Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Montag, den 03.08.15

3. August 2015 Angelo D Alterio 0

Ein Hochdruckgebiet mit Zentrum über Osteuropa beeinflusst Deutschland und sorgt für ruhiges Wetter. Dabei wird zunehmend wärmere Luft zu uns geführt. Viel zu schreiben gibt es über das heutige Wetter nicht. Nahezu überall kann die Sonne ungehindert scheinen, vielfach ist es durchweg wolkenlos, sonnig und trocken. Nur stellenweise gibt es im Osten und Südosten sowie zwischen dem Niederrhein und der Nordsee ein paar hohe Wolken bzw. ein paar kleine Quellwolken. Auch zum Abend bleibt es weiter trocken und meist sonnig, Gewitter erwarten wir nicht.Am morgigen Dienstag allerdings, können sich Deutschlandweit Gewitter entwickeln, die auch Unwetterartig ausfallen können,dazu aber morgen mehr.Nach kurzem Durchhänger haben wir vor allem am Donnerstag und Freitag wieder Hitze in Deutschland mit häufig 34 bis 38 Grad, örtlich sogar im Osten noch darüber.

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag, den 02.08.15

2. August 2015 Angelo D Alterio 0

Ein Hochdruckgebiet mit Zentrum über Osteuropa beeinflusst Deutschland und sorgt für ruhiges Wetter. Dabei wird zunehmend warme Luft zu uns geführt.Im Südosten Bayerns sind die Wolken häufig dick; von Niederbayern über Oberbayern bis nach Südschwaben fällt lange Zeit leichter Regen, der nur langsam abzieht.Sonst scheint heute im ganzen Land die Sonne vom Himmel, der hier und da mal mit einem Wölkchen oder dünnen Schleierwolken dekoriert sein kann. Am Oberrhein und in der Lausitz wirds am wärmsten mit 30 bis örtlich 32 Grad, sonst warme 24 bis 28 Grad, an den Küsten weiter um 20 Grad.Unwetterwarnungen sind derzeit kein Thema, dies kann sich aber zum Dienstag ändern, eine Kaltfront könnte in weiten Teilen von Deutschland erneut heftige Gewitter auslösen, dazu aber am Montag mehr.

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Deutschland für heute Samstag, 01.08.15

1. August 2015 Angelo D Alterio 0

Guten Morgen lieber Leser, Deutschland liegt zum Großteil unter Hochdruckeinfluss, weshalb sich das Wetter heute vor allem in der Nordhälfte ruhig gestaltet. Im Süden regnet es gebietsweise leicht bis mäßig, jedoch nicht warnwürdig. Worauf wir allerdings hinweisen, ist das Gewitterrisiko ab dem Nachmittag bis zum Abend in den Alpen. Für unsere bayrische Leserschaft bedeutet das vom Allgäu über Garmisch bis zum Berchtesgadener Land Gefahr von Blitzschlag, örtlichem Starkregen und teilweise auch kleinem Hagel! Weit nördlich werden die Gewitter allerdings nicht ziehen, München bspw. bleibt demnach verschont. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende! Euer Team von Unwetteralarm und Kachelmannwetter

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Deutschland für heute Freitag, 31.07.15

31. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Deutschland liegt unter Hochdruckeinfluss. Daher fallen Unwetter heute schon nach dem ersten Satz aus. 🙂 Im Norden gibts noch etwas Sprühregen, von Süden her ziehen langsam Schleierwolken auf. Es bleibt aber sonst überall trocken, gibt keine Sturmböen, keine Gewitter oder dergleichen. Muss ja auch nicht ständig! Das Wochenende bleibt größtenteils ruhig, am Samstag Abend kann es am Alpenrand von den Alpen her aber wieder Gewitter geben. Dazu dann morgen mehr. Einen schönen Freitag für euch alle, Euer Team von Kachelmannwetter und Unwetteralarm!

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Deutschland für heute Donnerstag, 30.07.15

30. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Noch immer beschäftigt uns polare Kaltluft, die von Nordwesten her einfließt. Vor allem Richtung Ostsee und Schleswig-Holstein regnet es hauptsächlich vormittags. Im mittleren Westen, in einem Gebiet zwischen Nordrhein-Westfalen — Rheinland-Pfalz — Hessen bis zum Werratal und westliches Unterfranken bilden sich im Laufe des Nachmittags Schauer und Gewitter. Auch heute wird es nicht zum Weltuntergang kommen – kurze, kräftige Güsse, stürmische Böen, Graupel und Blitze sind aber durchaus wahrscheinlich. Werft im Laufe des Tages einfach immer mal wieder einen Blick auf das Radar und die Blitze von Kachelmannwetter. Vom Oberrhein über Bayern, Thüringen, Sachsen bis zur Uckermark bleibt es heute schon trocken. Im Ostseeumfeld und noch weiter landeinwärts ungefähr bis Hamburg – Altmark – Uckermark weht weiterhin ordentlich Wind mit teils stürmischen Böen über 62 km/h. Wir wünschen euch einen schönen Tag – morgen ist schon Freitag! Euer Team von Kachelmannwetter & Unwetteralarm.

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Deutschland für heute Mittwoch, 29.07.15

29. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Wettergefahren: Gewitter und Sturmböen Am heutigen Mittwoch zieht ein großer Schwapp Kaltluft in den höheren Atmosphärenschichten durch. Dies bedeutet, dass nicht nur wieder mal das Schauerrisiko hoch ist, sondern auch das Gewitterrisiko ansteigt. In der Südhälfte gibt es nur geringen Regen und keine Gewitter, aber im Norden, speziell an den Küsten, aber auch lokal überall woanders im Norddeutschen Tiefland sind Gewitter möglich, teilweise mit kräftigem Regen, Graupel oder kleinem Hagel. Es kann also örtlich mal ziemlich nass werden; Lebensgefahr durch Überschwemmungen oder großen Hagel besteht nicht – aber trotzdem durch Blitzschlag (wie immer bei jedem Gewitter!). Darüber hinaus ist es heute wieder recht windig. Ebenfalls in der Nordhälfte treten die stärksten Böen auf; sie können verbreitet stürmisch sein (62-74 km/h), teilweise Sturmböen (75-88 km/h), lokal und in Gewittern auch schwere Sturmböen (89-102 km/h)! Ihr könnt laufend HIER unsere Blitzanalyse kostenlos nutzen (und bis auf Straßenebene zoomen) sowie HIER unser HD-Regenradar (und bis auf Landkreisebene zoomen). Viel Spaß dabei, einen schönen Tag und alles Gute für die, die’s treffen wird – Euer Team von Kachelmannwetter und Unwetteralarm!

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Deutschland für heute Dienstag, 28.07.15

28. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Immer noch liegt Deutschland unter Einfluss eines recht kräftigen Tiefs über Dänemark. Damit verbunden zieht für die Jahreszeit viel zu kalte Luft polaren Ursprungs über die Nordsee bis zu uns. In dieser Luft entstehen vor allem in der Nordhälfte immer wieder Schauer, nach Süden hin bleibt es eher trocken. Die besten Chancen auf Sonnenschein gibt’s in einem Streifen in der Mitte von Hessen bis zur Lausitz. Die Temperatur steigt auf 18 Grad in Emden bis 23 Grad am Oberrhein. Darüber hinaus weht in Verbindung mit dem Tief noch mäßiger bis frischer Wind westlicher bis südwestlicher Wind, in Böen stark bis stürmisch (Stärke 7). Weder die Regenmengen in den kurzen, wenn auch teils heftigen Güssen, noch die Windböen sind warnwürdig. Es wird halt nur in vielen Regionen des Landes ein durchwachsener Aprilwetter-Tag. Wir wünschen euch einen schönen Tag! Euer Team von Unwetteralarm und Kachelmannwetter. Vergesst nicht: Morgen ist übermorgen schon Freitag 😉

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für Montag , den 27.07.2015

27. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Ein neues Tief über Großbritannien zieht bis Dienstagmittag nach Dänemark und beeinflusst fast ganz Deutschland mit vielen Wolken, Schauern, örtlichen Gewittern und auch mit viel Wind.Der Süden des Landes kommt dabei heute noch am besten weg. Nachmittags wird es hier neben Sonnenschein nur einzelne Schauer geben, vielerorts bleibt es hier auch trocken.Mit jedem Kilometer weiter nach Norden wird es aber immer nasser. Viele Wolken dominieren den Himmel, stellenweise wird die Sonne zwischen der Elbmündung und dem Ruhrgebiet heute gar nicht zu sehen sein. Verbreitet gibt es teils kräftige Schauer, auch kurze Gewitter können besonders an der Nordsee und von Westfalen bis nach Sachsen und Nordbayern auftreten. Zwischen Bremen und Münster regnet es nachmittags auch mal länger andauernd. Der Wind legt auch wieder zu. Vom Niederrhein und Münsterland bis zum Alpenrand muss man ab dem späten Vormittag mit starken bis stürmischen Böen rechnen, in Schauern oder kurzen Gewittern sind dann nachmittags auch Sturmböen zwischen 70 und 80 km/h zu erwarten, örtlich auf den Mittelgebirgsgipfeln auch bis 90 km/h. Im Norden und Osten geht es ruhiger zu.

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag, den 26.07.15

26. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Hinter dem gestrigen Sturmtief beruhigt sich das Wetter am heutigen Sonntag. Ausnahme ist anfangs noch die Ostseeküste zwischen dem Darß und Rügen/Usedom, denn hier sind noch bis zum Mittag weiter Sturmböen um 80 km/h möglich. Heute Nachmittag gibt es dann recht viel Sonnenschein Richtung Sachsen und vor allem auch an der Nordseeküste. Besonders von Nordfriesland bis zur holsteinischen Ostseeküste wird es sonnig und trocken sein. Einzelne Schauer sind zwischen der Ems und dem Wendland unterwegs, ansonsten ist es für viele heute trocken. Der anfängliche Sonnenschein zwischen Westfalen und dem Alpenrand weicht aber nachmittags immer dichteren Wolken, die von Westen mit Annäherung eines neuen Tiefs aufziehen. Im Laufe des Nachmittags fängt es dann auch vom Niederrhein bis zur Saar und weiter in Richtung Schwarzwald an zu regnen, meist aber nur leicht. Die Höchstwerte erreichen heute je nach Sonnenscheindauer 18 bis 23 Grad und abgesehen von der Ostseeküste ist Wind auch kein Thema. Nur im Westen lebt er ein wenig auf zum Abend hin. Morgen am Montag sieht es dann wieder ganz anders aus: Vielfach ist es bewölkt, windig und nass mit häufigem Regen und Schauern, auch kurze Gewitter sind dann wieder dabei. Nur der Süden Deutschlands kommt etwas besser weg.

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag, den 25.07.15

25. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Ein kleines aber kräftiges Sturmtief zieht heute nach Norddeutschland und bringt vor allem im südlichen Niedersachsen, in NRW und im Norden von Rheinland-Pfalz und Hessen schwere Sturmböen mit sich. Besonders zum Nachmittag sind in dem Dreieck Emsland/Eifel/Sauerland schwere Sturmböen von über 90 km/h zu erwarten, stellenweise sind auch orkanartige Böen von über 100 km/h möglich! Auch in den anderen Gebieten Deutschlands merkt man den meist strammen Wind mit Sturmböen, im Laufe des Abends erreicht das Hauptwindfeld die Nordseeküste und auch hier sind dann Böen von 80 bis 100 km/h zu erwarten. Vom Wetter selber wird es im Süden Deutschlands heute am freundlichsten mit Sonnenschein und einigen Wolken. Weiter nach Norden und Nordwesten regnet es immer wieder, stellenweise auch kräftig, im Nordsee- und Ostseeumfeld sind auch Gewitter möglich. Zwischen der Ems und der Eifel werden nichtmal 20 Grad erreicht, im Osten macht sich vor dem Tief nochmal warme Luft breit.

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag, den 24.07.15

24. Juli 2015 Angelo D Alterio 0

Wir haben es gestern schon angekündigt, an diesem Wochenende steht uns eine Brisante Wetterlage ins Haus. Im Fokus stehen Gewitter, Starkregen und Sturm. Sturmlagen um diese Jahreszeit sind relativ selten,aber wie man aktuell sieht nicht unmöglich.Der Tag beginnt erst einmal ruhig, am Nachmittag und Abend sind am Alpenrand vereinzelt Gewitter möglich. In der Nacht zum Samstag ist Vorsicht geboten ! Südlich des Mains sind heftige Gewitter möglich, die auch Unwetterpotential haben können,dazu später in unserer Vorwarnung mehr. Die Entwicklung des Tiefs am Samstag im Hinblick auf mögliche maximale Windstärken (Böen) bleibt weiterhin spannend. Kollegin Rebekka hat bereits einen Modellvergleich der Berechnungen von gestern 12z für den Gültigkeitszeitpunkt Samstag Morgen 6z präsentiert.Kleiner Ausblick: Wenn das Tief weiterzieht, wird es im Laufe des Samstags sicherlich noch einiges in petto haben. Orkanartige 11er Böen (>103 km/h) an der Ostseeküste und auf dem Brocken halte ich für durchaus realistisch, im freien Flachland auch schwere 10er Sturmböen (89-102 km/h). Meine persönliche Einschätzung: wir werden einige 100er knacken am Samstag.