Kein Bild
Unwetter Spezial

Hiltrud bescherte dem Südwesten viel Schnee

Schon in der Nacht zum Samstag (27.12.14) bescherte #Schneetief „Hiltrud“ dem Südwesten und teile der Mitte viel Schnee. Sicherlich ist das Wort „viel“ dabei insofern relevant, da wir im letzten Winter kaum, bis gar keinen Schnee hatten. Den meisten Schnee von Tief Hiltrud haben dabei die Bundesländer Saarland,Rheinland Pfalz, Baden Württemberg und teile von Hessen und Nordrhein Westfalen abgekommen. In den Höhenlagen der Westlichen Mittelgebirge gab es dazu noch kräftige #Schneeverwehungen. Hiltrud hat sich mittlerweile in den Süden von Deutschland verzogen. Aktuell schneit es noch im Schwarzwald und in der Alpenregion von Bayern. Schon am morgigen Montag (29.12.14) kommt von Nord-Nordost ein neues #Schneefallgebiet nach Deutschland hinein, dies bringt laut aktuellen Berechnungen auch den östlichen Bundesländern ein wenig der weißen Bracht. Die Temperaturen gehen dabei deutlich zurück. Aktuell haben wir [weiterlesen]

Unwetter Spezial

Wintereinbruch im Westen von Deutschland

Wie wir gestern in unseren Vorwarnungen schon angekündigt haben, ist der Winter im Westen von Deutschland eingezogen. Vor allem die Bundesländer Baden Württemberg,Rheinland Pfalz, Saarland und teile von NRW und Hessen sind davon betroffen. In einigen Regionen sind schon mehr wie 15 cm Schnee gefallen, im Laufe des Tages kommen noch einige cm dazu. Leider gibt es pünktlich zum Wintereinbruch auch wieder Kilometer lange Staus auf den Autobahnen. Betroffen hier die A8 Stuttgart-München in Baden Württemberg bei Kirchheim Teck, dort gibt es zurzeit Staus mit über 20 Kilometer Länge. Grund dafür sind unter anderem LKW die quer zu Fahrbahn stehen. Auch in den nächsten Tagen wird uns das Winterwetter erhalten bleiben. Neben weiteren Schneefällen, wird es auch eisig Kalt in Deutschland. Die neusten Modellrechnungen sagen örtlich bis zu -20 Grad [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Der Winter kommt nach Deutschland

Guten Morgen, der Winter kommt ! Wenn auch erst mal nur in den Mittelgebirgen. Ab Dienstag(19.11.) fällt die Schneefallgrenze ab.Im Schwarzwald und am Alpenrand in höheren Lagen Schneefall um 10 cm möglich. Am Mittwoch(20.11.) dann vor allem in den süd -und ostdeutschen Mittelgebirgen markanter Schneefall um 10 cm möglich. Und wenn die Flachländer Glück haben, bekommen die auch ein paar Flöckchen von Frau Holle ab. Aber dazu heute Abend mehr.