Abends und nachts lassen auch in den Alpen die Niederschläge nach

Aktualisiert am :

Wettergefahren in der Nacht zum SonntagZwischen Tiefdruckgebieten über Nord- und Osteuropa und einem Hoch bei Island strömt von Norden und Nordwesten polare Meeresluft nach Deutschland. Heute Nachmittag lässt der Regen im Alpenvorland langsam nach, es sind aber dort und in Bayern noch einige Schauer unterwegs, auch Gewitter mit Platzregen können sich hier noch stellenweise bilden. Ebenso kann es von der Alb bis zum Ober- und Hochrhein Schauer und örtliche Gewitter geben. Auch von der Nordsee ziehen ein paar Schauer in die norddeutsche Tiefebene, in Schleswig-Holstein kann auch mal Blitz und Donner mit dabei sein. Trocken ist es meist in einem Streifen zwischen der Eifel und dem Saarland bis rüber nach Brandenburg. Hier und in Sachsen scheint auch am häufigsten die Sonne. Die Höchstwerte liegen nur bei 10 bis 16 Grad, am wärmsten im Osten und am Oberrhein. In der Nacht zum Pfingstsonntag Fallen in der Nordhälfte von Deutschland bei wechselnder Bewölkung noch einzelne Schauer. Hier ist es mit rund 5 Grad etwas milder. In den östlichen Mittelgebirgen ist oberhalb 700 sogar mit Schneeschauern und Straßenglätte zu rechnen.Am Sonntag können neben sonnigen Abschnitten praktisch überall Schauer entstehen, die in Lagen ab 600 bis 800 Meter auch teilweise als Schnee fallen können, vor allem in den Morgenstunden. Weitgehend trocken und teils sonnig wird es vom Oberrhein bis zum Bodensee sein. Es werden maximal 6 bis 12 Grad erreicht.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel