Schneefall NRW 11-02-18
Wetter News

In der Nacht zum Montag neue kräftige Schneeschauer über NRW

Die am heutigen Sonntag hereingezogene Front bringt vorübergehend in NRW eine merklichen Anstieg der Schneefallgrenze, aber schon ab dem Abend sinkt die Schneefallgrenze wieder deutlich ab. Dabei kommt es in der Nacht zum Montag erneut zu kräftigen Schneeschauern. Besonders aber im Sauerland und im Bergischen Land, ab etwa 300 Meter, kann es bereits kräftige Schneeschauer geben. Nachts sinkt die Schneefallgrenze dann bis in tiefe Lagen ab und weitere Schneeschauer folgen von der Nordsee und den Niederlanden her. Am Rosenmontag verlagert sich die Schaueraktivität überwiegend in den Bereich zwischen Weserbergland und Bergischem Land. Dort fällt weiterhin meist Schnee, teils auch Schneeregen oder Graupel, mit entsprechender Glättegefahr. Im restlichen Bereich bleibt es dann warnfrei.

Wetter News

Nasskaltes Wetter in NRW, in der Nacht zum Sonntag erneut Frostgefahr

Die Kaltfront von Tief Quentin hat in den letzten Stunden Nordrhein Westfalen überquert, hinter der Kaltfront ist deutlich kältere Luft nach NRW eingeflossen. In der Nacht zum Sonntag muss vor allen in den Höhenlagen erneut mit Frost und Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Heute Vormittag zieht die dichte Bewölkung mit Regen aus den südlichen Landesteilen von NRW ab. Nachfolgend ist es auch dort, wie bereits zuvor im nördlichen NRW, wechselnd bewölkt. Im Nordosten kann es im Tagesverlauf einzelne Regenschauer geben, diese sind aber nicht warnrelvant. Die Temperaturen erreichen maximal 9 bis 12 Grad in NRW in den Höhenlagen von Sauerland, Eifel und bergischen Land maximal 9 Grad, im Tagesverlauf wird es vor allem in Westfalen windig, lokal auch stürmische [weiterlesen]

Wetter News

NRW: In der Nacht zum Donnerstag Frost bis Minus 6 Grad

Nordrhein Westfalen liegt derzeit unter dem Hochdruckeinfluss von Querida, in der kommenden Nacht ist mit strengem Frost mit bis -6 Grad zu rechnen. Heute Nachmittag ist es bei Quellbewölkung heiter, teils auch wolkig in NRW. In Ostwestfalen besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit für Regenschauer, ansonsten bleibt es weitgehend trocken. Am Nachmittag steigen die Temperaturen bis max 10 Grad in z.B in Düsseldorf und Münster an, im Bergland kommen nicht mehr wie 6 Grad zusammen.In der Nacht zum Donnerstag bleibt es überwiegend wolkenlos und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt z.B. im Kreis Borken oder im Kreis Wesel auf Werte zwischen -1 und -4 Grad , im Bergland z.B. Kreis Euskirchen oder  im Hochsauerlandkreis bis auf -7 Grad. In Bodennähe tritt verbreitet mäßiger, in Tallagen [weiterlesen]

Wetter News

Nasskalt wird es nach Ostern in NRW im Sauerland auch Schneefall

Alles hat ein Ende, eben auch das schöne Wetter. Nach Durchzug von Tief Otto fließt polare Luft nach Deutschland ein, davon ist eben auch Nordrhein Westfalen betroffen. Die Badehose kann man erst mal wieder ganz weit unten in den Schrank legen und die Winterjacke die braucht man wieder ! In der Nacht zum Dienstag und Dienstagmorgen ziehen dann weitere Schauer durch. „Dabei könnte es sogar Flocken bis in tiefe Lagen geben, im Hochsauerland ist sogar eine Schneedecke möglich,“ sagt Fabian Ruhnau vom Wetterdienst Kachelmannwetter. Die Vorhersage beispielsweise für Winterberg zeigt spätwinterliches Wetter dort in den kommenden Tagen. Sollte es bereits teilweise aufklaren in der Nacht, kann es schon leichten Frost geben. Besonders kritisch wird dann die Nacht zum Mittwoch, möglicherweise [weiterlesen]

Wetter News

Im Bergland von Nordrhein Westfalen noch einmal Schnee möglich

Der April macht was er will, das trifft auch für Nordrhein Westfalen zu, denn über die Osterfeiertage wird es noch einmal richtig frisch in NRW in den Hochlagen ist sogar noch mal Schnee möglich. Neulich war es fast schon sommerlich in NRW. Nun wird es noch mal ganz schön frisch. An den beiden Ostertagen ist es wechselhaft mit Schauern, direkt nach Ostern ist vor allem im Bergland noch mal Schnee möglich. „Aus Nordwesten weht an den beiden Osterfeiertagen kühle Meeresluft heran, in der sich wechselhaftes Schauerwetter einstellt“, sagt Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter. Die Nächte sind schon recht frisch und stellenweise muss in der Nacht zum Montag mit leichtem Frost gerechnet werden. „Der Frost hält sich aber noch in Grenzen, [weiterlesen]