26.08.2015 Vorwarnung Gewitter und Sturm

warnlage26082015

Vorwarnbericht für den 26.08.2015 gültig ab 12:00 Uhr

ausgegeben am 26.08.2015 um 09:25 Uhr

Autor und Forecaster : Udo Karow

 

Wetterlage : Deutschland liegt im Einflussbereich eines umfangreichen und hochreichenden Tiefdruckgebiet das von Island bis Großbritannien reicht. Dabei bilden sich Randtröge und Randtiefs. Deutschland gerät in eine kräftige Höhenströmung. Dadurch entsteht zum #Bodenwind eine ausgeprägte vertikale Windscherung die Gebiete mit Hebung und   Instabilität überlappt. Durch zunehmende Warmluftzufuhr in Bodennähe entsteht ein vertikaler Temperaturgradient der für eine Labilisierung sorgt. Das Ergebniss sind #Schauer und #Gewitter. Durch die vorherrschende #Instabilität besteht die Möglichkeit das kräftige Höhenwinde herabgemischt werden können was dann zu starken bis stürmischen Böen, bei Schauer und Gewitter auch Sturmböen bis schwere Sturmböen auslösen kann. Zudem zeigt sich ein erhöhtes Potential für lokale #Tornados vor allem im äußersten Nordwesten und den #Niederlanden.

Warnlage : Heute treten im Nordwesten #Schauer und #Gewitter auf. Diese können besonders im nordwestlichen #Niedersachsen aber auch im westlichen #NRW recht kräftig ausfallen. Es muss dabei mit #Starkregen, #Hagel und #Sturmböen gerechnet werden. Schwere Sturmböen um 100 km/h können nicht ausgeschlossen werden. Vor allem in Richtung #Niederlande besteht ein erhöhtes Risiko für #Tornados. Somit ist durchaus regional mit der Warnstufe ROT zu rechnen.

Zu den Schauern und Gewittern nimmt auch der Wind zu und es können außerhalb der Gewitter auch starke bis stürmische Böen bis 70 km/h auftreten. In den Höhenlagen der Eifel sind auch #Sturmböen bis 80 km/h möglich.

Die höchste Wahrscheinlichkeit für die vorgewarnten Wettererscheinungen wird der späte Nachmittag und Abend sein.

Über Udo Karow 1447 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten