24.08.2015 Vorwarnung Gewitter und Sturm ( Unwettergefahr )

warnlage24082015

Vorwarnung vor lokal kräftigen Gewittern mit Hagel, Starkregen und schweren Sturmböen

Vorwarnung Sturm für lokale Böen von 80 km/h ausserhalb der Gewitter

Autor : Udo Karow

 

Wetterlage : Heute zieht ein Sturmtief mit seinem Kern über dem Ärmelkanal zur nördlichen Nordsee und weiter nach Schottland. Bereits ab den Mittagstunden wird uns seine Kaltfront erreichen. Hinter dem Tief folgt noch ein #Trog nach. Das Sturmtief mit Namen #Hans gehört zum Zirkulationsmuster eines umfangreichen Höhentiefs das von #Grönland bis nach Großbritannien reicht. Dieses Höhentief ist ein Zentraltief das Störungen und neue Tiefs produziert. Durch das Zirkulationsmuster wird im Verlauf der Woche die Strömung wieder auf südliche Richtung drehen und erneut Warmluft nach Deutschland führen.

 

Warnlage : Heute muss erneut mit #Schauern und #Gewittern gerechnet werden. Dabei nimmt vor allem der #Höhenwind zu. Somit entsteht eine vertikale Windscherung die durchaus auch lokale #Schwergewitter zulassen kann. Dabei besteht dann Unwettergefahr ! Es muss mit #Hagel, Starkregen und lokal schweren #Sturmböen gerechnet werden. Orkanartige Böen können nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund der höhen vertikalen Windscherung ( Geschwindigkeitszunahme und Richtungsänderung mit der Höhe ) besteht heute ein erhöhtes Potential für lokale #Tornados im #Westen und #Nordwesten.

Des weiteren wird vor allem die Westhälfte ( Saarland bis Niedersachsen ) von #Windfeld des Sturmtiefs überquert was jedoch dann schon allmählich sich abschwächt. Dennoch sind #Sturmböen bis 80 km/h auch in den Niederungen nicht auszuschließen. Meist werden es aber Böen mit Geschwindigkeiten von 50 bis 75 km/h sein.

Zusammenfassung : Vorwarnung #Gewitter Stufe #ROT : Hagel, schwere #Sturmböen, Starkregen, #Tornadogefahr

Vorwarnung #Sturm Stufe #ORANGE : Böen von lokal 80 km/h möglich

Über Udo Karow 1457 Artikel

Meine Spezialgebiete:
Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren,
Radiosondenaufstiege auswerten