Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Am heutigen Mittwoch keine Wettergefahren zu erwarten

Am Mittwoch liegt das Hoch HARALD über Osteuropa und verliert langsam den Einfluss auf Deutschland. Dabei wird es aber noch meist sonnig und trocken sein. Am Donnerstag erreicht den Norden und Westen dann aber eine schwache Kaltfront von der Nordsee her, doch diese ist kaum wetterwirksam und bringt höchstens mal kurze Schauer und dichtere Wolkenfelder. Am Freitag kann sich von der Bretagne schon wieder ein neues Hoch mit trockenerer Luft und Sonnenschein durchsetzen. Einen Wetterwechsel gibt es wahrscheinlich ab Sonntag, wenn von Westen vermehrt Tiefausläufer auf Deutschland übergreifen.Heute im Tagesverlauf gibt es viel Sonne und es bleibt meist trocken. Lediglich südlich der Donau können sich nachmittags einige Quellwolken bilden. Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Gewittern ist aber nur gering. Tagsüber sind daher meist keine Warnungen erforderlich.Auch in der Nacht [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Im Tagesverlauf an den Alpen einzelne Gewitter möglich.

Am Dienstag verlagert sich von Frankreich her das Azorenhoch nach Mitteleuropa. Es bestimmt in den nächsten Tagen das Wetter bei uns in Deutschland. Es wird wieder freundlicher und wärmer, aber nicht so heiß wie zuletzt. Im Bereich der Alpen hängen noch Reste der Kaltfront, die am Sonntag die Hitze beendet hatte. Dadurch besteht hier weiterhin ein erhöhtes Schauer- und Gewitterrisiko.Zum Nachmittag sind unmittelbar am östlichen Alpenrand einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Dabei muss mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel gerechnet werden. Sonst sind keine Wetterwarnungen erforderlich.In der Nacht zum Mittwoch beruhigt sich das Wetter allgemein und die Wolken lockern auch am Alpenrand mehr und mehr auf. Verbreitet ist der Himmel klar, örtlich bildet sich aber flacher Nebel. Die Tiefstwerte liegen bei 16 bis 11 Grad, in den Mittelgebirgen bei 10 bis 8 [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Heute im Südosten erneut Gewitter, lokal auch kräftig ! 29.08.2016

Vorwarnung vor einzelnen Gewitter der Stufe “ ORANGE “ lokal “ ROT “ möglich ! Ausgegeben am 29.08.2016 um 11:00 Uhr, gültig bis zum 30.08.2016 um 12:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion.   Die Wetterlage : Über dem Süden Deutschlands liegt die Kaltfront von Tiefdruckgebiet Kitty dessen Kern über der Ostsee liegt. Diese Kaltfront verdrängt heute die schwülwarme Luft wie im Rest Deutschland aus dem Südosten. Dabei sind heute erneut Gewitter zu erwarten die auch nochmals kräftiger sein können. In der dahinter eingeflossenen Kaltluft treten heute einige Schauer auf. Es ist deutlich kühler geworden und die Temperaturen erreichen Werte von nur noch 17 bis 22 Grad, im Südosten nochmals bis 25 Grad. Die neue Luftmasse gerät aus Westen zunehmend unter Hochdruckeinfluss. Hoch Harald das westlich der Biskaya liegt übernimmt mehr [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Im Tagesverlauf im Südosten einzelne Gewitter.

Die Kaltfront eines Tiefs über Südskandinavien liegt heute über dem Südosten Deutschlands und kommt hier kaum noch voran. In ihrem Bereich bestimmt schwülwarme Luft das Wetter mit Schauern und Gewittern. Hinter der Kaltfront weht kühlere Luft in weite Landesteile. In höhenkalter Luft sind gebietsweise Schauer möglich. Zum Dienstag weitet sich das Azorenhoch bis nach Mitteleuropa aus und bestimmt für einige Tage das Wetter bei uns.Im weiteren Tagesverlauf ist hauptsächlich im Süden und Südosten mit weiteren Schauern und Gewittern zu rechnen. Unwetter sind aber weniger wahrscheinlich als am Vortag, allenfalls im Alpenraum besteht noch ein gewisses Restrisiko dafür. Auch im Nordwesten und Norden, später auch in der Mitte treten einzelne Schauer auf. Die Windböen verlagern sich mehr und mehr an die Ostseeküste, wo am Nachmittag verbreitet steife Böen Bft 7 (um [weiterlesen]

Wettergefahren

+++ Kräftige Unwetter ziehen weiter in Richtung Nordosten +++

Vorsicht vor heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder kräftiger)! Lokal Rotationen aktiv (Norddeutschland / Niedersachsen)! Auch am Abend ziehen weiterhin heftige Unwetter über viele Regionen in Deutschland hinweg. Auch in der Nacht wird noch lange keine Ruhe sein! Mit folgenden Gefahren muss gerechnet werden: Vorsicht vor Blitzschlag – Lebensgefahr! Lokal können Straßen überschwemmt werden und Keller voll laufen. Bei Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Vorsicht auch vor umherfliegenden Gegenständen. Äste können abbrechen oder sogar ganze Bäume können entwurzelt werden. Im Laufe des Nachmittags war dies besonders im Norden mehrfach der Fall durch heftige Sturmböen bis hin zu Rotationen. Hinweise: – Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz – Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder [weiterlesen]

Wettergefahren

+++ Unwetter über Deutschland bleiben am Abend und in der Nacht aktiv +++

Vorsicht vor heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder kräftiger)! Lokal Rotationen aktiv (Norddeutschland)! Auch am Abend ziehen weiterhin heftige Unwetter über viele Regionen in Deutschland hinweg. Auch in der Nacht wird noch lange keine Ruhe sein! Mit folgenden Gefahren muss gerechnet werden: Vorsicht vor Blitzschlag – Lebensgefahr! Lokal können Straßen überschwemmt werden und Keller voll laufen. Bei Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Vorsicht auch vor umherfliegenden Gegenständen. Äste können abbrechen oder sogar ganze Bäume können entwurzelt werden. Im Laufe des Nachmittags war dies besonders im Norden mehrfach der Fall durch heftige Sturmböen bis hin zu Rotationen. Hinweise: – Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz – Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß [weiterlesen]

Wettergefahren

+++ Heftige Unwetter über fast ganz Deutschland unterwegs +++

Vorsicht vor heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder kräftiger)! Lokal Rotationen aktiv (Norddeutschland)! Weiterhin ziehen heftige Unwetter über viele Regionen in Deutschland hinweg. Mit folgenden Gefahren muss gerechnet werden: Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei heftigem Starkregen können zahlreiche Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen, besonders tiefer gelegene Orte und Senken können großflächig überflutet werden. Bei großem Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Bei starken Gewitterböen können größere Gegenstände umherfliegen, große Äste abbrechen und zahlreiche Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz – Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen – Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in den [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Spezial

Achtung: Extreme Überflutungsgefahr durch Starkregen! Nordhessen

Achtung: Extreme Überflutungsgefahr durch Starkregen! – Ausgabe: 17:39 Uhr Hinweis zu Sturzflut / Flash Flood der höchsten Stufe: In dieser Region besteht derzeit extreme Überflutungsgefahr durch heftige Regenfälle. Dabei wurde In der letzten Stunde eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 52 l/m² in dem Gebiet registriert. Punktuell sind bis zu 91 l/m² Niederschlag gefallen. Betroffene Orte: Baunatal, Breuna, Calden, Martinhagen, Naumburg, Volkmarsen, Wolfhagen, Zierenberg Es können großflächig Straßen und Ortschaften überflutet werden, verbreitet Keller volllaufen und Bäche sowieso kleinere Flüsse extrem anschwellen und starkes Hochwasser führen. In kurzer Zeit kann der Wasserstand um mehrere Meter ansteigen und aus kleinen Bächen reißende Ströme machen. Die Infrastrktur kann zusamenbrechen und Ortschaften können im Extremfall von der Außenwelt abgeschnitten werden. Im Gebrige sind Erdrutsche möglich. Hinweise: – Halten Sie sich von Bächen und Flüssen unbedingt [weiterlesen]

Wettergefahren

+++ Unwetter mit heftigem Starkregen, Hagel und ordentlich Wind – Lokal Rotationen aktiv +++

Vorsicht vor heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder kräftiger)! Lokal Rotationen möglich! Weiterhin ziehen heftige Unwetter über viele Regionen in Deutschland hinweg. Mit folgenden Gefahren muss gerechnet werden: Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei heftigem Starkregen können zahlreiche Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen, besonders tiefer gelegene Orte und Senken können großflächig überflutet werden. Bei großem Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Bei starken Gewitterböen können größere Gegenstände umherfliegen, große Äste abbrechen und zahlreiche Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz – Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen – Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in [weiterlesen]

Wettergefahren

+++ Lokal heftige Unwetter aktiv – besonders Nord- und Süddeutschland +++

Vorsicht vor heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder kräftiger)! Weiterhin ziehen besonders über Baden-Württemberg und Norddeutschland kräftige Gewitterzellen hinweg. Weitere Gewitter entstehen aber auch über Nordrhein-Westfalen, Hessen sowie Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Mit folgenden Gefahren muss gerechnet werden: Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei heftigem Starkregen können zahlreiche Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen, besonders tiefer gelegene Orte und Senken können großflächig überflutet werden. Bei großem Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Bei starken Gewitterböen können größere Gegenstände umherfliegen, große Äste abbrechen und zahlreiche Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz – Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Kreis Wesermarsch Unwetter: starkes Gewitter mit heftigem Starkregen

Unwetter: starkes Gewitter mit heftigem Starkregen; Hagel und schwere Sturmböen möglich. Kreis Wesermarsch 3 km nördlich von Wiefelstede wurde um 14:00 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 63 km/h nach Nordosten verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch Hagel mit 1-2cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Mit 74 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Ovelgönne (14:08), Nordenham (14:20), Loxstedt (14:28), Bremerhaven (14:30), Schiffdorf (14:32), Elmlohe (14:40), Kührstedt (14:42), Ringstedt (14:44), Lintig (14:46) Schwerpunkt aktuell: 3 km nördlich von Wiefelstede Mögliche Windböen: 90 km/h Hagelgröße: 1-2cm Zugrichtung: Nordost Zuggeschwindigkeit: 63 km/h Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. [weiterlesen]