Unwetter Archiv

+++ Stürmischer Samstag +++

14. Februar 2014 Udo Karow 0

Entschuldigung für die kleine Verspätung im Voraus. Morgen erwartet uns wohl eher ein besonders warmer Apriltag. Ein Tief zieht von Süd- West nach Nord- Ost und streift dabei die westlichen Landesteile. Neben Schauern erwarten uns vor allem an den Küsten und auf dem Harz Böen um die 100km/h. Im Landesinneren (NRW, Schleswig Holstein, Niedersachsen, Teilen Thüringens, Ostsachsens, dem Schwarzwald und dem Alpenvorland) werden Windgeschwindigkeiten von 75- 90km/h erreicht. Im restlichen Land, besonders der gelben Bereiche ist mit steifen Winden mit Böen bis zu 60km/h zu rechnen. Das dazu, Euer Team von UAD =)

Unwetter Archiv

+++ Vorwarnung vor Sturm/Orkan +++

14. Februar 2014 Udo Karow 0

+++ Vorwarnung vor Sturm/Orkan +++ Bereits am späten Abend und in der Nacht zum Samstag frischt der Wind aus südlicher Richtung im Westen und Nordwesten deutlich auf. Dort können am späten Abend schon die ersten Sturmböen auftreten. Betroffen davon sein, wird vermutlich komplett Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Westniedersachsen in etwa bis Hannover und das westliche Nordrhein-Westfalen etwa einer Linie Bielefeld – Köln. Am Samstag wird es zunehmend stürmischer mit Böen zwischen 75 und 90 km/h im Tiefland. An der Nordsee muss mit schweren Sturmböen um 100 km/h gerechnet werden. Auch im höheren Bergland und den östlichen Mittelgebirgen sind Sturmböen sehr wahrscheinlich. In exponierten Gipfellagen sind sogar schwere Sturmböen bis Orkanböen möglich. In den Alpen tritt Föhnsturm auf, der auf den Gipfeln Orkanstärke erreichen kann. Die Akutwarnkarte hierzu wird heute Abend gegen 21:00 Uhr hier auf Unwetteralarm Deutschland zu finden sein.

Unwetter Archiv

++++ Update Sturm/Orkan – Akutwarnung für Bayern ++++

13. Februar 2014 Udo Karow 0

Die Ausläufer des Tiefs haben Bayern erreicht. Das Starkwindfeld dieses Tiefs dürfte gegen 16:00 / 17:00 in Bayern eintreffen und Bayern von West nach Ost überqueren. Die Windgeschwindigkeiten liegen im Flachland zwischen 70 und 90, in den Höhenlagen zwischen 100 und 120 km/h – Höhere Böen können sowohl im Flachland als auch in den Hochlagen nicht ausgeschlossen werden.In Hessen gibt es zurzeit starke Regenfälle die in den Höhenlagen (ab 400 Meter) auch in Schnee übergehen. Auch der Wind wird gegen Abend in Hessen noch aufleben um 60 km/h (Bft 7), im Hessischen Bergland auch Sturmböen um 75 km/h (Bft 8-9) aus Südwest. In Rheinland Pfalz sind am späten Nachmittag und zum Abend auch kurze Gewitter möglich. Passt auf Euch auf. (c) Unwetteralarm Deutschland

Unwetter Archiv

+++ Akutwarnung vor Sturm/Orkan in Baden-Württemberg +++

13. Februar 2014 Udo Karow 0

Wir melden uns nun mit der Akutwarnkarte vor Sturm/Orkan zurück. In den nächsten Stunden nimmt der Wind in den von uns vorgewarnten Gebieten deutlich zu. In Baden-Württemberg geht es bereits los mit ersten Sturmböen. Ab ca. 14 Uhr muss man sich auch in Bayern und Ostdeutschland auf Sturmstärke einstellen. Dabei werden in den Tieflagen Böen zwischen 70 und 90 km/h erreicht, lokal auch über 100 km/h nicht ausgeschlossen. In den Höhenlagen muss mit Böen zwischen 100 und 120 km/h gerechnet werden, vereinzelt auch darüber möglich. Vermeidet in dem Warnbereich und /-zeitraum unbedingt den Aufenthalt in Wäldern – hier besteht Gefahr von Astbruch! Wir melden uns zeitnah mit einem Update der Akutwarnungen! Euer Team von Unwetteralarm Deutschland

Unwetter Archiv

++++ Update Vorwarnung vor Sturm / Orkan – Akutwarnung Sturm / Orkan für Donnerstag 13.02.2014 ++++

13. Februar 2014 Udo Karow 0

Guten morgen aufgrund der zu erwartenden heutigen Wetterlage, hat ein teil unseres Warnteams heute Urlaub genommen um für Euch zeitnah warnen zu können,sowie Euch über den Verlauf des Tiefs auf den laufenden zu halten. Schwerpunkt des Sturmes ist heute Baden-Württemberg, Bayern, Teile des Saarlandes , Teile Hessens und grosse Teile von Ostdeutschland. Die ersten Akutwarnung von heute betrifft den Schwarzwald wo etwa ab 10:00 / 11:00 Böen zwischen 90 km/h und 110 km/h sowie in den Hochlagen des Schwarzwaldes Orkanböen zwischen 120 km/h und 140 km/h auftreten können, diese Flauen bis zum späten Mittag vorübergehend ab, bevor aus Frankreich ein kleines aber kräftiges Tief auf Baden-Würrtemberg übergreift , dieses Tief überquert Deutschland in Nordöstlicher Richtung. Mit Durchgang des Tiefs sind auch kurz Graupelgewitter möglich. Die Windböen liegen in den Tieflagen zwischen 70 km/h und 90 km/h , in freien lagen können auch 100 km/h – 110 km/h erreicht werden. In den Höhenlagen liegen die spitzen zwischen 100 km/h und 120 km/h , örtlich stärkere Böen sind möglich.In Baden-Württemberg und Bayern sind auch kleinräumige Tornandos nicht ganz ausgeschlossen. Akutwarnungen erfolgen Zeitnah. Kommt gut durch den Tag und passt auf Euch auf.

Unwetter Archiv

+++ Vorwarnung für Donnerstag den 13. Februar 2014+++

12. Februar 2014 Udo Karow 0

Windig wird es am Donnerstag in Bayern und Baden Württemberg, dort gibt es stürmischen Wind mit Böen bis zu 70km/h. An den Auslegern der Alpen werden Böen mit bis zu 80km/h erreicht. Ebenso windig wird es im Erzgebirgsraum und an dem Küstenland, wobei direkt an der Küste eine steife Briese mit Geschwindigkeiten bis zu 80km/h erreicht werden. Auf dem Harz werden orkanartige Böen bis zu 110km/h erreicht. In der Nacht kann es zu dem im Norden zu leichten Gewittern kommen, im tagesverlauf ziehen von Westen (Frankreich) her neue Gewitter auf und dabei ist auch mit Starkregen, oder Graupelschauern zu rechnen. Die Lage schätzen wir als brisant ein, wir informieren euch umgehend bei gefährlicheren Entwicklungen.

Unwetter Archiv

++++ Sonderinformation zur Sturmlage 13.02.14 – 15.02.14 ++++ ++++ Update 11.02.2014 GFS 12z 17:00 ++++

11. Februar 2014 Udo Karow 0

Hier nun unser tägliches Update zur eventuellen Sturmlage, oder sollen wir jetzt sagen „Stürmchenlage“. Die Modelle springen im Moment wie ein junges Rehkitz. In einem Lauf, hier jetzt z.B. der heutige 06z wurde für Samstag und Sontag ein Orkanereignis skizziert und mit dem anderen Lauf der jetzige 12z ist das ganze schon wieder Schnee von gestern. Ihr seht mal wieder, dass es gar nicht so einfach ist, genaue Angabe zu machen. Relativ sicher ist, dass der Donnerstag ein eher harmloser Tag wird und der vor Tagen berechnete starke Sturm sich nur noch als „Stürmchen“ entpuppt. Das bedeutet für Donnerstag nach heutigen Stand folgende Windböen: NRW ca. 40 km/h Mitte bis zur Küste ca. 50 km/h Osten ca. 60 km/h Der Samstag und Sonntag ist auf Grund der Sprunghaftigkeit der Modelle immer noch nicht sicher und hier wird es wahrscheinlich auch noch größere Änderungen geben.Nach heutigem Stand sieht es wie folgt aus: Samstag: NRW Grenzgebiete bis Küste Grenzgebiete ca. 90 km/h NRW Rest bis Küste Rest ca. 80 km/h Mitte und Osten 40 – 60 km/h Süden (Bayern) Föhnsturm Sonntag: Küstengebiete im Osten ca. 90 km/h Küstengebiete Nordsee, Mitte, Rest Osten ca. 60 – 80 km/h Teile Baden-Württemberg und Bayerns ca. 50 km/h Montag bis Mittwoch weiterhin stürmisch mit Böen zwischen 50 km/h und 70 km/h Wir haben euch unten mal die Windkarten für Donnerstag, Samstag und Sonntag eingefügt. Karten: wetter3.de So, da gestern in den Kommentaren immer wieder auf die eventuellen Temperaturen am Samstag von +20°C gefragt wurde. Im Moment [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Morgen besonders im Westen stürmisch +++

11. Februar 2014 Udo Karow 0

Das milde und stürmische Wetter bleibt uns nach wie vor erhalten. Demnach wird es morgen bevorzugt im Westen stürmisch mit Böen um 80 km/h. Weiter landeinwärts weht der Wind nur schwach bis mäßig mit einzelnen Böen bis 60 km/h. Auch die nächsten Tagen sehen keine große Veränderung des Wetters. Es bleibt weiterhin stürmisch und mild.In der Nacht auf Donnerstag nimmt der Wind weiter zu. Bereits heute Abend folgt ein weiterer Bericht zu der möglichen Sturmlage in den nächsten Tagen. Euer Team von Unwetteralarm Deutschland!

Unwetter Archiv

++ Sonderinformation zur Sturmlage 13.02.14 – 15.02.14++

10. Februar 2014 Udo Karow 0

Hier nun das Update zur eventuellen Sturmlage 13.02.14 – 15.02.14. Bevor wir nun aber ins Detail gehen, noch ein paar Dinge in eigener Sache. Einige werfen uns mit diesem Bericht Unseriösität und Panikmache vor. Wie auch jetzt schon des Öfteren, seit gestern von uns in der Kommentarfunktion geschrieben wurde, hierbei handelt es sich nicht um eine Vorwarnung sondern nur um eine Information zu einer eventuell eintreffenden markanten und gefährlichen Wetterlage. Wir gehen in diesen Berichten auf die aktuellen Karten und Entwicklungen der Sturmlage ein und skizieren was passiert, wenn dies so eintrifft. Dass wir mit unserer Information richtig liegen, zeigen auch die UWZ und der DWD, welche mit Ihren heutigen Berichten ebenfalls auf diese Wetterlage aufmerksam gemacht hat. Aber für wen rechtfertigen wir uns?! Für unsere treuen Fans gibt es nun weitere Erkenntnisse in Schriftform. Wie bereits gestern schon geschrieben, besteht noch Unsicherheit in der Zugbahn und in der Intensität der beiden Sturmtiefs und das ist auch leider noch heute der Fall, sogar 3 Tage vor eintreffen des ersten Ereignisses am Donnerstag. Laut heutiger Kartenlage würden die beiden Sturmtiefs eine nördlichere Richtung nehmen und nur Teile von Deutschland streifen. Das würde für den Donnerstag, 13.02,14 bedeuten das nur der Nordwesten betroffen wäre mit, etwas harmloseren Windgeschwindigkeiten um die 80 km/h , weiter brisant ist der Samstag, 15.02.14 für den Nordwesten: hier die Grenzregion von Belgien und Niederlande mit Windgeschwindigkeiten von ca. 110 km/h örtlich darüber , der Rest von NRW bis hoch zur Küste wären noch mit ca. 90 km/h [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Heute im Süden stürmisch (10.02.14) +++

10. Februar 2014 Udo Karow 0

Heute ist es im Süden stürmisch. In Baden-Württemberg und Bayern treten einzelne Sturmböen um 60 km/h (vereinzelt auch bis 80 km/h möglich) im Warnzeitraum auf. In den Alpen dagegen weht zeitweise Föhnsturm, wobei mit schweren Sturmböen, auf Gipfeln auch orkanartigen Böen oder Orkanböen zu rechnen ist. Auch die nächsten Tage werden nach jetzigem Stand eher mild und stürmisch. Näheres hierzu zeitnah bei uns auf Unwetteralarm Deutschland (c) Unwetteralarm Deutschland

Unwetter Archiv

++++ Sonderinformation zur Sturmlage 13.02.14 – 15.02.14 ++++

9. Februar 2014 Udo Karow 0

Da die Karte nun seit mehreren Läufen Beständig die Sturmlage gerechnet haben bringen wir heute eine Sonderinformation zu der bevorstehenden Lage. Die einzige Unsicherheit die noch besteht ist die Zugbahn und die Intensität.Am Donnerstag bekommen wir es mit 2 Sturmtiefs zu tun, eines davon spaltet sich von einem anderen Sturmtief ab, Bild 1 mit 2 gekennzeichnet. Auf Bild 2 könnt Ihr dieses neue Tief schon sehen und seine Position am Mittwoch 12.02.früh morgens. Dieses Tief zieht Mittwochabend (Bild3) nach Deutschland und ist bereits mit seinen Fronten in Deutschland zu spüren. Am Donnerstag ist dieses Tief mit einem Kerndruck von 985 hPa über Deutschland und verbindet sich mit einem anderen Sturmtief. Am Donnerstag werden dabei im Norden bis etwa zu einer Linie Nürnberg / Regensburg Böen bis 90 km/h erwartet. An der Küste und in Schleswig Holstein Böen bis 110 km/h und im Süden bis 70 km/h. Dieses Sturmtief zieht am Freitag über den Ost ab, wobei im Osten und Schleswig-Holstein noch immer Böen bis 80 km/h möglich sind.In der Nacht zum Samstag erreicht uns bereits das nächste Sturmtief (Bild 4), diese hat über Deutschland einen Kerndruck von 960 hPa und könnte das stärkste Sturmtief in dieser Saison werden. Am Samstag werden unterhalb einer Linie Stuttgart/ Nürnberg/ Regensburg Böen bis 90 km/h , Oberhalb bis etwa Frankfurt 100 km/h und oberhalb von Frankfurt 110 km , von NRW bis zur Küste sind Böen bis 120 km/h möglich.Diese Werte sind Stand 09.02.14 GFS 12z – und können sich noch erheblich ändern , [weiterlesen]