Aktuell Gewitter und Starkregen zieht von der Mitte in östliche Richtung

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Die Gewitter die am frühen Donnerstagmorgen von Westen über die Südpfalz gezogen sind, haben sich aktuell über den Odenwald in Richtung Franken verlagert. Vor allem in der Region Würzburg und im Odenwald kommt es derzeit zu markanten Gewittern und Starkregen.

Im weiteren Verlauf ziehen diese Gewitter, die lokal durchaus auch mal unwetterartig sein können weiter in Richtung Thüringen und Sachsen. Es muss örtlich mit Sturmböen  und Blitzintensiven Gewittern gerechnet werden

Unwetter: starkes Gewitter mit heftigem Starkregen; Sturmböen möglich; Rotation in Baden Württemberg

10 km westlich von Ochsenfurt wurde um 07:35 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 84 km/h nach Osten verlagert. Dabei sind Sturmböen möglich. Mit 14 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität gering.

Es wurde Rotation an der Gewitterwolke festgestellt. Eine Tornadobildung ist möglich. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Ochsenfurt (07:35), Kitzingen (07:39), Dettelbach (07:41), Burgebrach (08:09), Stegaurach (08:15), Bischberg (08:17), Bamberg (08:19), Hallstadt (08:19), Litzendorf (08:21), Memmelsdorf (08:21)

starker Schauer; Sturmböen in Bayern möglich

10 km nordwestlich von Ansbach wurde um 07:35 Uhr ein Starkregenschauer registriert, der sich mit 74 km/h nach Osten verlagert. Dabei sind Sturmböen möglich. Bisher wurden keine Blitze registriert.

Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Starkregenschauers und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Dietenhofen (07:35), Adelsdorf (07:37), Wilhermsdorf (07:39), Langenzenn (07:43), Roßtal (07:45), Cadolzburg (07:47), Veitsbronn (07:49), Oberasbach (07:51), Zirndorf (07:51), Fürth (07:53), Nürnberg (07:57), Wetzendorf (07:57), Erlangen (07:59), Heroldsberg (08:05), Neunkirchen am Brand (08:07), Röthenbach an der Pegnitz (08:09), Lauf an der Pegnitz (08:11), Schnaittach (08:17)

6 km südöstlich von Würzburg wurde um 07:35 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 84 km/h nach Osten verlagert. Dabei sind Sturmböen möglich. Mit 6 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität gering.

Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Dettelbach (07:35), Kitzingen (07:35), Volkach (07:39), Gerolzhofen (07:45), Eltmann (08:03), Bischberg (08:09), Bamberg (08:11), Hallstadt (08:11), Memmelsdorf (08:15), Zapfendorf (08:17), Scheßlitz (08:21)

Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen und auch Bäume entwurzelt werden.

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3783 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel