14.08.2015 – Vorwarnung vor lokalen schweren Gewittern!

vorwarnung14082015

Vorwarninformation vor Schwergewitter der Stufe ROT gültig vom 14.08.2015 um 11:00 Uhr bis 15.08.2015 um 06:00 Uhr

Ausgegeben am 14.08.2015 um 10:00 Uhr

Autor : Udo Karow

 

Wetterlage : Heute befindet sich Deutschland im Einflussbereich einer Tiefdruckrinne, die bis Großbritannien reicht. Zunächst überwiegt jedoch der Einfluss eines Höhenkeils, der Schauer- und Gewitterbildung entgegenwirken kann. Von Westen nähert sich jedoch ein Trog in dessen Vorfeld eine Kaltfront auf Deutschland übergreift. Das Windprofil zeigt die Möglichkeit von mehreren Konvergenzen über Deutschland mit dementsprechendem Hebungspotential. Somit gibt es über Deutschland zwei Gewittergebiete. Zum einen in der schwülheißen Luftmasse und zum anderen im Bereich der Kaltfront und des Troges. Es werden teilweise Energiemengen von bis zu 2000 j/kg gerechnet. Zudem zeigt sich durch die hohe Feuchte das wieder Starkniederschlag eine Rolle spielt.

 

Warnlage : Heute muss erneut mit lokalen schweren Gewittern gerechnet werden. Dabei sind zunächst im Osten und Südosten nur im Bereich der Mittelgebirge Gewitter möglich die aber dann kräftig bis unwetterartig ausfallen können. Im Norden gibt es Auslöse an einer erwähnten Konvergenz. Auch hier kann es unwetterartige Entwicklungen geben. Der nächste Punkt ist der Südwesten und Westen. Zum einen wiederum Konvergenzen und zum anderen die Kaltfront. Dabei kann es auch dort lokal Unwetter geben. Die Schauer und Gewitter können Starkregen, Hagel und Sturmböen mit sich bringen. Lokal sind schwere Sturmböen bis Orkanböen möglich, größerer Hagel, heftiger Starkregen und unter Umständen auch mal ein Tornado.

 

Zusammenfassung : Heute im ganzen Land Gewitter möglich. Teilweise Unwettergefahr! Es wird jedoch nicht jeden treffen und auch die regionale Eingrenzung ist nicht einfach.

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Udo Karow 1377 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten