Kein Bild
Wetter News

Nasskaltes Schauerwetter im Freistaat Sachsen am Ostermontag

Die Osterfeiertage kann man sich wahrlich schöner vorstellen, als windiges, nasskaltes Schauerwetter. Genau dieses Wetter erwartet die Menschen in Sachsen am morgigen Ostermontag. Am heutigen Ostersonntag und am Abend treten bei wechselnder Bewölkung wiederholt, Regen- und Graupel-, im oberen sächsischen Bergland Schneeschauer auf. Auch sind kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Der Wind in Sachsen, weht mäßig aus West bis Nordwest. Während auf dem Fichtelberg Sturmböen bis 80 km/h möglich sind. In Schauer und Gewitternähe sind auch im Flachland Sturmböen möglich.Die Höchstwerte der Temperatur in Sachsen liegen zwischen 9 und 11, im sächsischen Bergland je nach Höhenlage zwischen 2 und 9 Grad. Am Ostermontag bilden sich erneut zahlreiche Quellwolken, aus denen wiederholt Schauer zu erwarten sind. Im Bergland fallen diese oberhalb von 400 m als Schnee. Dort wird es glatt. Es können [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Vorwarnung vor Schneefall und Strassenglätte ! 01. Januar 2017

Vorwarnung vor Schneefall der Stufe “ ORANGE “ und Strassenglätte durch Schnee und Glatteis ! Ausgegeben am 01.01.2017 um 13:00 Uhr, gültig bis zum 02.01.2017 um 12:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion   Die Wetterlage : Über dem äußersten Norden macht sich ein Frontensystem bemerkbar das in einem Trog eingebettet ist und ein Tief über Nordostskandinavien mit einem Randtief südlich der britischen Inseln verbindet. Vor der Front herrscht heute noch ruhiges Hochdruckwetter mit dementsprechenden Nebelfeldern. In den nächsten Stunden zieht das Tief langsam südwärts und der Regen geht nach und nach in Schneeregen und später in Schneefall über, dabei besteht Glättegefahr. In der Nacht und zum morgendlichen Berufsverkehr liegt die Front womöglich auf einer Linie Eifel und Berlin / Brandenburg. Dabei fällt überwiegend Schnee. Im äußersten Tiefland kann es [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Heute teils kräftige Gewitter von Bayern bis Schleswig Holstein sowie östlich davon möglich ! 20.08.2016

Vorwarnung vor lokalen kräftigen Gewittern der Stufe “ ROT “ ! Ausgegeben am 20.08.2016 um 11:15 Uhr, gültig bis zum 21.08.2016 um 12:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion.   Die Wetterlage : Das ehemalige Sturmtief Hildegund mit Kern über den britischen Inseln beeinflusst auch heute unser Wetter. Dabei überquert uns die Kaltfront des Tiefs ostwärts. Vor dieser Kaltfront liegt nochmals feuchtwarme instabil geschichtete Luft. Diese Luftmasse wird vor der Front gehoben und durch genügend Energie und Labilität können Gewitter ausgelösst werden. Dabei zeigt sich ein sehr hoher Wassergehalt in der Atmosphäre von teilweise mehr als 40 mm. Dadurch zeigt sich hierbei ein deutliches Potential für möglichen heftigen Starkregen mit lokaler Überflutungsgefahr. Zudem kann es zu Sturmböen kommen. Zudem kann es vor allem im Südosten Hagel geben. Ein erhöhter Supercell Composit [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Dienstag 19-01-16 (7:30 Uhr)

Ein Tief über Südschweden schickt in die Nordhälfte feuchtere Luft und zeitweise schneit es auch etwas, an der Nordsee ist in milderer Luft ein wenig Regen möglich. Auch ganz im Süden versucht ein schwacher Tierausläufer vorzudringen, schafft es aber nicht gegen das noch in der Mitte wirksame Hoch anzukommen, welches sich aber nach Südosteuropa zurück zieht. Gleichzeitig baut sich über dem Nordmeer ein neues Hoch auf, welches uns in der zweiten Wochenhälfte dann wieder meistens sonniges und weiter kaltes Wetter bringt. Am Wochenende wird es vermutlich in der Westhälfte langsam milder, auch leichter gefrierender Regen ist dann ein Thema. Heute Früh gibt es nahezu überall leichten bis mäßigen, bei klarem Himmel über Schnee auch strengen Frost bis -15 Grad, in höher gelegenen Alpen- und Mittelgebirgstälern auch bis nahe -20 Grad.Besonders [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Schwere Unwetter am 14.08.15 in Sachsen Anhalt

In unserer Vorwarnung am gestrigen Freitag hatten wir schon angekündigt, dass sich lokal wieder sehr heftige Gewitter mit Hagel und Sturmböen entwickeln können, so auch gestern in Sachsen Anhalt geschehen. Besonders betroffen waren Bördekreis und Salzlandkreis, der Harz, der Burgenlandkreis sowie die Landeshauptstadt Magdeburg. Keller liefen voll, der Hauptbahnhof in Magdeburg wurde durch Wassermassen beschädigt, auch musste der Nahverkehr in der Landeshauptstadt eingestellt werden. Nach Angaben der Rettungsleitstellen gab es unzählige Einsätze der Feuerwehren wegen umgestürzte Bäume und Überflutungen.  Wir haben dazu auf Youtube noch ein Video gefunden,dass die enormen Regenmengen zeigt die da gestern in Magdeburg gefallen sind. Anbei noch ein Radarbild der gestrigen Unwetter über Sachsen Anhalt Quelle:http://kachelmannwetter.com/de/regenradar/deutschland/sachsen-anhalt/

Unwetter Archiv

+++ Gewitter über Süddeutschland, Sachsen und Norddeutschland haben sich entzündet +++

Über Schleswig-Holstein, Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern haben sich erste Gewitter mit Starkregen, lokal auch mit Hagel und stürmischen Böen entwickelt! Diese ziehen meist in nördliche Richtung voran. Im Laufe des Nachmittags muss mit weiteren Gewittern (mit unwetterpotential) gerechnet werden. Die Vorwarnung dazu ist zu finden unter: http://unwetteralarm.com/kraeftige-gewitter-mit-unwetterpotential-drohen-ab-heute-bis-einschl-morgen/ Wir melden uns zeitnah mit einem weiteren Update!

Unwetter Archiv

+++ UPDATE – Kräftige Gewitter über Thüringen und Sachsen +++

Vorsicht in Thüringen und Sachsen!  Momentan muss weiterhin mit unwetterartigen Gewittern gerechnet werden. Diese bringen besonders viel #Starkregen mit. Das heißt, es muss lokal mit #Überschwemmungen gerechnet werden. Es können also Straßen, als auch Keller unter Wasser stehen. Hinzu kommt lokal #Hagel und auch #Sturmböen können möglich sein. Aber auch über Bayern und Baden-Württemberg sind noch vereinzelt #Gewitter aktiv. Die Gewitter sind auch in der Nacht ziemlich blitzaktiv, somit kann Blitzschlag nicht ausgeschlossen werden (wie bei jedem Gewitter). Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vorsicht auch im Straßenverkehr – dort muss mit Behinderungen gerechnet werden. Ebenso können auch Äste von Bäumen stürzen oder sonstige Gegenstände durch die Gegend fliegen. Die Gewitter ziehen weiter in Richtung Nordosten, jedoch nur sehr langsam. Sollte sich die Wetterlage ändern, melden wir uns natürlich zeitnah zurück. Euer [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Kräftiges Gewitter über Sachsen schiebt sich weiter nordöstlich +++

Aber nicht nur über Sachsen gibt es #Gewitter oder gewittrige Regenschauer, sondern auch wieder über dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen sind erneut Gewitter aktiv, oder können sich in den nächsten Minuten bilden. In den markieren Bereichen muss immer wieder lokal begrenzt mit kurzzeitig kräftigem #Starkregen gerechnet werden. Nebenbei kann aber auch #Graupel / #Hagel und #Sturmböen nicht ausgeschlossen werden. Im Straßenverkehr kann es kurzzeitig zu Behinderungen kommen. Gegenstände können durch die Gegend fliegen und Äste von Bäumen stürzen. Des weiteren kann es lokal zu kurzzeitigen Überschwemmungen kommen. Zugrichtung weiterhin aus Südwesten in Richtung Nordosten. Wir bleiben dran … Euer Team von Unwetteralarm!

Unwetter Archiv

+++ Kräftiges Gewitter über Sachsen – UPDATE +++

Weiterhin zum Teil kräftige Gewitter besonders über Sachsen. Aus Frankreich ziehen neue gewittrige Regenschauer auf, die hier und da mal Blitz und Donner auslösen können. Diese Schauer sind allerdings nur sehr lokal begrenzt unterwegs. Es betrifft also nicht immer den gesamten Landkreis, sondern nur einzelne Ortschaften! Die Gewitter ziehen in Richtung Nordosten und können weitere Regionen im Laufe des Tages erreichen. Im Laufe des Nachmittags können neue Gewitter entstehen. Wir melden uns zeitnah mit dem nächsten Update zurück. Euer Team von Unwetteralarm!

Unwetter Archiv

+++ Gewitter über Berlin, Brandenburg und Sachsen +++

Über dem Osten Deutschlands ziehen aktuell #Gewitter hinweg. In Sachsen kommt es lokal zu leichtem #Hagel. Nebenbei muss mit kräftigem #Starkregen und #Sturmböen gerechnet werden. Die Gewitter ziehen in Richtung Nordosten und können weitere Regionen im Laufe des Tages erreichen. Ab dem Nachmittag können neue Gewitter entstehen. Wir melden uns zeitnah mit dem nächsten Update zurück. Euer Team von Unwetteralarm!

Unwetter Spezial

Schwere Unwetter auch in Sachsen Anhalt 07.07.2015

Am gestrigen Dienstag, fegten erneut schwere Gewitter mit Hagel,Orkanböen und Starkregen über Deutschland hinweg. In Rheinland Pfalz, Baden Württemberg, Sachsen Anhalt und in Thüringen,aber auch in Nordhessen kam es zu den größten Schäden. Dächer wurden abdeckt, Bäume entwurzelt und Keller liefen voll. Wir sind mal wieder auf die Suche bei Youtube gegangen und haben dieses Video gefunden.Die Aufnahmen stammen aus Farnstädt. Farnstädt ist eine Gemeinde im Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Unglaublich,was eine enorme Kraft in den Unwettern steckt. Auch in Halle an der Saale kam es zu Unwetterschäden. Schaut euch dieses Video einfach mal an.