Ab Freitagmorgen Schneefall über Sachsen Anhalt

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Am Freitagmorgen greifen die Ausläufer eines Tiefs mit seinem Zentrum über Irland auf Sachsen Anhalt über.  Ab den Morgenstunden sind markante Schneefälle, diese vor allem im Süden von Sachsen Anhalt möglich

Bereits ausgangs der Nacht kommt von Süden her Regen auf, der zunächst oberhalb von 400 bis 500 m in Schnee übergeht. Im Verlauf des Freitagmorgens- und Vormittages geht er von Norden her bis in tiefe Lagen in Schnee über.

Dabei sind bis zum Abend Mengen zwischen 2 und 7 cm im Tiefland zu erwarten. Innerhalb eines Dreieckes, das man um Leipzig, Harz und Magdeburg ziehen kann, werden 8 bis 15 cm Neuschnee erwartet.

Im Harz muss mit 10 bis 20 cm Neuschnee gerechnet werden. Des Weiteren bleibt der kräftige Nordostwind bestehen, sodass vor allem in der Altmark und im Harz mit Windböen um 55 km/h aus Ost bis Nordost gerechnet werden. In freien Lagen kommt es verbreitet zu Schneeverwehungen.

Im Harz können sie unwetterartige Ausmaße annehmen.

Bitte beachten Sie, dass es zu massiven Behinderungen im Straßenverkehr durch Schnee und Schneematsch kommen kann. Planen Sie mehr Zeit ein um an den Arbeitsplatz zu kommen.

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3780 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel