Unwetterwarnung vor Glatteisregen und Glatteis ! Update Warnlage 07.01.2017

Unwetterwarnung Stufe “ ROT “ wegen möglichem Glatteisregen und erheblicher Strassenglätte durch Glatteis !

markante Wetterwarnung Stufe “ ORANGE “ wegen Schneefall / Glatteisregen und Strassenglätte !

Vorwarnung vor Schneefall und Schneeglätte !

Ausgegeben am 07.01.2017 um 11:00 Uhr, gültig bis zum 08.01.2017 um 12:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Nach den strengen Frösten macht sich nun eine Warmfront über den Nordwesten breit. Dabei fließt mildere Luft hinter der Front ein. Diese Luft gleitet auf die Kaltluft aus und es werden zunächst Schneefälle ausgelöst. Später besteht hinter der Warmfront bei steigender Schneefallgrenze die Gefahr für Glatteisregen. Die Warmfront gehört zu einem Tief bei Dänemark das sich langsam ostwärts bewegt. Der Süden liegt unter dem Einfluss eines Hochdruckgebietes und wird von der Front erstmal kaum was spüren. In den Hochlagen der Alpen besteht Sturmgefahr ! Die Warmfront wird dann im weiteren Verlauf weiter südostwärts voran kommen und in der Mitte Schneefall auslösen. Dieser breitet sich bis zur Nacht auch auf die Südhälfte aus. Am Sonntag breitet sich der Hochdruckeinfluss wieder aus und vielfach ist es trüb mit Nebel oder gefrierender Nebel sowie leichten Schneefällen.

Warnlage :

Im Nordwesten auf einer Linie Niederrhein bis Schleswig Holstein besteht eine Unwettergefahr durch Glatteisregen mit erheblicher Glättebildung auf den Strassen, da der Boden noch gefroren ist. Die Schneefallgrenze steigt hier allmählich deutlich an. Südlich davon fällt der Niederschlag überwiegend als Schnee mit der Gefahr von Schneeglätte. Später kann es auch im Westen von Rheinland Pfalz und dem Saarland Glatteisregen geben. Zur Nacht hin erreichen Schneefälle auch die Südhälfte mit der Gefahr von Schneeglätte. Glatteisregen kann es auch in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns geben.

Weitere Artikel

Über Udo Karow 1344 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten