Unwetter Archiv

Was ist eigentlich ein Blizzard ?

30. November 2013 Angelo D Alterio 0

Wir betreiben hier auf unserer Seite Unwetteralarm Deutschland auch ein bisschen Aufklärungsarbeit.Es gibt viele Wörter in der Welt des Wetters die man schon mal gehört hat,aber was sie wirklich bedeuten,das wissen viele auch nicht. Deshalb nehmen wir heute mal das Wort „Blizzard“ Der Blizzard ist ein starker Schneesturm. Ein Blizzard entsteht infolge eines kräftigen Kaltlufteinbruchs aus Richtung der Polarregionen. Dabei dringt die polare Kaltluft in Tiefdruckgebieten bis weit nach Süden vor, da auf dem nordamerikanischen Kontinent keine in Ost-West-Richtung verlaufenden Gebirge existieren.Sicherlich kann es auch in unserer Regionen zu solch einem Blizzard kommen,wir erinnern uns an die heftigen Schneestürme von 1978 auf 1979 im Norden von Deutschland. Um euch mal zu zeigen,wie so ein Blizzard aussehen kann,haben wir hier ein Video für euch.

Unwetter Archiv

Nürnberg – Chaos durch Wintereinbruch

27. November 2013 Angelo D Alterio 0

Der Wintereinbruch stürzt Nürnberg ins Chaos. Und zwar jedes Jahr aufs Neue. Sobald der erste Schneefall einsetzt und die Straßen spiegelglatt werden, geht nichts mehr in der Frankenmetropole.Sind die Nürnberger wirklich soooo schlechte Autofahrer auf Schnee und Eis ?

Unwetter Archiv

Zuerst war es ein ganz normaler Winter…..78/79

26. November 2013 Angelo D Alterio 11

Die ältere Generation wird sich noch an den Winter 1978/79 erinnern. Er begann als ganz normaler Winter und endet in einer Katastrophe. Der Norden von Deutschland war komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Meter hohe Schneeberge,kein Strom und teilweise auch keine Wärme mehr. Wir haben für euch ein Augenzeugenvideo aus dem Jahre 1978 gefunden, und für alle die wissen wollen,was WINTER bedeutet, sollten sich dieses Video genau anschauen.Schneekatastrophe Winter 1978/1979 in Ostfriesland

Unwetter Archiv

In Südbayern herrscht tiefer Winter.

24. November 2013 Angelo D Alterio 0

Die einen wollen Schnee,die anderen wollen kein Schnee. Für alle die auf Schnee warten,sollten einfach mal nach Südbayern fahren. Am Alpenrand gab es am Samstag schon kräftigen Schneefall ab 800 Meter Höhe und auch heute schneit es kräftig weiter. Da es die nächsten Tage frostig wird,bleibt der Schnee natürlich auch liegen.

Unwetter Archiv

Heute verbreitet Schneefall ab 400 Meter möglich

21. November 2013 Angelo D Alterio 0

Der heutige Tag gestaltet sich ab einer Höhe von 400 Meter „winterlich“ aber auch in den Niederungen kann es zu Schneefall oder Schneeregen kommen.Tagsüber greifen die Niederschläge auf den zentralen- und später auch auf den östlichen Mittelgebirgsraum über. Dabei kann in Lagen oberhalb von 400 Meter lokal um 5 cm Neuschnee fallen, nach Westen zu fällt weiterhin bis in tiefe Lagen Schnee. Auch morgen muss man mit einer ähnlichen Situation rechnen. Euer Team von Unwetteralarm Deutschland  

Unwetter Archiv

In der Nacht zum Donnerstag leichter Schneefall (Höhenlagen)

20. November 2013 Angelo D Alterio 0

In der Nacht zum Donnerstag kann es in den Höhenlagen von Baden Württemberg,Hessen, Rheinland Pfalz,NRW,Thüringen,Sachsen und Sachsen Anhalt zu leichtem Schneefall kommen. Im Flachland oft nur Regen oder Schneeregen. Mehr wir 1 bis 3 cm werden allerdings nicht erwartet.Im Bergland oberhalb von 400 bis 800 m noch zeitweilige Schneefälle und einige Zentimeter Neuschnee. Zudem streckenweise Glätte durch Schnee, Schneematsch oder gefrierende Nässe.

Unwetter Archiv

Schneefall ab 500 Meter in Thüringen,Sachsen Bayern und BaWü

20. November 2013 Angelo D Alterio 0

Zurzeit muß in Teilen von Baden Württemberg (Schwarzwald und Schwäbische Alb) In Thüringen (Thüringer Wald) In Sachsen (Erzgebirge) und in Teilen von Franken (Bayern) in Lagen oberhalb von 500 Meter mit Schneefall und glatten Straßen gerechnet werden.Im Bergland oberhalb von 400 bis 800m Schneefälle. Dabei 2 bis 10cm Neuschnee, über 800m bis 15cm Neuschnee möglich. Bis zum Mittag beruhigt sich dann das Wetter. Heute Abend beginnt es dann erneut von Südwesten her in Hörern Lagen zu schneien.

Unwetter Archiv

Schneefall in den Höhnenlagen in der Nacht zum Mittwoch (20.11.13)

19. November 2013 Angelo D Alterio 0

Der Winter fängt langsam an, ernst zu machen. Aber Mitte November ist dies eigentlich nichts ungewöhnliches. Das Flachland wird nach jetziger Lage wohl verschont bleiben (vorerst) In der Nacht zum Mittwoch sinkt die Schneefallgrenze weiter auf etwa 500 Meter ab. Bis zum Morgen sind im Allgäu, auf der Schwäbischen Alb, im westlichen Bayern und in Oberfranken sowie in der Rhön, im Thüringer Wald und westlichen Erzgebirge Neuschneemengen von ca. 5 bis 10 cm möglich. Lokal können dabei in Staulagen auch über 10 cm fallen. In den Schneefallgebieten ist verbreitet mit Glätte zu rechnen. In der zweiten Nachthälfte lockern die Wolken im Nordwesten und Westen auf, teils wird es klar. Dann besteht dort Glättegefahr durch gefrierende Nässe. Das winterliche Wetter setzt sich auch in den kommenden Tagen weiter durch. In den Höhnenlagen der Mittelgebirge ist deshalb immer wieder mit Schneefall zu rechnen.  

Unwetter Archiv

Der 1.Wintereinbruch in den Mittelgebirgen.

18. November 2013 Angelo D Alterio 0

Wir hatten es heute morgen ja schon kurz angekündigt,Frau Holle steht vor der Türe und möchte ihre Betten in Deutschland schütteln. Ab Mittwoch den 20.11.13 wird es in den Südlichen und Östlichen Mittelgebirgen weiß werden, örtlich sind dann auch bis 10 cm Schnee möglich. Im Flachland,kann es schneien aber die Wahrscheinlichkeit das es liegen bleibt ist sehr gering. In den Höhenlagen muss man sich auf winterliche Verhältnisse einstellen. Eines ist sicher,der Winter kommt und bleibt ein bisschen bei uns. Wer jetzt noch keine Winterreifen hat,sollte sich beeilen.

Unwetter Archiv

Der Winter kommt nach Deutschland

18. November 2013 Angelo D Alterio 0

Guten Morgen, der Winter kommt ! Wenn auch erst mal nur in den Mittelgebirgen. Ab Dienstag(19.11.) fällt die Schneefallgrenze ab.Im Schwarzwald und am Alpenrand in höheren Lagen Schneefall um 10 cm möglich. Am Mittwoch(20.11.) dann vor allem in den süd -und ostdeutschen Mittelgebirgen markanter Schneefall um 10 cm möglich. Und wenn die Flachländer Glück haben, bekommen die auch ein paar Flöckchen von Frau Holle ab. Aber dazu heute Abend mehr.

1 177 178 179