Unwetter Archiv

13.+ 14.10.2015 Vorwarninformation Schneefall und Glätte

Vorwarninformation vor Schneefall und Glätte der Stufe orange ausgegeben am 13.10.2015 um 10:45 Uhr gültig bis 14.10.2015 um 12:00 Uhr von Udo Karow   Wetterlage : Im Laufe des Tages intensiviert sich ein Höhentief über Deutschland das ein bodennahes Tief stützt. Dabei ist anfangs Kaltluft wetterbestimmend. Bereits Mittwochfrüh fliesst auf der Nordostflanke wieder milde Luft in die Osthälfte ein. Im Laufe der Nacht sinkt die Schneefallgrenze zunächst auf 500 bis 1000 Meter, im Voralpenland auf 1000 bis 1300 Meter. Dabei kommt es zu Niederschlägen die oberhalb 500 Meter zunehmend als Schnee fallen können. In tiefen Lagen ist es Regen und dazwischen kann es zu Schneeregen kommen. Bereits in der Nacht steig von Osten her die Schneefallgrenze wieder an so das diese in der zweiten Nachthälfte im Osten bei 1200 bis [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 10.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Nach dem wir gestern noch kurzfristig für Teile von Niedersachsen eine Dauerregenwarnung aktiviert haben,wird es die nächsten Tage wieder ruhiger am Himmel. Dennoch sollten wir uns damit abfinden, dass wir Oktober haben. Nebel in den Frühstunden und auch Frost wird in den nächsten Tagen ein Thema werden. Wie geht es also weiter mit dem Wetter ? Am Wochenende liegen wir im Einfluss eines kräftigen Hochdruckgebietes mit Zentrum über Skandinavien. Von Nordosten und Osten her gelangt eine insgesamt trockenere und kühlere Luftmasse nach Deutschland. Es wird zwar verbreitet sonnig, aber in den Nächten wird es auch sehr kalt, so dass die Frostgefahr deutlich ansteigt und vor allem in den Nacht zum Montag schon verbreitet in Deutschland Frost und Bodenfrost auftritt. Auch in der neuen Woche [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Donnerstag den 08.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Nachdem ist gestern, vor allem im Alpenvorland und im Erzgebirge zum Teil, ergiebig geregnet hat, beruhigt sich das Wetter langsam wieder. Weiterhin liegt im Osten Deutschlands am heutigen Donnerstag eine Luftmassengrenze, die kühle und trockene Luft in Osteuropa von milderer Atlantikluft im Westen Deutschlands trennt. Gleichzeitig baut sich heute über dem Ärmelkanal ein Hochdruckgebiet auf. Ebenso etabliert sich über Skandinavien am Wochenende ein kräftiges Hoch, so dass die Front über Deutschland in die Zange genommen wird und sich nicht verlagert, sondern nach und nach ausregnet. Am Wochenende selbst gelangt dann aber die trockenere und auch kühlere Luft nach Deutschland. Es wird dann vor allem am Sonntag auch sonniger, allerdings auch kühler mit Gefahr von Nachtfrösten.Heute regnet es aus dichten Wolken von Sachsen bis zur [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Warnung vor Dauerregen in Bayern und Sachsen

Warnung vor Dauerregen Gültigkeit bis morgen Donnerstag den 08.10.2015 8:00 Uhr In den kommenden Stunden muss weiterhin mit Dauerregen gerechnet werden vor allem im südlichen Schwaben und Oberbayern kommen gebietsweise 30 bis 40 Liter je Quadratmeter zusammen. Auch in der Nacht zum Donnerstag muss vor allem in östlichen Alpenrand weiter hin mit Niederschlägen gerechnet werden, dort können bis in die Frühstunden bis 50 Liter je Quadratmeter zusammenkommen. Auch im Erzgebirge und in Mittelsachsen sind bis morgen Früh, Regenmengen bis 40 Liter pro Quadratmeter zu erwarten.

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 07.10.201

Guten Morgen liebe Leser, am gestrigen Dienstag durfte vor allem Baden Württemberg und Bayern noch einmal ein kleines Gewitter-Intermezzo erleben. In den Nachmittagsstunden kam es wie angekündigt vor allem in der Mitte und im Südwesten zu teils kräftigem Starkregen in denen auch kurze Gewitter eingelagert waren. Wie geht es am heutigem Mittwoch weiter ? Ein Tiefdruckgebiet liegt am heutigen Mittwoch über der Nordsee und die schwachen Fronten des Tiefs reichen bis nach Deutschland mit vielen Wolken und feuchter Luft. Am Donnerstag bildet sich über dem Ärmelkanal ein Hochdruckgebiet, ebenso entsteht zum Wochenende über Skandinavien ein kräftiges Hoch, so dass die feuchte Luft hier über Deutschland in die Zange genommen wird und erst am Wochenende aus Osten langsam trockenere Luft zu uns geführt wird.Heute regnet es in einem Streifen von Sachsen [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 3.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm-Redaktion. Auch heute am Tag der Deutschen Einheit müssen wir mit keinen nennenswerten Wettergefahren rechnen.Heute schwächt sich das bisher wetterbestimmende Hoch langsam ab und von Frankreich her wird die Luft besonders im Süden und Südwesten feuchter. Vor allem am Sonntag kann dann ein Tiefausläufer im Süden auch mal trübes Wetter mit Regen bringen und leitet zu Beginn der neuen Woche eine nassere, aber noch recht warme Witterungsphase ein. Am heutigen Tag der Deutschen Einheit können sich im Norden erneut zumindest örtlich einige zäher Nebelfelder bis in den Vormittag halten, lösen sich aber meist rasch auf. Zudem beeinflusst allmählich ein Tief über Frankreich den Süden Deutschlands, sodass hier einige Wolken aufziehen. Nachmittags kann es von Franken bis zum Schwarzwald und im Saarland sowie in Rheinland-Pfalz vereinzelt etwas [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für Donnerstag den 1.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Heute haben wird schon den 1. Oktober, langsam aber sicher müssen wir uns auf kühlere Nächte einstellen. Unser Wetter wird bis zum Ende der Woche weiterhin von einem Hochdruckgebiet bestimmt, nennenswerte Wettergefahren sind auch weiterhin nicht zu erwarten.Am heutigen Donnerstag scheint im Großteil des Landes die Sonne von einem wolkenlosen Himmel und es ist verbreitet trocken. Im Norden lösen sich einige Nebelfelder aus der Nacht nur zögerlich auf und zwischen Nord- und Ostsee sind auch mal einige kompakte Wolkenfelder unterwegs. Der Wind weht vorwiegend schwach bis mäßig aus Osten, zur Nordsee hin aus nordwestlichen Richtungen und im Ostseeumfeld mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen, auch im Süden weht er noch frisch mit starken, in höheren Lagen auch stürmischen Böen. Wir wünschen euch einen guten [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 30.09.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Zentrale. Auch weiterhin verläuft die Woche ohne große nennenswerte Wettergefahren. Die Sturmböen im Schwarzwald, die gestern immerhin in der Spitze auch mal 90 kmh erreicht haben, bleiben uns auch heute noch erhalten. Das stabile Hochdruckgebiet über der Nordsee bestimmt auch am Mittwoch unser Wetter. Nach Deutschland strömt an der Südostseite des Hochs weiterhin eher kühle und von Osten her auch etwas feuchtere Luft ein. Bei Sonnenschein kann sich die Luft tagsüber noch recht gut erwärmen, nachts wird es unter klarem Himmel kalt mit örtlichem Bodenfrost, Nebel gibt es selten. Im Süden Deutschlands bleiben die Luftdruckgegensätze etwas stärker ausgeprägt, schwächen sich im Vergleich zum Dienstag aber ab.Am heutigen Mittwoch ändert sich an dem trockenen Hochdruckwetter kaum etwas. Die Sonne scheint zunächst recht verbreitet, aber mittags und [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

29.09.2015 Vorwarnung Sturm !

Vorwarnbericht : Vorwarnung vor Sturmböen um 80 km/h ( Bergland ) = Warnstufe orange ausgegeben am 29.09.2015 um 11:00 Uhr gültig bis 30.09.2015 um 06:00 Uhr     Wetterlage : Deutschland liegt auch heute unter Hochdruckeinfluss. Über der Südhälfte bildet sich jedoch ein stärkerer Druckgradient aus der sich beim Wind bemerkbar machen wird.   Warnlage : Aufgrund des zunehmenden Druckgradienten nimmt der Wind mehr und mehr zu. Vor allem in den Hochlagen. Hier ist der Schwarzwald hervorzuheben denn oberhalb 800 bis 900 Meter sind Sturmböen möglich mit Geschwindigkeiten von 80 km/h. In Lagen oberhalb 1200 Meter sind auch schwere Sturmböen von 95 km/h nicht auszuschliessen. Im Flachland sind unter Umständen starke Böen teils auch stürmische Böen von 40 bis 65 km/h möglich.

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Dienstag den 29.09 2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Und täglich grüßt das Murmeltier ? Auch am heutigen Dienstag sind mit keinerlei Wettergefahren zu rechnen, außer im Schwarzwald in den Hochlagen sind auch heute Sturmböen möglich. Unser wetterbestimmendes und sehr kräftiges Hochdruckgebiet liegt mit seinem Zentrum über Südschweden. Nach Deutschland strömt dabei weiterhin eher kühle und teilweise feuchte Luft aus östlicher bis nordöstlicher Richtung ein. Bei Sonnenschein kann sich die Luft tagsüber noch recht gut erwärmen, nachts wird es unter klarem Himmel kalt mit örtlichem Bodenfrost. Im Süden Deutschlands sind die Luftdruckgegensätze etwas stärker ausgeprägt und sorgen vor allem in freien Hochlagen für frischen bis starken Ost- bis Nordostwind. Heute ziehen nach Auflösung einiger Nebel- und Hochnebelfelder neben viel Sonnenschein vor allem am Nachmittag wieder einige Quellwolken durch, es bleibt aber weiterhin trocken. [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag den 27.09 2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion, der heutige Tag verspricht für einige Regionen viel Sonne.Ein Hochdruckgebiet liegt mit seinem Zentrum über der Nordsee. Das an der Ostseite des Hochs liegende Deutschland wird dabei von kühlen, skandinavischen Luftmassen besucht. Weil sich das Hoch weiter kräftigt, sinkt die Luft großräumig ab, sodass die Bildung hochreichender Wolken ausgeschlossen ist.Der heutige Sonntag gestaltet sich zunächst abseits von Nebel und Hochnebel vielerorts recht sonnig. Im Nordseeumfeld sind allerdings dichtere Wolken unterwegs, die über das westliche und südliche Niedersachsen ziehen. Selten fällt hieraus etwas Nieselregen. Die Hochnebelfelder können sich im Süden länger in den Tag hinein halten. Insgesamt wird es aber freundlich, auch wenn im Tagesverlauf einige Quellwolken wieder etwas kompakter werden dürften.Wettergefahren sind auch am heutigen Sonntag nicht zu erwarten.Auch am Montag erwartet uns ruhiges [weiterlesen]