26.05.2016 Vorwarnung vor Gewitter !

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

 

Vorwarnung vor einzelnen Gewitter mit Starkregen der Stufe orange ( markant )

Ausgegeben am 26.05.2016 um 13:00 Uhr, gültig bis zum 27.05.2016 um 10:00 Uhr,

von Udo Karow, Vorhersageredaktion

 

Die Wetterlage :

 

zentraleuropakarte26052016Deutschland liegt heute im Nordosten unter dem Einfluss einer Mischfront ausgehend von einem Frontensystem was zu einem Tief über der nördlichen Ostsee gehört. Hier werden sich heute im Tagesverlauf einzelne Schauer oder Gewitter bilden. Teilweise ist auch schauerartiger gewittriger Regen möglich. Von Südwesten her wird allmählich feuchtwarme Luft nach Deutschland geführt. Dabei zeigt sich ein konvergentes Windfeld von Österreich bis zum nördlichen Schwarzwald. Zudem liegt über dem nördlichen Baden Württemberg ein Tief mit seinem Frontensystem das sich an einem ausgedehnten Frontensystem einreiht das von einem umfangreichen hochreichenden Tief vor der Küste Portugal aus geht. Vor allem über Westfrankreich und Nordspanien zeigt sich ebenfalls ein konvergentes Windfeld. Hier sind ebenfalls teils kräftige Gewitter möglich. Auch im westlichen Rheinland Pfalz und in Baden Württemberg sowie dem Allgäu können sich einzelne Schauer oder Gewitter bilden. In der Mitte und im Westen sowie im Südosten ist die Gewittergefahr deutlich geringer was dem Hochdruckgebiet geschuldet ist das sich von der Nordsee bis zum Nordmeer erstreckt und auch Teile von Deutschlands beeinflusst. Die Umgebung über Deutschland ist zum einen recht windarm am Boden aber auch in der Höhe so das sich die Schauer – und Gewitterzellen nur langsam bewegen. Dieses erhöht die Möglichkeit von erhöhten Niederschlagsmengen. Auch in den kommenden Tagen befindet sich Deutschland im Einflussbereich warmer und feuchter Luftmassen wo sich immer wieder Schauer und Gewitter bilden können.

warnlage26052016Warnlage : Heute kommt es im Nordosten aber auch im Südwesten zu einzelnen Gewittern. Dabei kann es lokal zu Starkregen kommen. Da die Zellen nur eine geringe Verlagerungsgeschwindigkeit haben kann es dabei lokal auch zu erhöhten Niederschlagsmengen kommen. Organisierte Konvektion wie Superzellen sind wahrscheinlich eher nicht zu erwarten.

Über Udo Karow 1569 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten