Wettergefahren

+++ WARNUNG vor teils SCHWEREN GEWITTERN in der Nacht! +++

Aktuell und in der Nacht zu Dienstag drohen teils schwere Gewitter (Unwetter!).  In Rheinland-Pfalz und Hessen sind bereits einige, lokal schwere Gewitter unterwegs. Es muss mit teils heftigem Starkregen, schweren Sturmböen (oder mehr) und Hagel gerechnet werden. Die Gewitter ziehen in nordöstliche Richtung. In der Nacht drohen dann weitere Gewitter, die örtlich auch wieder unwetterartig ausfallen können. Wir halten euch diesbezüglich weiter auf dem Laufenden!  

Unwetter Archiv

In der Nacht und am Dienstag lokale heftige Unwetter möglich ! Unwetterwarnung

Vorwarnung vor extremen Unwetter der Stufe ” VIOLETT ” : Es sind Schwergewitter mit extremen Starkregen, Orkanböen >120 km/h und Grosshagel > 5cm sowie Tornados möglich ! Vorwarnung vor Schwergewittern der Stufe ” ROT ” : Es sind Schwergewitter möglich mit heftigem Starkregen, schweren Sturmböen – lokal orkanartige Böen 100 bis 110 km/h, Hagel 2.5 bis 5 cm, Tornado möglich ! Vorwarnung vor kräftigen Gewittern der Stufe ” ORANGE ” : Es sind Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich ! Ausgegeben am 31.07.2017 um 20:15 Uhr, gültig bis zum 01.08.2017 um 22:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion !   Die Wetterlage : Über Deutschland befindet sich eine Luftmassengrenze die sehr warme aber auch feuchte Luft im Süden und [weiterlesen]

Wettergefahren

Erste Gewitter ziehen von Luxemburg nach Rheinland Pfalz

Die ersten Gewitter ziehen aktuell von Luxemburg in die Eifel, diese können mit Starkregen und Sturmböen einhergehen. Im Laufe des Abends und der der Nacht kommen diese Gewitter aus Südwesten weiter in die Mitte von Deutschland voran. Es besteht örtliche Unwettergefahr durch Starkregen und Sturmböen. mäßiges Gewitter mit Starkregen; Sturmböen möglich in Rheinland Pfalz 1 km nordöstlich von Diekirch wurde um 21:05 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 99 km/h nach Nordosten verlagert. Dabei sind Sturmböen möglich. Mit 23 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität mäßig stark. Es wurde starke Rotation an der Gewitterwolke festgestellt. Eine Tornadobildung ist möglich. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Mettendorf [weiterlesen]

Wetter News

Aktuell Starkregen und Gewitter im Landkreis Würzburg

Die Gewitter die sich im Vorfeld gebildet haben, sind über den Main Tauber Kreis weiter in Richtung Franken voran gekommen. Vor allem im Bereich Würzburg ist derzeit mit kräftigem Starkregen und Gewitter zu rechnen.  Am Abend und in der Nacht folgen weitere Gewitter die dann auch unwetterartig ausfallen können. starker Schauer; Sturmböen in Bayern möglich 11 km nordwestlich von Rothenburg ob der Tauber wurde um 15:20 Uhr ein Starkregenschauer registriert, der sich mit 82 km/h nach Nordosten verlagert. Dabei sind Sturmböen möglich. Bisher wurden keine Blitze registriert. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Starkregenschauers und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Uffenheim (15:20), Scheinfeld (15:36), Schlüsselfeld (15:46), Höchstadt an der Aisch (15:54), Burgebrach (15:56), Frensdorf (16:00), Stegaurach (16:02), [weiterlesen]

Wettergefahren

Erste Gewitter treffen aus Frankreich auf Baden Württemberg und die Südpfalz

Die ersten Gewitter kommen nun aus Frankreich nach Deutschland, im Bereich Nordbaden und der Südpfalz gibt es aktuell die ersten Blitze und Starkregen. Im weiteren Verlauf werden diese Gewitter weiter in Richtung Nordosten ziehen. BITTE auch die aktuelle Unwetterwarnung für die kommende Nacht beachten. mäßiges Gewitter mit Starkregen in Baden Württemberg 6 km nordwestlich von Karlsruhe wurde um 13:20 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 68 km/h nach Nordosten verlagert. Mit 11 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität gering. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Eggenstein-Leopoldshafen (13:20), Karlsruhe (13:20), Linkenheim-Hochstetten (13:20), Weingarten (13:20), Graben-Neudorf (13:22), Karlsdorf-Neuthard (13:24), Bruchsal (13:28), Forst (13:28), Ubstadt-Weiher (13:30), Östringen (13:38), Eppingen [weiterlesen]

Unwetter Spezial

Schon in der Nacht zum Dienstag drohen schwere Unwetter

Die nächsten 2 Tage bzw. Nächte können vor allem für die Mitte von Deutschland sehr unangenehm werden. An einer Luftmassengrenze können sich heftige Unwetter entwickeln, dabei kann es zu Großhagel, sintflutartigen Regenfällen und Orkanböen kommen. Derzeit stehen die Bundesländer Rheinland Pfalz, Baden Württemberg, Thüringen, Sachsen Anhalt,Sachsen,NRW und Teile von Bayern im Focus. Am Dienstagabend breiten sich von Frankreich her kräftige Gewitter über das Saarland und Rheinland-Pfalz nordostwärts aus. In den Frühstunden und am Vormittag können sich die Gewitter nordwärts bis zum Niederrhein und in das Ruhrgebiet verlagern, für diese Entwicklung bestehen aber noch größere Unsicherheiten. Die Gewitter können mit heftigem Starkregen bis 40 mm in 1 Stunde, Hagel mit Korngrößen bis 3 cm und schweren Sturmböen um 90 km/h , [weiterlesen]

Wettergefahren

Örtlich kräftige Gewitter auch in der Nacht aktiv

Es gibt weiterhin über Teilen von Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen kräftige Gewitter.  Es muss auch weiterhin örtlich mit heftigem Starkregen, aber auch mit Hagel und Sturmböen (oder stärker) gerechnet werden. Auch die Entstehung von Tornados kann nicht ausgeschlossen werden, da auf dem Radar mehrfach Rotationen angezeigt werden. Die Gewitter ziehen generell in Richtung Nordosten weiter und erreichen am späten Nachmittag weitere Landkreise. Es muss in der Nacht mit weiteren schweren Gewittern/Unwettern gerechnet werden. Auf unserer Homepage gibt es 24 Stunden lang alle Warnungen für jeden einzelnen Landkreis. Hier entlang für genauere Informationen: https://unwetteralarm.com/warnlagebericht/ Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen [weiterlesen]

Wettergefahren

Erneut unwetterartige Gewitter über Teilen von Baden-Württemberg

Unwetterartige Gewitter erneut Teilen über Baden-Württemberg aktiv. Auch über Bayern sind örtlich noch kräftige Gewitter unterwegs. Neue Gewitter haben sich auch im Osten von Sachsen entwickelt. Weitere Gewitter über Teilen von Mecklenburg-Vorpommern. Es muss heute weiterhin örtlich mit heftigem Starkregen, aber auch mit Hagel und Sturmböen (oder stärker) gerechnet werden. Auch die Entstehung von Tornados kann nicht ausgeschlossen werden, da auf dem Radar mehrfach Rotationen angezeigt werden. Die Gewitter ziehen generell in Richtung Nordosten weiter und erreichen am späten Nachmittag weitere Landkreise. Es muss in der Nacht mit weiteren schweren Gewittern/Unwettern gerechnet werden. Auf unserer Homepage werden 24 Stunden lang alle Warnungen für jeden einzelnen Landkreis gemeldet. Hier entlang für genauere Informationen: https://unwetteralarm.com/warnlagebericht/ Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer [weiterlesen]

Wettergefahren

Kräftige Gewitter über Teilen von Bayern aktiv

Aktuell halten sich besonders über Bayern örtlich kräftige Unwetter auf. Aber auch in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern kommt es immer wieder örtlich zu kräftigen Gewittern. Es muss heute weiterhin örtlich mit heftigem Starkregen, aber auch mit Hagel und Sturmböen (oder stärker) gerechnet werden. Auch die Entstehung von Tornados kann nicht ausgeschlossen werden, da auf dem Radar mehrfach Rotationen angezeigt werden. Die Gewitter ziehen generell in Richtung Nordosten weiter und erreichen am späten Nachmittag weitere Landkreise. Es muss am Abend und in der Nacht mit weiteren schweren Gewittern/Unwettern gerechnet werden. Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen und auch Bäume [weiterlesen]

Unwetter Spezial

Aktuell heftige Unwetter im Landkreis Donau Ries und Weißenburg Gunzenhausen

Die Unwetter haben mittlerweile Bayern erreicht. Nachdem die Gewitter über den Alb Donau Kreis nach Dillingen an der Donau gezogen sind, habe sie nun den Landkreis Donau Rieß und Weißenburg Gunzenhausen erreicht Im Bereich der Gewitter muss mit heftigem Starkregen, Sturmböen und vielen Blitzen gerechnet werden. Es kann zu kurzzeitigen Überflutungen kommen. Unwetter: Schwergewitter mit extremem Starkregen; großer Hagel und schwere Sturmböen in Bayern möglich 13 km östlich von Nördlingen wurde um 16:30 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 56 km/h nach Nordosten verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch großer Hagel mit über 4cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Mit 314 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität sehr hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn [weiterlesen]