18.08.2015 Update der Akutwarnung vor Dauerregen !

Aktualisiert am : von Udo Karow

warnlage18082015

Unwetterwarnung und markante Warnungen vor Dauerregen !

ausgegeben am 18.08.2015 um 09:30 Uhr gültig bis 19.08.2015 um 09:30 Uhr

Autor : Udo Karow

 

Wetterlage : Deutschland liegt auch heute wieder im Einflussbereich einer Luftmassengrenze die von einer Tiefdruckrinne gestützt wird. Diese Rinne ist eingzwengt zwischen einem Skandinavienhoch und einem Hoch über Süddeutschland. In der Höhe zeigt sich über Skandinavien ein Höhenhoch und über Westeuropa bis nach Mitteleuropa gerichteter Trog. Dadurch liegt eine südöstliche Höhenströmung vor.

Warnlage : Heute wurde direkt an der Grenze zu Tschechien die Warnstufe #violett gesetzt da dort von den Modellen nochmals #Niederschlagssummen von über 80 Liter Regen in 24 Stunden gerechnet werden. Die Warnstufe #ROT wurde gesetzt da zu den bisherigen Mengen von 50 bis 70 Liter nochmals rund 50 Liter #Niederschlag in 24 Stunden möglich. In den orangen Gebieten sind es ebenfalls nochmals 20 bis 40 Liter in 24 Stunden. Dabei drohen nach wie vor #Überflutungen und lokale #Erdrutsche. Zudem #Aquaplaning auf den #Strassen und #Autobahnen. In den letzten 24 Stunden brachte die #Luftmassengrenze in den bewarnten Gebieten zwischen 40 und 70 Liter Regen, teilweise auch mehr. So ist an kleinen #Flüssen und #Bächen durchaus #Hochwasser wahrscheinlich. Lokale #Gewitter können nicht ausgeschlossen werden. Der teilweise starke Regen sorgt auch für teilweise schlechte Sicht.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten