07.02.14 ++Warnung vor schweren Sturmböen+++

Ab dem Morgen,muss im Westen mit deutlicher Windzunahme gerechnet werden.Zurzeit pustet das Windfeld noch über Paris,dort wurden Windgeschwindigkeiten bis 95 kmh gemessen. Im Westen und im Mittelgebirge muss allgemein mit kräftigen Windböen gerechnet werden. Vom Schwarzwald über den Thüringer Wald bis zur Nordsee und in allen Gebieten westlich dieser Linie sind auch im Flachland stürmische Böen oder einzelne Sturmböen zu erwarten. Im höheren Bergland treten Sturmböen oder sogar schwere Sturmböen auf, dort sind in exponierten Kamm- und Gipfellagen (Brocken,Schwarzwald oder auch im Sauerland) sogar Böen bis Orkanstärke möglich. Diese Sturmlage wird bis zum Abend anhalten,danach flaut der Wind langsam wieder ab. Mit einer Situation wie bei XAVER ist aber NICHT zu rechnen. Es wird empfohlen am heutigen Tag Waldwege zu meiden,da die Gefahr von Astbruch sehr groß ist. Wir halten euch auch weiterhin auf dem laufenden.

Über Angelo D Alterio 4291 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.