Heute Gewitter, Samstag Sturm im Norden, viel Regen im Südwesten

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

warnlage15042016

Vorwarnung Gewitter der Stufe Orange ( markant )

Vorabinformation vor ergiebigen Regenfällen im Südwesten

Vorabinformation vor möglichen Sturmböen im Norden und Nordwesten

ausgegeben am 15.04.2016 um 11:00 Uhr , gültig bis 17.04.2016 um 12:00 Uhr

von Udo Karow, Vorhersageredaktion

 

Wetterlage : Heute und am Wochenende verbleibt Deutschland überwiegend unter Tiefdruckeinfluss und so werden immer wieder Tiefausläufer über Deutschland hinweg geschickt. Teilweise kommt eine instabil geschichtete Luftmasse auf, die für Schauer und Gewitter sorgt. Im Norden kann ein kleinräumiges Tief am Samstag für Sturmböen vor allem auf den friesischen Inseln sorgen, aber auch im Nordwesten sind stürmische Böen teilweise Sturmböen denkbar. Im Südwesten und Süden sind in den nächsten 72 Stunden teils ergiebige Regenfälle zu erwarten.

 

Warnlage : Heute sind vor allem in der Mitte und im Osten Gewitter mit starken teils stürmischen Böen, Starkregen und kleinem Hagel zu erwarten.

Am Samstag sind im Nordwesten und Norden starke Böen teils stürmische Böen zu erwarten und vor allem an der Nordseeküste und auf den Inseln Sturmböen um 80 km/h.

Im Südwesten und hier vor allem am Bodensee, Breisgau und Schwarzwald sind teils ergiebige Regenfälle zu erwarten. Dabei rechnen die Modelle alleine bis Sonntag Regenmengen von 50 bis 80 Liter auf den Quadratmeter. Teilweise sind dabei auch kräftige Schauer und auch Gewitter möglich.

Modellvergleich : Im Modellvergleich werden die Gewitter heute recht ähnlich gerechnet. Die Intensität des möglichen Sturmtiefs am Samstag ist noch nicht ganz sicher. Unterschiede gibt es bei den Windgeschwindigkeiten und bei der Zugbahn. Der Dauerregen wird von allen Modellen gerechnet. Unterschiede gibt es bei den Regenmengen.

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten