Ab dem Mittag vor allem im Bergland von Baden Württemberg Gewitter möglich

Im Laufe des Freitags dreht die Strömung mit Verlagerung von Hoch Xenia auf Südwest, somit gelangt heute mehr und mehr feuchtwarme Luft nach Baden Württemberg. Am Mittag/Nachmittag sind somit, vor allem im Bergland, Gewitter möglich.

Die Warnlage im Verlauf : Ab dem Mittag muss vor allem im Schwarzwald und auf der Alb mit Gewitter und Starkregen gerechnet werden, im nördlichen Baden Württemberg bleibt vorerst noch die trockene und stabile Luft bestehen.Vom Kraichgau bis zur Frankenhöhe und weiter nördlich bleibt das Gewitterrisiko gering.

In der Nacht zum Samstag können in der ersten Nachthälfte noch Gewitter mit ähnlichen Begleiterscheinungen wie am Freitag tagsüber auftreten. Ansonsten muss vorerst mit keinen weiteren Warnungen gerechnet werden.

FOTO: Lukas Buchmeier UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.