Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Dienstag 08.12.2015 (19:00 Uhr)

Deutschland liegt nun unter dem Einfluss des zwar weit entfernten, aber kräftig ausgeprägten Island-Tiefs. Das Hochdruckgebiet wird vorerst abgedrängt. In der Nacht überquert uns bis morgen ein Tiefausläufer von West nach Südost. Dahinter setzt sich sofort bis zum Donnerstag ein neues, seinerseits ebenfalls starkes Hochdruckgebiet durch, bevor dann in der Nacht zum Freitag ein neues Frontensystem für Niederschläge sorgt. Am Wochenende versucht sich dann Kaltluft bei uns zu etablieren, was wohl vorerst nicht gelingen wird; ein Wintereinbruch ist somit auch für den 3. Advent eher unwahrscheinlich.Heute Abend überquert der Regen schon den äußeren Westen.In der Nacht zum Mittwoch zieht der Regen von Westen weiter Richtung Mecklenburg, Prignitz, Anhalt, Thüringen, Franken, Oberschwaben und Schweizer Alpen. Dort wird er auch am Morgen ungefähr sein. Dahinter tröpfelt es nur noch selten und die [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Dienstag den 27.10.2015

Zwischen einem Hoch über Osteuropa und einem Tief über dem Atlantik wird mit südöstlicher Strömung insgesamt trockene und warme Luft nach Deutschland geführt. Allerdings sind in Bodennähe gebietsweise noch einige Feuchtefelder unterwegs, die durch teilweise zähen Hochnebel sichtbar werden. Für Sonnenschein muss man hier auf Berge oberhalb 1000 m wandern. Erst am Mittwoch erreichen den Westen und Südwesten Deutschlands die Ausläufer des o.g. Atlantik-Tiefs, während es im Osten weiter trocken bleibt und stellenweise auch noch die Sonne scheint.Heute halten sich vor allem in den Niederungen Süddeutschlands und in der Mitte Deutschlands erneut stellenweise zähe (Hoch-) Nebelfelder, die sich nur schwer auflösen. Auch Teilen Sachsens kann der Hochnebel aus Tschechien rüber schwappen. Sonst gibt es meist viel Sonnenschein und es bleibt trocken. Allerdings sind oft Felder von Feder- und Schleierwolken unterwegs, [weiterlesen]