14.01.2016 Vorwarnung und Warnung ( markant ) vor Schneefall und Glätte

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

 

DEUTSCHLAND_Warnung_Schnee_Glätte_14.01.2016

Warnungen und Vorwarnungen vor Schnee und Glätte gültig bis zum 15.01.2016 um 12:00 Uhr

ausgegeben am 14.01.2016 um 09:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion

 

Wetterlage : Auch heute liegen wir im Zustrom feuchter und kühler Luftmassen die erneut Schneefälle bringen können. Die Schneefallgrenze liegt zunächst bei 400 Meter, im Süden auch 500 bis 800 Meter. In der Nacht zu Freitag zieht dann ein kleinräumiges Tief durch das je nach Zugbahn regional deutliche Schneemengen bringen könnte aber auch starken Wind und Schneeverwehungen.

Warnsituation : Heute zieht im Westen leichter Schneefall auf. Unterhalb 400 Meter Schneeregen oder Regen. Teilweise sind auch kräftige Schauer mödlich die den Schnee bis ins Flachland mischen können. In der Nähe dieser Schauer sind starke bis stürmische Böen möglich. Bis zum Abend sinkt die Schneefallgrenze auf 200 Meter ( im Süden um 500 Meter ) und verbreitet kommt es zu Schneefällen. Dabei kann es im Weststau der westlichen Mittelgebirge zu erhöhten Schneemengen kommen. Teilweise sind 10 bis 20 cm Neuschnee nicht auszuschliessen, sonst 3 bis 10 cm. Teilweise kommt es zu starken bis stürmischen Böen, in höheren Lagen einzelne Sturmböen so das Schneeverwehungen drohen. In der Nacht steigt im Nordwesten die Schneefallgrenze wieder auf etwa 300 Meter an so das in Niedersachsen und im Flachland von NRW eher Schneeregen oder Regen fällt. In NRW vor allem am Niederrhein und Münsterland. Schwer wird es auch für die Gebiete direkt am Rhein, Main und Donau. Hier wird es wohl auch kaum Schnee geben. Die Zugbahn des Tiefs Emma ist noch nicht ganz sicher und so kann man nicht zu 100% sagen wo es einiges an Schnee gibt und wo nicht. Man sollte sich aber zum einen auf Glätte einrichten und zum anderen auch auf winterliche Strassenverhältnisse.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten