Ab dem Abend Schnee über Mecklenburg Vorpommern

Ab dem Samstagabend greifen erneut Tiefausläufer auf Mecklenburg Vorpommern über, dabei kommt es anfänglich zu Regen, der später in Schnee übergeht. Es muss mit Glätte gerechnet werden.

Am Samstag an der Küste, später auch im Binnenland Windböen, an der Küste exponiert Sturmböen. Ab dem Abend Schnee.

Am Samstag meist bedeckt und aus Süden aufziehender Regen, am Nachmittag und Abend von Westen her zunehmend in Schneeregen oder Schnee übergehend. Nachfolgend lokale Glättegefahr durch dünne Nassschneedecke.

Höchstwerte 2 bis 5 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. An der Küste Windböen, nachmittags auch im Binnenland Vorpommerns einzelne Windböen, an exponierten Küstenabschnitten stürmische Böen aus Nordost.

In der Nacht zum Ostersonntag bedeckt und verbreitet Niederschlag. In der Westhälfte von Mecklenburg Vorpommern meist Schnee, dort Neuschneemengen zwischen 1 und 5 cm, im Norden gebietsweise 5 bis 10 cm. In Vorpommern erst in der zweiten Nachthälfte in Schneeregen oder Schnee übergehende Niederschläge.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.