Erst Schnee dann Glatteisregen ! Samstag teils erhebliche Glätte möglich ! 07.01.2017

Vorwarnung vor Glatteisregen und Glatteis der Stufe ” ROT ” für Niedersachsen, Schleswig Holstein, Nordrhein-Westfalen !

Vorwarnung vor Schneefall der Stufe ” ORANGE ” und Schneeglätte !

Ausgegeben am 06.01.2017 um 19:30 Uhr, gültig bis zum 07.01.2017 um 18:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.

 

Wetterlage :

Die Wetterkarte für die kommende nacht zeigt ein kräftiges Hoch über Südostdeutschland. Von Nordwesten und Westen nähert sich ein Warmfront und erreicht die Küsten der Beneluxstaaten sowie die deutsche Bucht. Im Vorfeld liegt weiterhin die arktische Kaltluft die erneut für mäßigen bis strengen Frost sorgt. Hinter der Warmfront fliesst deutlich mildere Luft nach. Im Vorfeld der Warmfront kommt es überwiegend zu leichten teils auch mäßigen Schneefällen. Hinter der Front gehen diese in Glatteisregen über und es kommt zum gefährlichen Glatteis. Dieses kann im Nordwesten schon Samstagmorgen und am Vormittag sein.

Am Samstag Mittag sehen wir die Warmfront bereits über der Mitte liegen. Dabei muss nordwestlich einer Linie Berlin – Trier mit Schneefall gerechnet werden. Auf einer Linie Kieler Bucht bis zum Niederrhein und nordwestlich davon kann es zu Glatteisregen kommen bevor dann die Kaltluft entgültig verdrängt wird. Vor der Warmluft sorgt die arktische kaltluft für Dauerfrost im leichten bis mäßigen Bereich.

Warnsituation :

Wie erwähnt ist im Vorfeld der Warmfront mit leichten bis mäßigen Schneefall und Schneeglätte zu rechnen ! Im Nordwesten kann es zu einer Unwettersituation durch Glatteisregen kommen.  Es ist mit erheblicher Strassenglätte zu rechnen ! Daher gilt eine Vorwarnung der Stufe ROT vor Glatteis !

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Udo Karow 1377 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten