Unwetter Archiv

Dauerregen erreicht Schleswig Holstein ! Erneut einzelne lokale Gewitter möglich

Unwetterwarnung Stufe “ ROT “ wegen ergiebigen Dauerregen mit Mengen von 50 bis 80 Liter in 24 Stunden, lokal mehr ! Wetterwarnung Stufe “ ORANGE “ wegen Dauerregen mit Mengen von 20 bis 50 Liter in 24 Stunden, lokal mehr ! Vorwarnung vor Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ROT “ wegen heftigem Starkregen, stürmischen Böen und Hagel ! Vorwarnung vor Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ORANGE “ wegen Starkregen, starken Böen und kleinem Hagel ! Ausgegeben am 30.06.2017 um 07:30 Uhr, gültig bis zum 01.07.2017 um 10:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.   Die Wetterlage : Deutschland befindet sich weiterhin unter Tiefdruckeinfluss. Dabei bewegt sich das Niederschlagsfeld mit dem ergiebigen Dauerregen nach Schleswig Holstein. Es kam zu [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Bis Samstag weiterhin wechselhaftes und kühles Wetter über Deutschland

Tief Rasmund befindet sich derzeit mit seinem Kern über der südlichen Nordsee und bestimmt weiterhin unser Wetter in Deutschland. Im Nordosten von Deutschland besteht weiterhin eine Dauerregenwarnung Heute fällt vor allem im Norden weiterhin schauerartig verstärkter Regen,dabei besteht über dem Norden von Niedersachsen über Schleswig Holstein bis nach Mecklenburg Vorpommern Gefahr von Überschwemmungen. Am Freitagfrüh fällt im Norden und Nordosten Deutschlands weiterhin teils länger anhaltender Regen, der gebietsweise durch schauerartige Verstärkungen sehr kräftig sein kann. In der Region Berlin und Teilen von Brandenburg sind Regenmengen zwischen 70 und 140 l/qm gefallen und es regnet zunächst noch weiter. Alle aktuellen Unwetterwarnungen haben weiterhin bestand. Tagsüber zieht sich der Regen weiter in den Norden zurück, dort regnet es weiterhin anhaltend und ergiebig. [weiterlesen]

Unwetterwarnung Brandenburg
Wetter News

Unwetterartige Niederschläge in Brandenburg erwartet !

Von Süden ziehen ergiebige und teils  gewitterig durchsetzte starke Niederschläge auf, die bis Freitagvormittag anhalten. Dabei muss, vom Südwesten Brandenburgs abgesehen, mit unwetterartigen Niederschlagssummen zwischen 30 und 70 l/qm gerechnet werden, örtlich eng begrenzt sind auch Mengen zwischen 80 und 100 l/qm möglich. Ein Großteil des Niederschlags fällt dabei innerhalb von 6 bis 9 Stunden, wobei in diesem kurzen Zeitraum Mengen zwischen 30 und 50 l/qm möglich sind. Die neuste Modellrechnung des Super HD zeigt örtliche Niederschlagsmengen von weit aus mehr als 150 Liter. Das wäre bei eintreffen dieser Situation sehr fatal und würde zu örtlich heftigen Überschwemmungen führen.  Wir informieren weiterhin über die Lage in Brandenburg.

Unwetter Spezial

Unwetterwarnung vor heftigem Stark und Dauerregen im Osten von Deutschland

Ein Tief liegt über Mitteleuropa und führt in einem Bogen feuchte Luft von Bayern über Tschechien und das Osterzgebirge hinweg bis nach Berlin-Brandenburg sowie nach Mecklenburg-Vorpommern. In diesen Regionen kann es in den nächsten 24 bis 48 Stunden kräftig regnen, hinzu kommen eingelagerte Gewitter. Die neuste Super HD Modellrechnungen hat sogar ein wahres Horrorszenario für einige Teile von Brandenburg. Es werden sage und schreibe örtlich bis zu 300 Liter in nur 24 Stunden gerechnet. Weiterhin Sorge vor örtlich begrenztem Katastrophen-Hochwasser – das ist die neue Rechnung des SuperHD, wo örtlich über 300 Liter/qm in kurzer Zeit gerechnet werden – das wäre furchtbar. Wir können nur hoffen dass die Modelle, die das allerdings schon seit längerer Zeit so rechnen, hier übertreiben. [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Tief Rasmund bringt örtlich viel Regen Unwetterwarnung aktiv

Derzeit beschäftigt uns das Tief Rasmund, dass mit seinem Zentrum über der Nordsee und Polen liegt.  Dabei kommt es unter zufuhr von feucht-warmen Luftmassen vom Mittelmeer zu örtlich kräftigen Regenfällen mit Unwettergefahr. Vor allem im Osten und Südosten muss in den nächsten 24 Stunden mit ergiebigen Regenfällen gerechnet werden, dabei sind lokale Überflutungen nicht ausgeschlossen. Am heutigen Donnerstag fällt zunächst noch in großen Teilen Süddeutschlands teils ergiebiger und schauerartig verstärkter Regen , der sich im Verlauf des Vormittags abschwächt. Gleichzeitig weiten sich vom östlichen Mittelgebirgsraum schauerartige und zunächst auch teils noch gewittrige Regenfälle über Ostsachsen, Brandenburg nordwärts nach Mecklenburg-Vorpommern aus. Sie können länger andauern und unwetterartig ausfallen. Gebietsweise sind 12-stündige Regenmengen von 50 bis 90 Liter pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen. [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Weiterhin lokale kräftige Schauer und Gewitter ! Im Osten und Südosten Unwetter durch Dauerregen möglich 28.06.2017!

      Es besteht für den äussersten Osten und Südosten sowie Teile im Süden für ergiebigen Dauerregen ! Überflutungsgefahr ! Es ist weiterhin auch am morgigen Donnerstag mit lokalen kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen ! Lokal besteht Unwettergefahr vor allem durch Starkregen ! Ausgegeben am 28.06.2017 um 22:00 Uhr, gültig bis zum 30.06.2017 um 10:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.   Die Wetterlage : Ganz Mittel- und Westeuropa liegen am Donnerstag unter einem kompakten Tiefdrucksystem. Das Tief bei Grossbritannien wird durch ein Höhentief gestützt. Durch das Tief verbleibt Deutschland unter dem Einfluss feuchtwarmer Luftmassen. Dabei bildet sich ein weiteres Tief das unter Vertiefung langsam zur Ostsee zieht. Auf der Vorderseite dieses Tief wird energiereiche und instabile Luft [weiterlesen]

Wettergefahren

Gewitter über Brandenburg und Teilen von Süddeutschland

Über Baden-Württemberg, Bayern und Brandenburg sind aktuell noch lokal kräftige Gewitter unterwegs. Dort kommt es weiterhin zu kräftigem Starkregen, aber auch Hagel und Sturmböen (oder stärker) können mit im Gepäck sein. Diese ziehen weiter in Richtung Nord/Nordost. Auch über Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen und Schleswig-Holstein kommt es immer wieder mal lokal zu kräftigen Regenschauern die auch jederzeit zu einem Gewitter ausbauen können. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Vereinzelt können durch kleinkörnigen Hagel Schäden an der Vegetation entstehen. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen und auch Bäume entwurzelt werden. Hinweise: – Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen – Meiden Sie [weiterlesen]

Wettergefahren

+++ UPDATE: Weiterhin #Gewitter unterwegs, teils unwetterartig! +++

Auch weiterhin kommt es zu einigen Gewittern, die örtlich unwetterartig ausfallen. Es muss mit teils heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Örtlich sind auch schwere Sturmböen nicht auszuschließen. Im Tagesverlauf können sich weitere Gewitter bilden, die dann zum Teil auch wieder Unwetterpotenzial besitzen können. Verfolgt deswegen bitte aufmerksam unsere Warnungen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Wettergefahren

Aktuell kräftige Schauer mit lokalen Gewittern zum Teil auch unetterartig

Hallo und guten Tag aus der UWA Redaktion. Derzeit haben sich lokale Gewitter gebildet die derzeit vor allem im Raum Leipzig auch unwetteratig ausfallen können. Im Tagesverlauf bilden sich vor allem im Osten und Südosten weitere Gewitter die durchaus heftig sein können Unwetter: starkes Gewitter mit heftigem Starkregen; kleinkörniger Hagel in Sachsen möglich 8 km südlich von Grimma wurde um 12:40 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 40 km/h nach Norden verlagert. Dabei ist kleinkörniger Hagel möglich. Mit 197 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität sehr hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Grimma (12:40), Nerchau (12:40), Trebsen (12:44), Bennewitz (12:54), Machern (12:54), Wurzen (12:56), Thallwitz [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Heute einige Schauer und Gewitter, teils schauerartige gewittrige Regenfälle zu erwarten. Lokal Unwettergefahr

Vorwarnung vor Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ROT “ wegen möglicher Begleiterscheinungen : heftiger Starkregen mit Überflutungsgefahr, Hagel, Sturmböen ! Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ORANGE “ wegen möglicher Begleiterscheinungen : Starkregen, kleiner Hagel, starke bis stürmische Böen ! Vorwarnung Starkregen / Dauerregen : Lokal schauerartige Regenfälle mit Mengen von 30 bis 50 mm in 6 Stunden ! Ausgegeben am 28.06.2017 um 07:45 Uhr, gültig bis zum 29.06.2017 um 10:00 Uhr, von Udo Karow- Vorhersageredaktion.   Die Wetterlage : Heute liegt Deutschland im Einflussbereich einer ausgedehnten Tiefdruckzone. Dabei wird warme aber auch sehr feuchte Luft nach Deutschland geführt. In dieser Luftmasse können sich immer wieder kräftige Schauer und Gewitter bilden, teilweise auch kompaktere Niederschlagsfelder mit eingelagerten Gewittern. [weiterlesen]