Wettergefahren

+++ Weiterhin lokale Unwetter über Süddeutschland +++

Es sind nach wie vor einige unwetterartige Gewitter aktiv die zunehmend in nordwestliche Richtung weiterziehen, jedoch nur sehr langsam. Es kann also immer noch sein, dass sich ein Gewitter über längere Zeit an einem Ort aufhält. Wer ist aktuell betroffen? Der Südwesten von Baden-Württemberg, viele Regionen in Bayern und einzelne in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Weitere Gewitter in der Mitte Deutschlands, Rheinland-Pfalz und generell in Süddeutschland möglich. Welche Gefahren bestehen? Aktuell muss in der Nähe der Gewitter mit einer sehr hohen Blitzrate gerechnet werden. Nebenbei kommt es in diesen Gewittern örtlich zu extrem heftigem Starkregen, der innerhalb kürzester Zeit mehrere Ortschaften unter Wasser setzen kann. Auch der Hagel spielt weiterhin eine weitere Gefahr. Dieser kann teilweise bis zu 4cm groß sein, oder sogar größer! Vorsicht auch vor Sturmböen – mit bis zu 80 km/h oder mehr ist hier zu [weiterlesen]

Wettergefahren

UPDATE – Viele Gewitter mit hoher Blitzrate und extrem viel Regen

Auch am Abend sind weiterhin, teils unwetterartige, Gewitter aktiv. Die Zugrichtung ist völlig unterschiedlich. Meistens bleiben die Gewitter leider wieder an Ort und Stelle. Wer ist aktuell betroffen? Viele Regionen in Bayern, der Süden Baden-Württembergs, einzelne Regionen in Sachsen-Anhalt, im Südwesten von Sachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen. Weitere Gewitter auch im Norden von Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz und dem Saarland jederzeit möglich! Welche Gefahren bestehen? Aktuell muss in der Nähe der Gewitter mit einer sehr hohen Blitzrate gerechnet werden. Nebenbei kommt es in diesen Gewittern örtlich zu extrem heftigem Starkregen, der innerhalb kürzester Zeit mehrere Ortschaften unter Wasser setzen kann. Auch der Hagel spielt weiterhin eine weitere Gefahr. Dieser kann teilweise bis zu 4cm groß sein, oder sogar größer! Vorsicht auch vor Sturmböen – mit bis zu 80 km/h oder [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Aktuell schwere Unwetter über Bayern

Derzeit kommt es in Bayern verbreitet zu schweren Unwetter, dabei fällt in kurzer Zeit extrem viel Regen. Es drohen schwere Überflutungen und Sturzfluten. Immer mehr Gewitter und Starkregenzellen machen sich über dem Freistaat breit, da die Zellen nur sehr langsam ziehen kommt es dort wo sie sich entwickeln zu heftigem Regen, der binnen Minuten Straßen und Keller überfluten. Örtlich ist die höchste Unwetterwarnstufe in Bayern und Franken aktiv Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es extrem heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 40 l/m² und 60 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen und Hagel mit Korngrößen um 3 cm. Große Gefahr durch Überflutungen ! Es können gebietsweise Straßen und Ortschaften überflutet werden, Keller volllaufen und Bäche sowieso kleinere Flüsse stark anschwellen und Hochwasser führen. Im Gebirge sind vereinzelt Erdrutsche möglich. Bitte verfolgen [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

+++ UPDATE: Höchste Warnstufe aktiv! – Extreme Überflutungsgefahr! +++

Es ziehen immer mehr Gewitter auf, die vielerorts schon unwetterartig ausfallen. In Teilen von NRW gilt aktuell die höchste Warnstufe aufgrund von extremer Überflutungsgefahr durch länger anhaltendem und intensivem Starkregen. Aber auch in den rot und orange bewarnten Gebieten kann es zu Überflutungen kommen. Eine Hochstufung von orange auf rot oder rot auf violett ist jederzeit möglich. Außerdem können sich jederzeit neue Gewitter entwickeln, die dann ebenfalls wieder zu Unwettern heranwachsen können. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden!

Wetter-Warnlagebericht

+++ Zunehmend Gewitter aktiv – örtlich UNWETTERARTIG +++

Es treten zunehmend Gewitter auf, die örtlich unwetterartig ausfallen. Es muss mit teils heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Da sich die Gewitter mal wieder kaum von der Stelle bewegen, ist zudem mit Überflutungen zu rechnen. Außerdem können die Gewitter eine hohe Blitzrate aufweisen. Im Laufe des Nachmittags/Abends werden sich weitere Gewitter bilden. Auch hier sind dann wieder Unwetter möglich. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Unwetter Spezial

Unwetterwarnung : Extremer Regen über Rheinland Pfalz und dem Saarland erwartet

In der Nacht zum Freitag und am Freitag kommt es durch eine Tiefdruckrinne über teilen von Rheinland Pfalz und dem Saarland zu extremen Niederschlag. Dabei werden derzeitige Regenmengen bis zu 100 Liter auf den qm gerechnet. Am Nachmittag sind zunächst nur vereinzelt Unwetter mit lokal heftigem Starkregen und Hagel zu erwarten. Ab den Abendstunden besteht dann erhöhte Unwettergefahr durch schwere Gewitter mit heftigem Starkregen. Punktuell kann es durch langsame Verlagerung der Gewitter auch zu Regenmengen über 40 l/qm in kurzer Zeit kommen. Darüber hinaus können die Gewitter auch verschmelzen und über mehrere Stunden hinweg heftigen Starkregen bringen. Dabei sind Regenmengen über 35 l/qm möglich, lokal auch von mehr als 60 l/qm. Es drohen örtlich schwere Überflutungen und Sturzfluten, dabei können binnen Minuten Straßen und Gehwege unpassierbar sein.   

Unwetter Spezial

In der Nacht zum Freitag drohen schwere Unwetter über Baden Württemberg

Die Wetterlage bleibt vor allem im Südwesten nach wie vor festgefahren. Eine Tiefdruckrinne sorgt weiterhin für zum Teil unwetterartige Entwicklungen. In der Nacht zum Freitag drohen schwere Unwetter über Baden Württemberg, welche im Verlauf von der Schweiz auf den Südwesten des Landes übergreifen. Schon am späten Abend und in der Nacht zum Freitag zeigen die Wettermodelle derzeit eindeutige Anzeichen einer möglichen Unwetterlage über teilen von Baden Württemberg. Im verlauf ziehen von der Schweiz (nach jetzigem Modellstand) große Gewittercluster in die südwestlichen Landesteile, welche sich dann weiter Nordöstlich ausbreiten. Derzeit sieht es so aus, dass am frühen morgen dann auch Teile von Bayern, Rheinland Pfalz und Südhessen von den Gewittercluster erfasst werden,wobei dieser Verlauf noch mit Unsicherheiten behaftet ist. Zu den Fakten:  Vor allem im Südwesten von Baden Württemberg drohen ab dem [weiterlesen]

Wettergefahren

Heute erneut lokale Schwergewitter ! In der Nacht Unwettergefahr im Südwesten !

Vorwarnung vor Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ROT “ : Heute sind erneut einzelne kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel zu erwarten die lokal unwetterartig ausfallen können ! In der Nacht im Südwesten Gefahr eines Gewitterclusters ( MCS – Mesoscale Convective System ) mit hohen Regenmengen möglich ! Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro Thüringen   Die Wetterlage Deutschland liegt heute im Einflussbereich eines Höhenrückens mit Kernbereich über Skandinavien und der Ostsee. Im Westen liegt dagegen ein hochreichendes Tiefdrucksystem mit mehreren Einzelkernen. Am Boden liegen vielfach kleinere flache Tiefdruckgebiete und dadurch kommt es über Deutschland zur Bildung einer Konvergenz. In dessen Bereich können sich heute kräftige teils unwetterartige Gewitter ausbilden aber auch in den anderen Gebieten sind diese möglich. Die Forecastsondenaufstiege zeigen eine hochenergetischen deutlich instabile Luftmasse über Deutschland die [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Auch am Donnnerstag lokale Gewitter und Starkregen

Die Wetterlage ist derzeit total eingefahren. Eine Tiefdruckrinne sorgt vor allem im Südwesten immer wieder für Schauer und Gewitter, daran wird sich bis Samstag auch nichts ändern. Die Konvergenzzone verlagert ihren Standort am Donnerstag wieder etwas nach Süden, somit werden im unmitttelbaren Bereich der Konvergenzzone die heftigsten Gewitter erwartet.  Welche Wettergefahren bestehen heute ? Die Gefahr von lokalem Starkregen und heftigen Gewitter ist auch heute wieder gegeben. Dabei kann es zu örtlichen Überflutungen kommen. Auch Sturzfluten sind denkbar.  Das Wetter im Detail Im  Tagesverlauf wiederholt kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel, dabei auch wieder Gefahr von Unwettern.  Schwacher, im Nordosten mäßiger Wind aus Ost bis Nordost, in der Südwesthälfte aus West. An der Ostsee stürmische Böen. In Gewitternähe Gefahr von Sturmböen. In der Nacht zum Freitag im Nordosten klar [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

+++ Auch am Abend noch Gewitter unterwegs +++

Auch am Abend sind noch einige Gewitter, besonders im Süden und Südwesten unterwegs. Es muss mit Starkregen, kleinerem Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Örtlich können die Gewitter auch noch kräftig ausfallen. Dann muss man sich auf heftigen Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder mehr) einstellen. Zudem  ziehen aktuell weitere Gewitter in Richtung Saarland und Rheinland-Pfalz. Hier kann es in den nächsten Minuten/Stunden auch noch einmal “zur Sache gehen“. Ob die Gewitter sich weiter intensivieren kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden!