20.07.2015 Vorwarnung vor Gewitter

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Guten Morgen liebe Leser,

die Vorwarnung auszugeben ist heute gar nicht so einfach. Wir haben es mit einer Luftmassengrenze zu tun die kühlere und trockenere Luft im Norden von feuchtwarmer Luft im Süden trennt. Der Verlauf der Luftmassengrenze lässt sich nicht genau bestimmen da diese zwischen Nord und Süd hin und her wabert. Desweiteren haben wir eine sogenannte Westwetterlage. Das bedeutet das wir eine westliche Strömung haben mit der immer wieder Tiefausläufer zu uns gelangen können. Diesbezüglich wechselt auch das Temperaturniveau. So ist es mal warm bis sehr warm, mal ist es wieder kühl bis mäßig warm.

Heute sind vor allem entlang der Luftmassengrenze uns südlich davon einzelne Gewitter möglich. Da von Südwesten her wieder viel Feuchte nach Nordosten geführt wird, ist erneut mit Starkregen zu rechnen. Im Bereich der nach Nordosten vorankommenden feuchtwarmen Luft nimmt die vertikale Windscherung ab so das Unwetter eher fraglich sind wobei aber nicht unmöglich sind. So kann es auch zu starken bis stürmischen Böen teils auch Sturmböen kommen. Zudem ist auch kleiner Hagel möglich.

Es lässt sich heute nicht punktgenau sagen wo Gewitter auftreten. So kann man sagen das es jedenfalls nicht jeden treffen wird.

Vorwarnkarte20072015

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten