Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 30.09.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Zentrale. Auch weiterhin verläuft die Woche ohne große nennenswerte Wettergefahren. Die Sturmböen im Schwarzwald, die gestern immerhin in der Spitze auch mal 90 kmh erreicht haben, bleiben uns auch heute noch erhalten. Das stabile Hochdruckgebiet über der Nordsee bestimmt auch am Mittwoch unser Wetter. Nach Deutschland strömt an der Südostseite des Hochs weiterhin eher kühle und von Osten her auch etwas feuchtere Luft ein. Bei Sonnenschein kann sich die Luft tagsüber noch recht gut erwärmen, nachts wird es unter klarem Himmel kalt mit örtlichem Bodenfrost, Nebel gibt es selten. Im Süden Deutschlands bleiben die Luftdruckgegensätze etwas stärker ausgeprägt, schwächen sich im Vergleich zum Dienstag aber ab.Am heutigen Mittwoch ändert sich an dem trockenen Hochdruckwetter kaum etwas. Die Sonne scheint zunächst recht verbreitet, aber mittags und [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

29.09.2015 Vorwarnung Sturm !

Vorwarnbericht : Vorwarnung vor Sturmböen um 80 km/h ( Bergland ) = Warnstufe orange ausgegeben am 29.09.2015 um 11:00 Uhr gültig bis 30.09.2015 um 06:00 Uhr     Wetterlage : Deutschland liegt auch heute unter Hochdruckeinfluss. Über der Südhälfte bildet sich jedoch ein stärkerer Druckgradient aus der sich beim Wind bemerkbar machen wird.   Warnlage : Aufgrund des zunehmenden Druckgradienten nimmt der Wind mehr und mehr zu. Vor allem in den Hochlagen. Hier ist der Schwarzwald hervorzuheben denn oberhalb 800 bis 900 Meter sind Sturmböen möglich mit Geschwindigkeiten von 80 km/h. In Lagen oberhalb 1200 Meter sind auch schwere Sturmböen von 95 km/h nicht auszuschliessen. Im Flachland sind unter Umständen starke Böen teils auch stürmische Böen von 40 bis 65 km/h möglich.

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Dienstag den 29.09 2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Und täglich grüßt das Murmeltier ? Auch am heutigen Dienstag sind mit keinerlei Wettergefahren zu rechnen, außer im Schwarzwald in den Hochlagen sind auch heute Sturmböen möglich. Unser wetterbestimmendes und sehr kräftiges Hochdruckgebiet liegt mit seinem Zentrum über Südschweden. Nach Deutschland strömt dabei weiterhin eher kühle und teilweise feuchte Luft aus östlicher bis nordöstlicher Richtung ein. Bei Sonnenschein kann sich die Luft tagsüber noch recht gut erwärmen, nachts wird es unter klarem Himmel kalt mit örtlichem Bodenfrost. Im Süden Deutschlands sind die Luftdruckgegensätze etwas stärker ausgeprägt und sorgen vor allem in freien Hochlagen für frischen bis starken Ost- bis Nordostwind. Heute ziehen nach Auflösung einiger Nebel- und Hochnebelfelder neben viel Sonnenschein vor allem am Nachmittag wieder einige Quellwolken durch, es bleibt aber weiterhin trocken. [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Montag den 28.09.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion, in den Frühstunden des Montages, habe wahrscheinlich viel von euch die totale Mondfinsternis beobachtet,der Mond hat sich in der Phase der Finsternis rot gefärbt. Bilder könnt ihr gerne auf unsere Pinnwand auf Facebook stellen. Wie geht es denn am heutigen Montag mit dem Wetter weiter ? Das kräftige Hochdruckgebiet verlagert sich mit seinem Zentrum von der Nordsee nach Südschweden und verstärkt sich noch etwas. Nach Deutschland strömt dabei weiterhin kühle und teilweise recht feuchte Luft aus nordöstlicher Richtung ein. Im Süden Deutschlands frischt der Wind etwas auf und weht mitunter böig aus Nordost.Der Montag startet Tag abseits von Nebel und Hochnebel freundlich und sonnig. Im Nordseeumfeld sowie im äußersten Nordwesten entlang der holländischen Grenze ziehen im Verlauf ein paar Wolken auf. Auch über dem [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag den 27.09 2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion, der heutige Tag verspricht für einige Regionen viel Sonne.Ein Hochdruckgebiet liegt mit seinem Zentrum über der Nordsee. Das an der Ostseite des Hochs liegende Deutschland wird dabei von kühlen, skandinavischen Luftmassen besucht. Weil sich das Hoch weiter kräftigt, sinkt die Luft großräumig ab, sodass die Bildung hochreichender Wolken ausgeschlossen ist.Der heutige Sonntag gestaltet sich zunächst abseits von Nebel und Hochnebel vielerorts recht sonnig. Im Nordseeumfeld sind allerdings dichtere Wolken unterwegs, die über das westliche und südliche Niedersachsen ziehen. Selten fällt hieraus etwas Nieselregen. Die Hochnebelfelder können sich im Süden länger in den Tag hinein halten. Insgesamt wird es aber freundlich, auch wenn im Tagesverlauf einige Quellwolken wieder etwas kompakter werden dürften.Wettergefahren sind auch am heutigen Sonntag nicht zu erwarten.Auch am Montag erwartet uns ruhiges [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 26.09.2015

Guten morgen,viele freuen sich über das Wochenende,wir können jetzt schon verraten das es zu keinen nennenswerten Wettergefahren kommen wird.Ein umfangreiches Nordseehoch bestimmt unser Wetter,dass sich bis zum Sonntag weiter verstärkt. An der Ostseite des Hochs wird gebietsweise feuchtere Meeresluft zu uns gelenkt, so dass zeitweise auch dichtere Wolken dabei sind.Heute ist es in einigen Regionen, besonders im Süden, Osten und der Landesmitte, vor allem am Morgen und Vormittag oft neblig oder trüb durch Hochnebelfelder, es bleibt aber meistens trocken. In der Nacht zum Sonntag kann sich wieder gebietsweise dichter Nebel bilden, vor allem im Nordwesten. Der Wind bleibt im Südwesten lebhaft mit einzelnen starken Böen, in den Hochlagen sind auch Sturmböen möglich. Das Hochdruckwetter bleibt uns weiterhin erhalten,sodass wird auch in den nächsten Tagen wahrscheinlich nur mit dem Nebel zu [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 25.09.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Derzeit hat sich ruhiges Wetter in Deutschland eingestellt, Wettergefahren sind deshalb, außer Nebel keine zu erwarten.Heute liegt ein Tiefdruckgebiet über dem Nordmeer und die zugehörige Kaltfront kommt über Deutschland langsam südostwärts voran. Sie wird sich durch erneut verstärkenden Hochdruckeinfluss vom Atlantik her langsam auflösen und ist nur wenig wetteraktiv. Dennoch wird aus Nordwesten noch feuchtere und damit gebietsweise wolkenreiche Luft herangeführt. Am Wochenende wird dann ein umfangreiches Nordseehoch unser Wetter bestimmen, welches aus Osten dann auch zunehmend trockenere Luft zu uns bringt.Heute ziehen die dichten Wolken der schwachen Kaltfront im Tagesverlauf langsam weiter in die Südosthälfte. Etwas Regen ist aber nur örtlich dabei, anfangs vornehmlich vom Saarland bis nach Brandenburg, am Nachmittag bleibt es hier meist trocken. Von Westfalen bis zur Nord- und Ostsee [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Donnerstag den 24.09.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Readaktion. Derzeit gestaltet sich das Wetter in Deutschland ruhig, Wettergefahren sind momentan nicht in Sicht.Zwei Drucksysteme über dem Nordatlantik streiten sich um unser Wetter. Während seit gestern Abend das Azorenhoch seine Fühler ausstreckt, hat sich in der Nacht eine schwache Warmfront über den Westen geschoben.Am Donnerstag ist es zunächst weitgehend trocken. Einzelne Schauer bilden sich nur noch in Süddeutschland und dies bevorzugt an den Alpen und über den Mittelgebirgen. Ansonsten zeigt sich nach Auflösung einzelner Nebel- und Hochnebelfelder neben einigen Wolken auch mal längere Zeit die Sonne. Im Laufe des Tages verdichten sich im Nordwesten die Wolken und von der dänischen Grenze über das westliche Niedersachsen bis zum Emsland kommt am Nachmittag leichter Regen auf. Dieser erreicht zum Abend auch eine Linie Kiel – Bremen [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 23.09.2015

Auch der heutige Mittwoch gestaltet sich in Deutschland sehr wechselhaft, schuld daran ist ein Ausläufers eines Tiefs über der Nordsee,dass Deutschland ostwärts überquert. Hinter diesem Tief fließt ein Schwall kühler Atlantikluft ein. Schauen wir auf den gestrigen Dienstag,teilweise hat es vor allem im Westen teilweise kräftig geschüttet. sodass wir eine Aktutwarnung vor Dauerregen aktivieren mussten.Heute Früh und auch tagsüber regnet es im Südosten zeitweise, an den Alpen auch länger anhaltend, wobei dort die Regenfälle bis in die kommende Nacht hinein anhalten und in einigen Staulagen mehr als 30 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden fallen. Die Schneefallgrenze schwankt meist um 1500 m. Auf einigen Mittelgebirgsgipfeln, insbesondere im Hochschwarzwald, gibt es stürmische Böen aus Südwest, wobei der Wind im Tagesverlauf auch dort nachlässt. Am Alpenrand erwarten wir heute markanten Dauerregen, Niederschlag [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

22.09.2015 Akutwarnung Dauerregen ! Vorwarnung Gewitter und Sturm !

Warninformation und Vorwarninformation für den 22.09.2015 gültig bis 23.09.2015 um 08:00 Uhr ausgegeben am 22.09.2015 um 11:30 Uhr Udo Karow , Vorhersageredaktion   Akutwarnung : Stufe orange ( markant ) Dauerregen Vorwarnung : vor Gewitter Stufe orange ( markant ), Sturm Stufe orange ( markant )   Wetterlage : Deutschland steht heute im Einflussbereich eines hochreichenden Tiefdrucksystems. Es stützt ein Bodentief dessen Frontensystem uns am heutigen Tage beeinflussen wird. Warnlage : Aktuell gibt es ein Gebiet wo es derzeit zu schauerartig verstärktem Dauerregen kommt. Teilweise kann es auch mal kräftig regnen wo es auch zu Aquaplaning auf den Straßen kommen kann. Im Warnzeitraum sind in 24 Stunden etwa 20 Liter teilweise auch mehr an Regen zu erwarten. Am Nachmittag geht das ganze mehr und mehr in Schauer über und auch [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Dienstag den 22.09.2015

Den heutigen Dienstag kann man in die Kategorie „Herbst“ einstufen, schuld daran ist ein Tiefausläufer auf seiner Rückseite fließt kühlere Meeresluft nach Deutschland ein. Im Tagesverlauf breitet sich der Regen auch in die östlichen und südlichen Landesteilen aus. Dabei kann es in Nordweststaulagen auch kräftiger regnen, Dauer-oder Starkregenwarnungen sind aber nach derzeitiger Lage nicht erforderlich.In den deutschen Mittelgebirgen (Hochlagen) muss ab dem Mittag mit stürmischen Böen gerechnet werden.In der Nacht zu Mittwoch regnet es vor allem im Stau der Alpen länger anhaltend. Dabei sind vereinzelt Mengen bis 30 mm (L/qm) in 12 Stunden möglich. Auch im Westen und Nordwesten kann es kräftigeren Regen geben.