Unwetter Spezial

Der erste Schneefall am heutigen Mittwoch den 14.10.2015

Wir hatten es gestern in unserer Vorwarnung den ersten Schnee in Deutschland angekündigt und pünktlich gibt Frau Holle nun ihr Gastspiel in Deutschland, wenn auch vorerst nur in den Höhenlagen. Vor allem in Thüringen, Bayern Hessen, Sachsen und NRW gab es einige Zentimeter nassen Schnee. Eine große Gefahr besteht durch Schneebruch, da einige Bäume noch recht gut belaubt sind. In Idstein und Bad Schwalbach (Hessen) mussten deshalb einige Landstraßen gesperrt werden. Nun haben wir noch ein paar Bilder für euch.

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 18.09.2015

Guten Morgen liebe Leser,der gestrige Donnerstag war irgendwie schon ein wenig verrückt, wenn man da an die doch beachtliche Luftmassengrenze denkt. In Südostbaern hatten wird Spitzenwerte von bis zu 32 Grad ,im Gegensatz dazu z.B in Hessen nur 15 Grad und dazu Schmuddelwetter der Klasse 1. Auf der Zugspitze Spitzenböe von 170 Kmh. Wie geht es heute weiter mit dem Wetter ? Allmählich beruhigt sich die Wetterlage wieder.Aktuell gibt es nur noch vereinzelt im Küstenbereich steife Windböen Bft 7, in den Hochlagen einiger Mittelgebirge stürmische Böen. Heute gibt es an der nordfriesischen Nordseeküste und an der Ostsee anfangs noch steife Böen aus Südwest bis West, der Wind lässt aber nach und ist ab mittags voraussichtlich nicht mehr warnwürdig, unsere Mitbürger an den Küsten, habe da auch ein anderes Empfinden von [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Gewitter in Schleswig Holstein,Hamburg und Bayern aktiv

Hallo liebe Leser, wir melden uns erneut mit einem kurzen Update zurück. Auch um diese Uhrzeit sind noch vereinzelt Gewitter in Deutschland aktiv,dabei sind die intensiveren Gewitter derzeit in Schleswig Holstein und Teilen von Hamburg unterwegs. Auch in Bayern (Rund um Nürnberg) und in Sachsen Anhalt, gibt es hier und da noch ein Gewitter mit örtlich kräftigem Starkregen. Von einen Unwettergefahr wird nicht mehr ausgegangen. Wir wünschen euch eine gute Nacht.

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Montag den 14.09.2015

Der heutige Montag macht seinem Namen alle Ehre, wenn auch nicht alle das schlechte Wetter heute abbekommen.Tiefdruckgebiete über dem Atlantik haben uns voll im Griff. Heute überquert uns eine Kaltfront, die ungefähr dort liegt, wo der Regen gerade fällt.Entlang dieser Kaltfront zieht der Regen allerdings parallel zu ihr, nordwärts. Das bedeutet teilweise länger anhaltenden Regen über 2 bis 3 Stunden. Vor der Kaltfront im Osten starten wir sehr freundlich und an der polnischen Grenzen werden bis 25 Grad erreicht.Im Tagesverlauf verlagert sich ein Regengebiet aus dem Westen und Südwesten rasch nach Bayern sowie in die nördlichen und östlichen Landesteile. Am längsten trocken bleibt es nordöstlich der Elbe, wo zunächst auch noch gebietsweise die Sonne scheint.In den Regengebieten besteht die Gefahr eingelagerter Gewitter mit Starkregen.In der Nacht zum Dienstag lockern sich [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag den 06.09.2015

Ja, genau so könnte man das Wetter heute beschreiben. Die einen haben Herbst, die anderen eher nicht. Von den Temperaturen her bewegen wir uns auf relativ normalem Niveau für September. Meistens werden 14 bis 18 Grad erreicht, da wo die Sonne etwas länger scheinen kann auch bis 20 Grad.Dichte Wolken gibt es heute Nachmittag noch im Osten des Landes. Vom Erzgebirge bis zum Oderbruch regnet es dabei auch zeitweise. Schauer sind vor allem auch von Sachsen bis zum Emsland und nach Westfalen hin möglich. Ebenso gibt es noch welche am Alpenrand. Wer Schnee sehen möchte, muss heute Vormittag in die Alpen. Oberhalb etwa 1800 bis 2000 m trifft man winterliches Wetter an mit Schneeschauern Sonnenschein haben wir auch im Programm, und da sind wir nun beim Herbst „light“. Vorzugsweise Richtung [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 05.09.2015

Ganz anders als noch das letzte Wochenende präsentiert sich heute der Samstag in Deutschland verbreitet von seiner herbstlichen und eher kühlen Seite.Vor allem in einem Streifen von NRW bis nach Vorpommern regnet es am Nachmittag aus dichten Wolken teilweise längere Zeit und schauerartig verstärkt. Aber auch sonst sind meist viele Wolken am Himmel und es bilden sich immer wieder Schauer, an der Nord- und Ostsee sind auch kurze Gewitter möglich. Dichte Wolken mit etwas Regen hängen auch noch am Alpenrand rum.Und was ist mit Sonnenschein. Ja, aber mal da zwischen den Schauern, aber viel wird da nicht zusammen kommen. Am freundlichsten wird es heute Nachmittag etwa von der Südpfalz bis nach Franken sein und ebenso scheint rund um Fehmarn nachmittags öfter die Sonne.Die Temperaturen bleiben mit meist 14 bis 18 [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Gewitter über Norddeutschland – UPDATE +++

Die #Gewitter über #Niedersachsen und #Mecklenburg-Vorpommern lassen allmählich nach. Es sind aber trotzdem noch vereinzelt Gewitter aktiv, örtlich auch noch recht kräftig. Es muss weiterhin mit kräftigem #Starkregen, #Hagel und #Sturmböen gerechnet werden. Lokal können #Überflutungen möglich sein. Die Gewitter sind weiterhin sehr blitzaktiv, somit besteht die Gefahr von Blitzschlag. Bei #Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vorsicht auch im Straßenverkehr, dort kann es örtlich zu #Sichtbehinderungen kommen. Es können aber auch Gegenstände und Äste durch die Luft gewirbelt werden. Wir beobachten die Wetterlage weiterhin und melden uns natürlich zeitnah wieder!  

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 29.08.15

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Zentrale. Was erwartet uns am heutigen Tage in Sachen Wettergefahren ? Eine quer über Deutschland gelegene Luftmassengrenze trennt sehr warme Luft im Süden und Südosten von frischerer Meeresluft in den übrigen Regionen.Unter leichtem Hochdruckeinfluss macht sich nochmal richtiges Sommerwetter in Deutschland breit! Wir starten häufig sehr sonnig, teilweise liegen auch noch ein paar Nebelfelder am Boden. Über der Mitte liegt ein Wolkenband, welches immer noch zur Kaltfront von Donnerstag gehört, die mittlerweile weit nach Osteuropa abgezogen ist. Mit Wettergefahren ist am heutigen Samstag nicht zu rechnen. Ab dem morgigen Sonntag sieht die Lagen dann anderes aus, vor allem im Norden und Nordosten muss dann verbreitet mit Gewittern gerechnet werden, dazu aber morgen dann mehr.  

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 21.08.15

Zunächst mal muss sich der stellenweise dichte Nebel heute früh auflösen, danach scheint aber für viele fast den ganzen Tag die Sonne. Ein paar lockere Wolken gibt es bevorzugt im Emsland und über den Mittelgebirgen einstehen ein paar Quellwolken. Auch von Rügen bis zur Lausitz sind einige Wolken am Himmel, doch auch hier sieht der Gesamteindruck freundlich aus.Mehr Wolken gibt es noch in Bayern und das besonders südlich der Donau. Hier pressen die Wolken stellenweise auch noch mal einen Schauer raus, vielleicht reicht es rund um das Berchtesgadener Land auch noch mal kurz für Blitz und Donner.Hier wird es auch nicht ganz so sommerlich warm bei meist 18 bis 22 Grad. Ansonsten kann man sich aber auf angenehme Sommerwärme mit 23 bis 26 Grad einstellen, selbst auf den Inseln der [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 15.08.15

Heute ziehen die Ausläufer eines Tiefs bei den Shetland-Inseln langsam über Deutschland nach Osten. Sie beenden die Hitze in den meisten Landesteilen mit Gewittern. Nur ganz im Osten hält sich vorerst noch die heiße Luft. Auch am heutigen Samstag muss noch vereinzelt mit Gewittern und Starkregen gerechnet werden.Betroffen von meist „einfachen“ Gewittern ist die Nordwesthälfte vom Sauerland und vom Eifelnordrand bis rauf zur Nordseeküste. Hier kann es neben Schauern auch mal zu kurzen Gewittern kommen, örtlich vielleicht auch mal mit kleinem Hagel oder Sturmböen. In teilen von Bayern und Sachsen (Bergland) können sich erneut Unwetter bilden mit Platzregen, Überschwemmungen, Hagel und auch schweren Sturmböen! Dies sind besonders die Gebiete rund um das Erzgebirge und rund um den Bayerischen und den Böhmer Wald. Ebenso kann es rund um Rügen, Usedom und [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Gewitter sind noch aktiv, lassen jedoch in der Nacht allmählich nach +++

Die Gewitter sind weiterhin über Südbayern, Baden-Württemberg, dem Saarland, über Südhessen und Rheinland-Pfalz aktiv. Im Laufe der Nacht lassen diese jedoch langsam nach. Es gilt aber weiterhin die Gefahr vor Starkregen der auch mal etwas kräftiger ausfallen kann. Nebenbei kann es auch zu Hagel und stürmischen Böen kommen. Da die Gewitter auch aktuell weiterhin nur sehr langsam in Richtung Nordwesten voran ziehen, kann es lokal noch immer zu Überflutungen kommen. Auch die Blitze sind noch immer recht aktiv, somit kann es auch zu Blitzschlag kommen. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Die aktuelle Wetterlage kann rund um die Uhr auch direkt unter folgendem Radar beobachtet werden: http://kachelmannwetter.com/de/regenradar (einfach Bundesland und Region einstellen.) Hier nochmal unsere aktuelle Warnkarte: