss also weiterhin mit kräftigem Starkregen gerechnet werden. Aber auch Hagel und Sturmböen(oder stärker) können nicht ausgeschlossen werden. Ebenfalls besteht weiterhin eine leicht erhöhte Tornadogefahr. Weitere Gewitter werden in der Nacht erwartet. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte [weiterlesen]

Wettergefahren

Starkes Unwetter im Landkreis Günzburg (Bayern)

In Sachsen entwickeln sich kleinere Gewitter, diese halten sich jedoch aktuell nur im Erzgebirgskreis auf. Aber auch im Saarland, Baden-Württemberg und Bayern kommt es weiterhin zu unwetterartigen Gewittern. Wie auch die letzten Tage muss weiterhin wieder mit kräftigem Starkregen gerechnet werden. Aber auch Hagel und Sturmböen(oder stärker) können nicht ausgeschlossen werden. Ebenfalls besteht heute eine leicht erhöhte Tornadogefahr. Aktuell ziehen die Gewitter meist in Richtung Nordost/Ost weiter. Weitere unwetterartige Gewitter werden am Nachmittag bis in die Nacht hinein erwartet. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie wenn möglich Schutz in festen Gebäuden [weiterlesen]

Wettergefahren

Neue Gewitter im Saarland – Lokales Unwetter in Baden-Württemberg

Über dem Saarland entwickeln sich aktuell kleinere Gewitter die sich noch weiter verstärken können. Die Gewitter über Baden-Württemberg fallen aktuell örtlich unwetterartig aus. Wie auch die letzten Tage muss weiterhin wieder mit kräftigem Starkregen gerechnet werden. Aber auch Hagel und Sturmböen (oder stärker) können nicht ausgeschlossen werden. Ebenfalls besteht heute eine leicht erhöhte Tornadogefahr. Aktuell ziehen die Gewitter meist in Richtung Nordost/Ost weiter. Weitere unwetterartige Gewitter werden am Nachmittag bis in die Nacht hinein erwartet. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie wenn möglich [weiterlesen]