11.08.2015 Vorwarnung ! Einzelne Gewitter, Hitze, hohe Feuergefahr !

warnlage11082015

Vorwarnbericht für den 11.08.2015

ausgegeben am 11.08.2015 um 10:00 Uhr

Autor : Udo Karow

 

Wetterlage : Deutschland ist heute zweigeteilt. Im Nordwesten liegt kühlere und trockenere Luft während im Osten und Süden energiereiche feuchtheisse Luft liegt. Im Süden findet sich im Bodendruckfeld ein Hochdruckgebiet und auch im Nordwesten finden wir eines nähe der britischen Inseln. Im Osten liegt der Einflussbereich eine Bodentiefs. In der Höhe zeigt sich nach wie vor eine Südwestströmung die für die Warmluft verantwortlich ist. Frontensysteme und Konvergenzlinien können dabei immer wieder für gewittrige Störungen sorgen. Zum Wochenende scheint sich die Wetterlage umstellen zu wollen. Die Hitze zieht sich nach Osteuropa zurück. Allerdings liegt diese in Schlagweite vor allem für Ostdeutschland.

Warnsituation : Vor allem an der Grenze zwischen der feuchtheissen Luftmasse und der kühleren trockenen Luftmasse können sich heute einzelne Gewitter ausbilden die erneut vor allem #Starkregen bringen. Im Nordosten zeigen Parameter die Möglichkeit für Schwergewitter mit #Hagel, Starkregen und Sturmböen. Hier ist auch ein #Tornado nicht auszuschließen. Dieses vor allem Richtung Polen und Rügen. Weitere Signale zeigen die Modelle für den Breisgau und #Schwarzwald, an den Alpen, im Rothaargebirge und Harz sowie im #Erzgebirge. Die Signale sind nicht weit verbreitet so das es schwer einzuschätzen ist wo die Gewitter auftreten werden. Dort wo es zu Gewittern kommt kann es erneut sehr hohe #Regenmengen geben denn Aufgrund einer geringen #Höhenströmung sind teilweise fast stationäre Gewitter möglich die sehr lange an einem Ort bleiben können.

Das weitere ist die #Hitze die weiterhin vor allem im #Süden, Südosten und #Osten zu einer starken #Hitzebelastung führt. Durch die regionale #Trockenheit herrscht eine erhebliche #Brandgefahr auf Wiesen und Feldern sowie in Wäldern.

Über Udo Karow 1457 Artikel

Meine Spezialgebiete:
Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren,
Radiosondenaufstiege auswerten