Ab Dienstagnachmittag erneut lokale heftige Gewitter in Bayern möglich

Der heutige Montag gestaltet sich, dank Hoch Katja ruhig und sommerlich warm in Bayern. Wettergefahren sind wenn überhaupt nur am Alpenrand durch geringes Gewitterrisiko möglich.

Doch schon am morgigen Dienstag kommt Bayern erneut unter Tiefdruckeinfluss, die Luft wird dadurch wieder labiler und neue Gewitter und Starkregen kommen im Tagesverlauf von Baden Württemberg nach Bayern.

Eine lokale Unwettergefahr ist erneut möglich : Hagel, Sturmböen und Starkregen 

Am Nachmittag breiten sich zum Teil kräftige Regenfälle von Württemberg her ostwärts über Bayern aus, am längsten trocken bleibt es noch zwischen Chiemgau und Bayerischem Wald.

Im Vorfeld des Regens können im Süden und Südosten des Freistaats auch einzelne unwetterartige Gewitter entstehen. Die Temperatur steigt noch einmal auf sommerliche 24 bis 28, am Inn örtlich bis 30 Grad.

Unwettergefahr am Dienstag über Bayern

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.