Wettergefahren

27.08.2015 Akutwarnung und Vorwarnung Dauerregen / Vorwarnung Gewitter

Warnlage und Vorwarninformation 27.08.2015 ausgegeben am 27.08.2015 um 11:00 Uhr von Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt nach wie vor auf der Vorderseite eines kräftigen hochreichenden #Tiefdruckkomplexes in einer südwestlichen Strömung. Ein wellendes Frontensystem fungiert dabei als #Luftmassengrenze. Diese trennt kühlere Luft im Nordwesten von sommerlicher Warmluft im Südosten. In dieser Luftmassengrenze sind teilweise hohe #Regenmengen zu erwarten. Im #Nordwesten zeigt instabile Luft die dort #Schauer und #Gewitter auslösen kann. Warnlage : Entlang der #Luftmassengrenze kann es heute verstärkt regnen. Dabei tritt eine #Dauerregensituation ein. Dabei sind 20 bis 50 Liter innerhalb 24 Stunden möglich. Unterschiede bei den Modellen zeigen sich in der Intensität und #Position der Luftmassengrenze. Vor allem im Südweststau der westlichen Mittelgebirge sind erhöhte Regenmengen möglich. [weiterlesen]

Unwetter Archiv

23.08.2015 Akutwarnung Gewitter

In #Baden-Württemberg im Bereich des #Schwarzwaldes ist weiterhin ein #Gewitter aktiv. Es besteht die #Gefahr von starken bis stürmischen Böen und Starkregen. Zudem ist es auch ausserhalb der Gewitter windig mit Böen von 40 bis 60 km/h.

Wettergefahren

23.08.2015 Update Warnlage mit Akutwarnung !

Update Warnlage !!!   Über dem Schwarzwald hat sich ein erstes Gewitter gebildet das sich Nord bis nordostäwärts bewegt. Dabei treten Starkregen, kleiner Hagel und Sturmböen auf. Im Nordosten sind heute einzelne Gewitter möglich die ebenfalls Starkregen, Hagel und Sturmböen bringen können. Dieses gilt auch fürs Erzgebirge Richtung Tschechien. Sonst bleiben alle Vorwarnungen bestehen. Aufgrund von zunehmender vertikaler Windscherung kann man stärkere Strukturen nicht ausschließen. Dabei ist auch ein Tornado nicht ganz auszuschließen. Dieses gilt auch für den Montag.

Unwetter Archiv

18.08.2015 Update der Akutwarnung vor Dauerregen !

Unwetterwarnung und markante Warnungen vor Dauerregen ! ausgegeben am 18.08.2015 um 09:30 Uhr gültig bis 19.08.2015 um 09:30 Uhr Autor : Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt auch heute wieder im Einflussbereich einer Luftmassengrenze die von einer Tiefdruckrinne gestützt wird. Diese Rinne ist eingzwengt zwischen einem Skandinavienhoch und einem Hoch über Süddeutschland. In der Höhe zeigt sich über Skandinavien ein Höhenhoch und über Westeuropa bis nach Mitteleuropa gerichteter Trog. Dadurch liegt eine südöstliche Höhenströmung vor. Warnlage : Heute wurde direkt an der Grenze zu Tschechien die Warnstufe #violett gesetzt da dort von den Modellen nochmals #Niederschlagssummen von über 80 Liter Regen in 24 Stunden gerechnet werden. Die Warnstufe #ROT wurde gesetzt da zu den bisherigen Mengen von 50 bis [weiterlesen]

Wettergefahren

17.08.2015 Akutwarnung Dauerregen, Vorwarnung Gewitter

Akutwarnung vor Dauerregen der Stufe ORANGE Vorwarnung vor kräftigen Gewittern und ergiebigen Dauerregen der Stufe ROT ausgegeben am 17.08.2015 um 09:45 Uhr gültig bis 18.08.2015 09:00 Uhr Autor : Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt nach wie vor unter dem Einflussbereich einer #Luftmassengrenze die sich allmählich ostwärts verlagert. Sie trennt feuchtwarme Luft im Osten und Nordosten von feuchtkühler Luft im Westen und Südwesten. Sie wird am Nachmittag etwa vom #Erzgebirge bis nach #Niedersachsen verlaufen. Warnlage : Im Westen kommen noch zu den bisher gefallenen Niederschlägen noch weitere 15 bis 30 Liter in den nächsten 24 Stunden dazu, Nach Ostwestfalen hin kann es auch etwas mehr sein. Für das #Erzgebirge werden bis Mittwoch früh ca. 100 Liter Niederschlag erwartet. Lokal [weiterlesen]

Unwetter Archiv

15.08.2015 Update ! Akutwarnung Schwergewitter !

Akutwarnung Update gültig bis spätestens 16:30 Uhr Autor : Udo Karow   Zurzeit konzentrieren sich die schweren Gewitter auf den Nordosten und Norden. Selbst im Raum Dresden ist eine kräftige Zelle unterwegs. Dort wo die Gewitter auftreten kommt es zu lokalem heftigen Starkregen, Hagel und Sturmböen. Selbst ein Tornado, obwohl die Wahrscheinlichkeit gering ist, kann man nicht ganz ausschließen. Nach Südwesten und Westen hin ist es deutlich ruhiger. Hier sind lokal kräftige Schauer und einzelne Gewitter möglich. Dabei kann es ebenfalls zu Starkregen und kleinem Hagel kommen. Die Zugrichtung der aktiven Zellen ist Nord bis Nordnordost teils auch Nordnordwest.

Unwetter Archiv

15.08.2015 Update ! Akutwarnung vor lokalen Schwergewittern !

Update Akutwarnung vor Schwergewittern gültig bis 15:00 Uhr Autor : Udo Karow   Wetterlage : Vor allem Ost- und Norddeutschland liegen im Einflussbereich einer #Tiefdruckrinne die bis zur nördlichen Nordsee reicht. Zeitweise bilden sich immer wieder kleinere #Konvergenzlinien. Von Westen her nähert sich eine #Kaltfront. Die dahinter einströmende Luft gerät unter #Hochdruckeinfluss. Dieses sorgt dafür das die Schauer- und Gewittertätigkeit im Südwesten und Westen nicht so hoch und so intensiv ist wie im Osten oder Norden. Jedoch sind hier starke Gewitter nicht auszuschliessen. Warnlage : Heute ziehen erneut schwere #Gewitter mit #Unwetterpotential vor allem über die #Osthälfte hinweg. Dabei ist erneut mit heftigem #Starkregen, #Hagelschlag und #Sturmböen zu rechnen. Auch heute drohen lokal wieder #Überflutungen. Wie die Karte zeigt sind [weiterlesen]

Unwetter Archiv

06.08.2015 Akutwarnung vor Hitze ! Update

Hitzewarnung für den 06.08.2015 ausgegeben am 06.08.2015 um 09:00 Uhr Forecaster : Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt heute auf der Vorderseite eines Höhentroges und einem gestützten Tiefdruckgebiet mit Kern bei den britischen Inseln. Dabei überwiegt über Deutschland eher Hochdruckeinfluss durch einen vorhandenen Höhenrücken. Dieser Höhenrücken wandert etwas nach Osten so das sich die südwestliche Strömung verstärken kann und sehr warme bis heiße Luft zu uns führt. Warnlage : Die einfließende Warmluft sorgt heute zusammen mit der Sonne für Tageshöchstwerte von 30 bis 35 Grad. Vor allem am Oberrhein kann es auch etwas höher gehen. In den Mittelgebirgen lässt die Hitze oberhalb 400 Meter nach. In Bayern und dem östlichen Baden Württemberg wird bis zum Alpenrand selbst in 700 [weiterlesen]

Unwetter Archiv

04.08.2015 Update mit Akutwarnung

Aktuell zieht eine #Kaltfront von Westen weiter in die Mitte und wird am Abend die Osthälfte erreichen. Dabei können sich kräftige #Gewitter und #Starkregenschauer ausbilden. Die #Radiosondenaufstiege zeigen innerhalb der #Kaltfront eine sehr feuchte Luftmasse mit einem sehr hohen Gehalt an niederschlagbaren Wassers von teilweise mehr als 40 mm. Eine Akuwarnung ROT wurde ausgegeben wegen eines heftigen Gewitters zwischen #Lübeck und #Hamburg. Diese Zelle rotierte teilweise. Hier ist mit #Sturmböen teils schweren Sturmböen, #Hagel und #Starkregen zu rechnen. In NRW gab es ebenfalls einen kräftigen teils gewittrigen #Starkregenschauer mit hohen #Regenmengen innerhalb kurzer Zeit. Aufgrund der #Starkregenereignisse kann man lokale #Überflutungen nicht ausschliessen. Auf den #Autobahnen besteht die Gefahr von #Aquaplaning. Im weiteren Verlauf können sich immer wieder Starkregenschauer und [weiterlesen]

Wettergefahren

30.07.2015 Vorwarnung vor Gewitter / Akutwarnung Sturm ( markant )

Vorwarninformation vor Gewitter und Akutwarnung Sturm ausgegeben am 30.07.2015 um 10:50 Uhr Gültig am 30.07.2015 um 10:00 Uhr bis 31.07.2015 00:00 Uhr Forecaster : Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt heute auf der Südflanke des Tief Andreas in Zufuhr kühler Luftmassen. Aufgrund eines grösseren #Druckunterschiedes auf engerem Raum kommt es aktuell im Norden und Nordosten zu einzelen starken bis stürmischen Böen, teils auch #Sturmböen. Es ist jedoch davon auszugehen das der Wind im Tagesverlauf abnehmen sollte. Im Westen wird sich heute #Höhenkaltluft bemerkbar machen. Dadurch entsteht zu den tiefern Luftschichten ein #Temperaturunterschied. Dieser hat als Folge das es zur #Instabilität der Luftmasse kommt. So kann es dann im Einflussbereich der Höhenkaltluft zu einzelnen #Gewittern kommen. Warnsituation : Im #Norden [weiterlesen]

Wettergefahren

25.07.2015 Akutwarnung Sturm ! Sturmtief ZELJKO

Sturmwarnung 25.07.2015 ausgegeben am 25.07.2015 um 10:00 Uhr gültig bis zum 26.07.2015 um 06:00 Uhr Forecaster : Udo Karow   Wetterlage : Ein kräftiges Tiefdruckgebiet liegt aktuell mit seinem Kern über den Niederlanden und zieht weiter Richtung Dänemark und intensiviert sich zum Sturmtief. Seine Kaltfront hat uns bereits in der Nacht teilweise überquert und brachte teils kräftige Gewitter. Nun erfasst uns nach und nach das Sturmfeld des Tiefdruckgebietes. Warnlage : Nach derzeitigem Modellstand wird das #Hauptsturmfeld #NRW und #Niedersachsen erfassen. Dabei gibt es noch Unterschiede ob das Hauptfeld über Niedersachsen und dem nördlichen NRW durchzieht oder etwas südlicher. Da #NRW auf jeden Fall betroffen ist mit Böen von 75 bis 100 km/h lokal auch mehr wurde eine #Unwetterwarnung der Stufe [weiterlesen]