Unwetter Archiv

30.11.2015 Sturmwarnung und Dauerregenwarnung

Akutwarnung vor Sturm und Warnung vor Dauerregen, ausgegeben am 30.11.2015 um 10:45 Uhr gültig bis zum 01.12.2015 um 12:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion   Wetterlage : Das Sturmtief Nils zieht nun allmählich ab aber noch befinden wir uns in seinem Windfeld was sich im Süden aber auch noch an den Küsten und in den Hochlagen bemerkbar macht. Im Tagesverlauf lässt im Norden der Wind nach während der Wind im Westen wieder zulegt. Hier zieht die Warmfront eines weiteren Sturmtiefs herein das viel Niederschlag und Wind mit sich bringt. Warnlage : Heute noch Sturmböen teils schwere Sturmböen an den Küsten, nachlassend. Im Süden anfangs Sturmböen. In den Hochlagen allgemein Sturmböen lokal schwere Sturmböen. Auf dem Brocken Orkanböen möglich. Im Tagesverlauf im Westen und später in der Mitte erneut Sturmböen um [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Nordrhein-Westfalen – Warnung vor Schneefall, Glätte und Sturmböen – 24.11.2015

WARNUNG VOR SCHNEEFALL: Im Flachland geht der Schnee meist in Regen über, es können aber lokal noch Neuschneemengen bis zu 2 cm fallen, vor allem im Bergischen Land und im Sauerland. Dort sind auch bis zu 10 cm möglich. Im Laufe der Nacht steigt die Schneefallgrenze langsam an. WARNUNG VOR GLÄTTE: Es besteht Glättegefahr (durch Schnee oder Schneematsch) in ganz Nordrhein-Westfalen. WARNUNG VOR STURMBÖEN: Der Wind lässt im Laufe der Nacht allmählich nach. Es kommt aber noch teilweise zu letzten stürmischen Böen um 55 km/h (Bft 7). Dabei kann es im Bergland auch zu Schneeverwehungen kommen.

Unwetter Archiv

Thüringen – Warnung vor Neuschnee und Glätte – 22.11.2015

WARNUNG VOR NEUSCHNEE:  Die Schneefallgrenze sinkt im Laufe des Nachmittags und am Abend bis ins Flachland. Bis zum Montagmittag muss in allen Höhenlagen mit Glätte durch Neuschnee und auch mit überfrierender Nässe gerechnet werden. Im Flachland fallen dabei örtlich bis zu 3cm, im Bergland 3-5cm, lokal auch bis zu 10cm Schnee. Bitte beachten Sie die Warnlagen auf unwetteralarm.com  

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Sonntag 22.11.2015 (7:00 Uhr)

Deutschland liegt am Wochenende im Bereich einer ausgeprägten Tiefdruckzone, die von Skandinavien über Mitteleuropa bis nach Italien reicht. Dabei ist deutlich kühlere Polarluft eingeflossen. Ein Tiefdruckgebiet zieht dabei von Schleswig-Holstein nach Mecklenburg-Vorpommern. Es führt höhenkalte Luft mit, in der es gebietsweise zu Schauern kommt, die teilweise bis in tiefe Lagen als Schneeregen oder Graupel niedergehen.Heute gibt es einen Wechsel aus dichten Wolken und einigen Auflockerungen und es ziehen weiterhin Schneeregen-, Graupel- und Schneeschauer durch. Auch kurze Gewitter sind nicht völlig ausgeschlossen. Vor allem im Norden und Osten kann es lokal begrenzt in kräftigen Schauern bis ins Tiefland hinab weiß werden. Die genaue Zugbahn der Schauer ist aber nur kurzfristig absehbar. An den Nordwesträndern der Mittelgebirge sowie an den Alpen schneit es auch mal längere Zeit. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 [weiterlesen]

Unwetter Archiv

17.11.2015 Update ! Sturmwarnung ! (16:30)

Akutwarnung und Vorwarnung gültig bis Mittwoch 12:00 Uhr ausgegeben am 17.11.2015 um 16:20 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion   Wetterlage : Derzeit befindet sich aktuell Sturmtief Heini über den britischen Inseln und verlagert sich weiter Richtung Nordsee und Dänemark. Sein Sturmfeld zieht über den Ärmelkanal in den Nordwesten und Westen des Landes. Vorher wird feuchtmilde Luft subtropischen Ursprungs nach Deutschland geführt die labil geschichtet ist. Im Bereich einer Kaltfront die am Abend hereinzieht können daher kräftige Schauer und Gewitter auftreten. Mittels vertikalem Impulstransport können starke Höhenwinde herabgemischt werden. Die Kaltfront könnte eine Schauer- und Gewitterlinie mit heftigen Böen auslösen. Am Mittwochmorgen erreicht das Sturmfeld dann den Osten und Nordosten. Warnsituation : Sturm / Orkan : Stufe ROT für mögliche schwere Sturmböen um 100 km/h – Stärke 10 Beaufort Stufe ORANGE [weiterlesen]

Unwetter Archiv

16.09.2015 Akutwarnung Gewitter – Unwettergefahr !

Akutwarnung Gewitter mit Unwetterpotential !   Aktuell befindet sich ein Gewitterkomplex über Frankreich und Belgien. Dieser bewegt sich nun nordostwärts und trifft auf das Saarland, Rheinland-Pfalz und NRW. Es kann zu unwetterartigen Erscheinungen kommen. Es muss mit Böen von 80 bis lokal 120 km/h gerechnet werden. Zudem kommt es zu Starkregen und Hagel. Es besteht auch die Gefahr das ein Tornado auftreten kann. Die Gewitterwarnungen können auf Stufe ROT erhöht werden. Es ist Vorsicht geboten !

Unwetter Archiv

16.09.2015 Vorwarnung Gewitter, Dauerregen, Sturm

Vorwarnbericht für den 16.09.2015 gültig bis zum 17.09.2015 12:00 Uhr ausgegeben am 16.09.2015 um 07:00 Uhr Udo Karow, Vorhersageredaktion   Wetterlage : Heute befindet sich Deutschland im Einflussbereich des ehemaligen tropischen Sturms Henry. Zunächst befinden sich Deutschland im Warmsektor des Tiefs bevor am späten Abend und zur Nacht die Kaltfront erwartet wird. Dabei liegt der Fokus in der Westhälfte und im Nordwesten etwa vom Saarland über Rheinland-Pfalz, NRW, Niedersachsen und Schleswig Holstein. Dabei nimmt der Höhenwind stark zu und es entwickelt sich eine erhebliche vertikale Windscherung. Diese kann für lokale Gewitter sorgen die teils kräftig ausfallen können. Durch die hohe Feuchte kommt vor allem vom Saarland bis zum Süden NRW,s einiges an Regen zusammen. Des Weiteren kommt es zu einer Gradientverschärfung des Luftdrucks was sich auf den Wind auswirken wird. [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ UPDATE – Weiterhin teils kräftige Gewitter über Norddeutschland aktiv +++

Über dem Norden Deutschlands sind weiterhin teils kräftige #Gewitter aktiv. Diese bringen lokal kräftigen #Starkregen mit, aber auch #Hagel und #Sturmböen können nicht ausgeschlossen werden. Nebenbei sind die Gewitter lokal recht blitzaktiv. Somit kann #Blitzschlag nicht ausgeschlossen werden (wie bei jedem Gewitter). Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vorsicht auch im Straßenverkehr, dort kann es lokal zu Sichtbehinderungen kommen. Aber auch Gegenstände oder Äste können durch die Gegend gewirbelt werden.  Unterwegs sind die Gewitter meist in Richtung Ost bis Nordost. Wir bleiben dran!  

Wettergefahren

27.08.2015 Akutwarnung und Vorwarnung Dauerregen / Vorwarnung Gewitter

Warnlage und Vorwarninformation 27.08.2015 ausgegeben am 27.08.2015 um 11:00 Uhr von Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt nach wie vor auf der Vorderseite eines kräftigen hochreichenden #Tiefdruckkomplexes in einer südwestlichen Strömung. Ein wellendes Frontensystem fungiert dabei als #Luftmassengrenze. Diese trennt kühlere Luft im Nordwesten von sommerlicher Warmluft im Südosten. In dieser Luftmassengrenze sind teilweise hohe #Regenmengen zu erwarten. Im #Nordwesten zeigt instabile Luft die dort #Schauer und #Gewitter auslösen kann. Warnlage : Entlang der #Luftmassengrenze kann es heute verstärkt regnen. Dabei tritt eine #Dauerregensituation ein. Dabei sind 20 bis 50 Liter innerhalb 24 Stunden möglich. Unterschiede bei den Modellen zeigen sich in der Intensität und #Position der Luftmassengrenze. Vor allem im Südweststau der westlichen Mittelgebirge sind erhöhte Regenmengen möglich. Im #Nordwesten besteht heute die Möglichkeit für das Auftreten von [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Örtlich #Gewitter mit Starkregen und Sturmböen unterwegs +++

Örtlich kommt es derzeit zu Gewittern mit #Starkregen, Sturmböen und vereinzelt auch Hagel. Lokal können die Gewitter auch unwetterartig ausfallen, wie derzeit in Bayern, Nähe München. Dann muss mit teils heftigem Starkregen und schweren #Sturmböen gerechnet werden. Auch größerer Hagel ist dann möglich. Die #Gewitter ziehen in nordöstliche Richtung ab. Sobald erforderlich, melden wir uns mit einem Update zurück! Euer Team von Unwetteralarm!

Unwetter Archiv

#Gewitter in Baden Württemberg aktiv

Hallo und guten Tag die ersten Gewitter sind derzeit in Baden Württemberg aktiv. Von Südwesten einzelne starke Gewitter. Diese können lokal mit Starkregen um 20 mm innerhalb kurzer Zeit, Sturmböen um 80 km/h und kleinkörnigem Hagel verbunden sein. Wir halten euch weiter auf dem laufenden.