Wetter-Warnlagebericht

Heute heißes Sommerwetter, hohe Waldbrandgefahr !

Das Hochdruckgebiet Ekkehard bestimmt derzeit unser Wetter über Deutschland. Dabei wird an dessen Südflanke trockene und sehr warme Luft zu uns geführt. Am heutigen Sonntag erwartet uns ein hochsommerlicher Tag mit viel Sonne und Hitze. Nur am Alpenrand am Nachmittag kurze Wärmegewitter möglich. Der Samstag sowie auch der Sonntag und im weiteren Verlauf bis Dienstag bleibt es hochsommerlich mit Temperaturen von 28 bis 32 Grad. Die Waldbrandgefahr steigt durch die andauernde Trockenheit weiter an. Im Osten und Nordosten von Deutschland ist die höchste Stufe der Waldbrandgefahr aktiv. Das Wetter für heute Samstag im Detail Am Samstagfrüh im Südosten von Deutschland wolkig, in den übrigen Regionen oft klar. Im Süden örtlich Nebel. Frühwerte 18 Grad örtlich im Südwesten und bis 6 Grad in Ostvorpommern. Tagsüber meist sonnig, im Osten und Süden [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Hitze und Trockenheit über Deutschland

Derzeit herrscht stabiler Hochdruckeinfluss über dem größten Teil von Deutschland, dabei macht sich trockene und vor allem warme Luft breit. Außer im Westen,Süden und Südwesten ist bis nächsten Freitag kein Regen in Sicht. Von Montag bis Mittwoch liegt Deutschland an der Südflanke eines Hochs über dem Nordmeer. Durch dieses Höhenhoch wird ein ausgedehntes Bodenhoch gestützt, dessen Schwerpunkt sich vom Nordmeer allmählich nach Skandinavien verlagert. An dessen Südflanke wird mit einer schwachen und weiter abnehmenden östlichen bodennahen Strömung trocken-warme, aber nicht extrem heiße Festlandsluft advehiert. Hierdurch sind Höchsttemperaturen im hochsommerlichen Bereich zu erwarten. Am Montag nur im Nordosten nicht ganz so warm Am Montag wird es nur im Nordosten und ganz im Osten nicht ganz so warm, der Himmel kann öfters auch mal bewölkt sein, aber Regen wird auch dort nicht [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Heute verbreitet viel Sonne und sommerlich warm !

Hoch Ekkehard sorgt derzeit für trockenes und sommlich warmes Wetter über FAST ganz Deutschland. Nur im Südosten kann es heute noch einmal zu vereinzelt Schauer oder mal einem kurzen Gewitter kommen. Am Wochenende stellt sich dann ganz Deutschland auf „Hochsommer“ um. Uns steht ein sommerliches Wochenende bevor, dabei werden sich auch erneute Hitzwarnungen kaum vermeiden lassen. Heute im Südosten noch einmal Schauer und kurze Gewitter. Im übrigen Deutschland bleibt es vorerst Warnfrei. Zum Wochenende dann für alle Sommer mit Hitze. Das Wetter für heute Freitag den 29-06-18 im Detail Heute Früh in der Nordhälfte klar und trocken. In der Südhälfte oft stark bewölkt und im Südosten gebietsweise schauerartiger Regen. Frühwerte zwischen 18 Grad am Oberrhein und 9 Grad im Nordosten. Tagsüber in der Nordhälfte oft sonnig, teils lockere Wolkenfelder und [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Im Südosten Regenfälle, ansonsten Sonne und Hitze

Ein Hochdruckgebiet mit dem Namen Dayril bestimmt derzeit im größten Teil von Deutschland das Wetter. Es wird zunehmend heißer und bleibt dabei trocken. Nur im Südosten von Bayern machen sich die Ausläufers eines Balkantiefs mit Regen und örtlichen Gewittern bemerkbar. Sommerliches Wetter im Großteil von Deutschland mit Spitzenwerten bis zu 28 Grad am Donnerstag. Im Hochschwarzwald vereinzelt Sturmböen. Im Südosten von Bayern Schauer und Dauerregen. Das Wetter für heute Donnerstag im Detail  Heute im Norden und Nordwesten von Deutschland ganztags viel Sonne und trocken. Im Südosten, etwa südöstlich einer Linie Schwarzwald-Mittelfranken-Erzgebirge stark bewölkt und zeitweise Regen, im Chiemgau auch kräftiger. Dazwischen in einem breiten Streifen vom Südwesten bis in die mittleren Landesteile neben teils dichteren Wolkenfeldern häufiger sonnige Abschnitte und meist trocken. Höchsttemperaturen 23 bis 28 Grad, unter den dichten [weiterlesen]

Wettergefahren

Örtlich kräftige Gewitter im Südosten und Süden von Bayern

Im Großteil von Deutschland hat sich kräftiger Hochdruckeinfluss breit gemacht dabei bleibt das Wetter ruhig. Anders sieht es aktuell im Südosten von Bayern aus, dort kommt es unter Einfluss eines Tiefs über dem Balkan zu lokalen Gewittern und Schauern. Das HD Radar für Bayern zieht vor allem im Südosten teils kräftige Schauer, dabei sind ab und zu auch mal Blitz und Donner dabei. Im Landkreis Berechtsgadener Land muss dazu mit kräftigem Regen gerechnet werden. Einige Modelle rechnen bis zum Freitag,  50 liter pro qm. Mögliche Gefahren Von Nordosten ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen, in Gewitternähe auch kräftige Böen. und kleinkörnigen Hagel. ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr!  

Wetter-Warnlagebericht

Verbreitet sonnig und warm nur im Südosten Schauer

Derzeit verdanken wir dem Hochdruckgebiet Daryl unser schönes Wetter über Deutschland. Dabei steigen die Temperaturen auf sommerlicher Werte. Der Südosten wird von einem Tiedruckkomplex gestreift, vor allem im Berchtesgadener Land muss mit viel Regen gerechnet werden. Derzeit herrscht stabiles Hochdruckwetter über fast ganz Deutschland. Nur im Südosten machen sich die Ausläufer eines Tiedruckkomplexes mit Regen und vereinzelt Gewitter bemerkbar.Im Laufe des Wochenendes und vor allem zu Wochenbeginn von Südwesten her wieder zunehmende Unwettergefahr durch starke Gewitter. Das Wetter für heute Mittwoch im Detail Heute meist heiter. Lediglich im Südosten und Osten dichtere Wolken und Regenschauer oder kurze Gewitter. 24 bis 28 Grad, an der Küste und im Bergland 19 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Nordost. In der Nacht zum Donnerstag im Osten und Südosten dichte [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Im Südosten von Bayern, kräftiger Regen erwartet

Der größte Teil von Deutschland liegt derzeit unter Hochdruckeinfluss. Der Südosten von Bayern wird ab morgen von einem Tiefausläufer erfasst welcher vor allem im Berchtsgadener Land für ordentlich Regen sorgt. Von Bayern bis Sachsen ist etwas Regen in Sicht – teils sind bis zu 50 l/m² im Berchtesgadener Land möglich!  Ausgehend von einem Tiefdruckkomplex, der von Polen bis zum Balkan sich erstreckt, ist besonders ab morgen bis am Freitagabend von Sachsen bis zum Alpenrand mit etwas Regen zu rechnen. Kräftigere Regenfälle sind von Niederbayern bis ins Berchtesgadener Land zu erwarten.  

Wetter-Warnlagebericht

Heute weitgehend freundliches Wetter, dabei wieder wärmer

Der größte Teil von Deutschland liegt derzeit unter dem Einfluss von einem kräftigem Hoch mit dem Namen Dayril. Der Osten und Südosten der Republik werden von einem umfangreichen Tiefdrucksystem über Südosteuropa gestreift. Diese Art von Wetterlage nennt man Omegalage welche meist sehr beständig sind. Der heutige Dienstag verläuft warnfrei. Eine kleine Gefahr von Schauern besteht nur ganz im Südosten und im Osten. Auch am Mittwoch ist mit einer ähnlichen Wetterlage zu rechnen. Wo bei sich im Tagesverlauf im südöstlichen Bergland ein paar Gewitter entwickeln können. Das Wetter für heute Dienstag im Detail Heute im Norden sowie vom Rheinland bis nach Südbaden überwiegend heiter. Ansonsten wolkig bis stark bewölkt und erst im Tagesverlauf gebietsweise größere Aufheiterungen. Im Südosten und Osten vereinzelte kurze Regenschauer, sonst weitestgehend trocken. Höchsttemperaturen zwischen 18 und 24, [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Am Montag meist trocken, mit ansteigenden Temperaturen

Deutschland liegt nach wie vor zwischen dem Hoch Daryl mit seinem Zentrum über den Britischen Inseln und dem Tief Cathy welches über Estland liegt. Eine Nordwestströmung sorgt vor allem im Norden für unbeständiges und kühles Wetter.  An der Nordsee einzelne steife Böen  aus Nordwest. Im Tagesverlauf sich abschwächender Wind. Im weiteren Verlauf schwächt sich der Einfluss der Nordwestströmung ab, somit stellt sich eine deutliche Wetterbesserung mit ansteigenden Temperaturen ein. Am heutigen Montag im Osten und Südosten vereinzelt ein paar Schauer, ansonsten sind keine Wetttergefahren zu erwarten. Das Wetter für heute Montag den 25.06. 2018 im Detail Heute zunächst vielfach stark bewölkt und vor allem im Süden Bayerns und Württembergs noch etwas Regen. Im Nordosten bereits größere Auflockerungen oder Aufheiterungen. Im Tagesverlauf auch sonst etwas auflockernde Bewölkung und mitunter etwas Sonnenschein und [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Weiterhin noch recht frisch, vereinzelt ein paar Schauer

Am heutigen Sonntag liegt Deutschland nach wie vor zwischen dem Hoch Daryl und dem Tief Cathy. Dabei wird mit einer Nordwestlichen Strömung recht kühle Luft für diese Jahreszeit nach Deutschland Im Tagesverlauf zunächst vom Nordwesten bis in den Südosten dicht bewölkt und etwas Regen. Später im Südosten vereinzelt kurze Schauer. Zur Wochenmitte steigen die Temperaturen wieder an und der sommer kommt zurück nach Deutschland. Derzeit sieht es auch so aus, dass sich ein kräftiges Hoch über Deutschland festsetzt, welches uns stabiles Sommerwetter bringt. Das Wetter für heute Sonntag im Detail Heute zunächst vom Nordwesten bis in den Südosten dicht bewölkt und etwas Regen. Im Südwesten und an der Ostsee weitgehend trocken und locker bewölkt mit sonnigen Abschnitten. In der zweiten Tageshälfte nur noch im Osten und Südosten Schauer, an der [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

An der Nord und Ostseeküste weiterhin steife Böen

Deutschland liegt derzeit zwischen dem Tief Cathy und dem Hoch Daryl, dabei wird weiterhin kühle Luft mit einer Nordwestströmung ins Land geführt. Der Trend steht allerdings wieder auf Sommer. Schon nächste Woche wird es deutlich wärmer. Am heutigen Samstag muss man vor allem im Nordosten mit Schauern rechnen, welche an den Küsten von Nord und Ostsee auch  vereinzelt Sturmböen bringen. Im übrigen Deutschland stehen aktuell keine Wettergefahren an. Das Wetter für Samstag im Detail Heute früh im Norden bei überwiegend wolkigem oder stark bewölktem Himmel ab und zu Schauer. Im Südwesten und Westen teils gering bewölkt und meist niederschlagsfrei. Tiefsttemperaturen an den Küsten um 11, sonst 8 bis 4 Grad, in den Hochlagen bis 2 Grad. Am Tage wechselnd bis stark bewölkt und vor allem in der Nordwesthälfte Schauer, sich [weiterlesen]