Ab dem Mittag örtlich schwere Gewitter über Bayern

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Ab Mittag vom Bayrischen Bergland ausgehend teils schwere Gewitter, nachmittags und abends gebietsweise auch abseits davon.

Eine Tiefdruckrinne über Frankreich verlagert sich weiter in Richtung Nordosten, dabei wird feuchte und labile Luft in den Freistaat geweht. Im Tagesverlauf kommt es örtlich zu teils heftigen Gewittern und Starkregen.

Die ersten Gewitter werden sich nach jetzigem Modellstand über den Bergen bilden, welche im weiteren Verlauf auch auf andere Landesteile übergreifen. Eine große Gefahr geht erneut von extremen Starkregen aus, der zu Überflutungen und Sturzfluten führt.

Das Wetter im Detail für Bayern

Heute Vormittag meist sonnig, nur vereinzelt Schauer. Ab Mittag vom Bergland ausgehend teils schwere Gewitter, nachmittags und abends gebietsweise auch abseits davon. 25 bis 31 Grad, mäßiger Nordostwind. Bei Gewittern Sturmböen.In der Nacht zum Donnerstag im Südwesten gebietsweise schauerartiger, teilweise gewittriger Regen. Sonst kaum Schauer. 16 bis 11 Grad.

 

In Unterfranken ist die Gewitterwahrscheinlichkeit eher gering. Vor allem in Niederbayern, Oberbayern und in Schwaben ist die Gefahr von heftigen Gewitter am größten. Dort können eng begrenzt enorme Regenmengen zusammenkommen

Über Angelo D Alterio 3668 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel