Weiterhin stürmischer Norden ! Montag vor allem an Kaltfront Sturmböen möglich ! 25.12.2016

Akutwarnung der Stufe “ ROT “ wegen der Möglichkeit schwerer Sturmböen um 100 km/h !

Akutwarnung der Stufe “ ORANGE “ wegen der Möglichkeit von Sturmböen bis 80 km/h !

Vorwarnung vor der Stufe “ VIOLETT “ für die Nordsee und den vorgelagerten Inseln wegen der Möglichkeit von Orkanböen !

Vorwarnung vor der Stufe “ ORANGE “ verbreitet Nordhälfte wegen der Möglichkeit von Sturmböen bis 80 km/h !

Ausgegeben am 25.12.2016 um 19:15 Uhr, gültig bis Montag 26.12.2016 um 12:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Weiterhin stürmischer Norden ! Montag vor allem an Kaltfront Sturmböen möglich ! 25.12.2016

Deutschland befindet sich aktuell im Warmsektor des Orkantiefs Barbara, das seinen Kern östlich von Island hat. Sein Gegenspieler ist ein ausgeprägtes Hochdruckgebiet das sich von den Azoren bis Frankreich erstreckt.

Dieses Hoch wird von einem Höhenrücken gestützt. Das Orkantief Barbara verlagert sich weiter in Richtung Zentralnorwegen. Dabei wird Deutschland im Laufe des morgigen Tages von der Kaltfront des Tiefs erfasst.

Vor allem nördlich der 1015 hPa Linie nimmt der Druckunterschied zu Orkantief Barbara deutlich zu was sich spätestens dann am Montag auch über der Nordsee bemerkbar machen wird. Danach weitet das Hoch Jörn seinen Einfluss auf Deutschland aus und die Wetterlage beruhigt sich allmählich wieder.

Warnlage :

Bereits im Verlauf des Abends und in der Nacht treten vor allem an den Küsten und den Hochlagen der Mittelgebirge Sturmböen auf. In exponierten Gipfellagen und direkt an der Nordseeküste und den Inseln sind auch schwere Sturmböen möglich.

Am Montag zieht dann die Kaltfront durch die dann auch in den Niederungen lokale Sturmböen auslösen kann. Hinter der Kaltfront nimmt der Wind im Norden weiter zu und vor allem über der Nordsee und den vorgelagerten Inseln wie Helgoland und Sylt können Orkanböen auftreten.

In Schleswig Holstein kann es zu schweren Sturmböen kommen. Im norddeutschen Binnenland und in den Mittelgebirgen können ebenfalls weitere starke bis stürmische Böen mit lokalen Sturmböen auftreten. Über der Nordsee sind am Montagnachmittag auch einzelne Gewitter möglich.

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Udo Karow 1408 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten