28.03.2016 Ostermontag mit Sturm und Gewitter ! Die Warnungen !

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

warnlage28032016

Warnung vor schweren Sturmböen in den Höhenlagen !

Warnung vor Sturmböen bis 80 km/h !

Vorwarnung vor lokalen kräftigen Gewittern !

ausgegeben am 28.03.2016 um 10:30 Uhr – gültig bis zum 29.03.2016 um 10:00 Uhr

von Udo Karow, Vorhersageredaktion

 

Die Wetterlage : Heute bekommen wir es mit Sturmtief Jeanny zu tun dessen Kern aktuell über dem nördlichen Ärmelkanal liegt. Dessen Frontensystem überquert uns aktuell. Hinter der Kaltfront nimmt der Niederschlag Schauercharakter an. In der einfließenden instabil geschichteten Kaltluft sind heute lokale Gewitter zu erwarten.

satbildtiefjeanny28032016

Das aktuelle Satellitenbild zeigt eindrucksvoll den Wirbel von Sturmtief Jeanny. Dabei zeigt sich dessen Kaltfront. Deutlich erkennt man die dahinter einfließende Kaltluft an den fleckigen Wolken. Diese nennt man konvektive Bewölkung und deuten auf Schauer und örtliche Gewitter hin. Durch den ausgelösten horizontalen Druckunterschied wird vor allem der Wind heute ein Thema werden.

Warnlage : Heute muss vor allem im Bereich der Kaltfront und dahinter mit aufkommenden Sturmböen gerechnet werden. Überwiegend sind es aber starke bis stürmische Böen mit Windgeschwindigkeiten von 50 bis 70 km/h. Jedoch sind auch Sturmböen von 80 km/h möglich. In den Höhenlagen des Schwarzwaldes und des Harzes können auch Böen um 100 km/h auftreten.

In der einfließenden Kaltluft treten Schauer und einzelne Gewitter auf. Dabei können kräftige Höhenwinde herabgemischt werden. Dadurch sind in Schauer- und Gewitternähe Sturmböen, teilweise auch schwere Sturmböen möglich. Aufgrund der kräftigen vertikalen Windscherung können die Zellen auch mal kräftiger sein und es besteht ein leicht erhöhtes Risiko für das auftreten eines lokalen Tornados. Zudem sind kurzzeitig Starkregen und kleinkörniger Hagel / Graupel möglich.

Zum Abend könnte ein weiteres Sturmfeld den Südwesten erreichen und dort erneut Sturmböen auslösen.

Einschätzung : Die Modelle sehen die Situation recht ähnlich. Auch die Möglichkeit von Gewittern wird recht gut gerechnet. Unsicher ist das zweite Sturmfeld. Bei Gewittern muss man ganz klar sagen das es nicht jeden trifft und eine regionale Einschätzung nicht leicht sein dürfte denn durch den starken Höhenwind werden die Zellen recht flott unterwegs sein.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten