Ab dem Abend im Nordwesten und im Schwarzwald einzelne kräftige Gewitter möglich.

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Wettergefahren am Mittwoch den 22-06-16Die eingeflossene feuchte und nur mäßig warme Luft gelangt zunehmend unter schwachen Hochdruckeinfluss. Im Norden und Osten wirkt sich am Mittwoch noch höhenkalte Luft mit einigen Schauern aus. Schwülwarme Luft erreicht bereits den äußersten Südwesten und Westen. Hochsommerlich warme bis heiße Luft setzt sich zum Donnerstag bei uns durch. Allerdings wird die Luft auch wieder zunehmend energiereich und schwül, sodass bis zum Wochenende wieder verbreitet heftige Gewitter auftreten.Heute Abend sind im Schwarzwald einzelne Hitzegewitter nicht ausgeschlossen. Diese könnten mit Hagel, Sturmböen und Starkregen einhergehen. Des Weiteren könnten in den späten Abendstunden oder in der Nacht zum Donnerstag einzelne Gewitter mit Sturmböen und Starkregen von BENELUX kommend den Nordwesten erreichen. Am Donnerstag verbreitet nur noch gering bewölkt und viel Sonnenschein, abends über den Bergen im Süden und Westen örtlich Hitzegewitter möglich. Dichtere Wolken sind aber von Schleswig-Holstein bis nach NRW unterwegs, hier kann es nachmittags und abends teils heftige Schauer oder Gewitter geben. Fast überall sommerlich warm bei 27 bis 33 Grad. Direkt an Küsten mit auflandigem Wind werden nur 20 bis 23 Grad erreicht.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3783 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel