Kein Bild
Wettergefahren

15.08.2015 Vorwarnung vor teils schweren Gewittern

Vorwarninformation für den 15.08.2015 gültig ab 10:00 Uhr ausgegeben 15.08.2015 um 08:30 Uhr Autor : Udo Karow   Wetterlage : Deutschland liegt heute zwischen zwei Luftmassen die durch ein Frontensystem getrennt sind. Dabei fließt weiterhin vor allem in den Osten schwülheisse Luft ein während im Südwesten und Westen des Landes durch eine Kaltfront allmählich kühlere und stabilere Luft einfließt.   Warnlage : Heute sind von Bayern bis nach Schleswig Holstein erneut schwere Gewitter zu erwarten. In Teilen Niedersachsens und NRW sind zwar kräftigere Gewitter möglich aber weniger zahlreich als in den anderen Gebieten. Dadurch das erneut sehr viel Feuchte in der Luftmasse ist, sind auch wieder heftige Starkregenfälle zu erwarten. Desweiteren sind erneut Hagel und lokale Sturmböen ein Thema. Vor allem im Osten können die Gewitter sehr blitzintensiv ausfallen. Von [weiterlesen]

Kein Bild
Wettergefahren

14.08.2015 – Vorwarnung vor lokalen schweren Gewittern!

Vorwarninformation vor Schwergewitter der Stufe ROT gültig vom 14.08.2015 um 11:00 Uhr bis 15.08.2015 um 06:00 Uhr Ausgegeben am 14.08.2015 um 10:00 Uhr Autor : Udo Karow   Wetterlage : Heute befindet sich Deutschland im Einflussbereich einer Tiefdruckrinne, die bis Großbritannien reicht. Zunächst überwiegt jedoch der Einfluss eines Höhenkeils, der Schauer- und Gewitterbildung entgegenwirken kann. Von Westen nähert sich jedoch ein Trog in dessen Vorfeld eine Kaltfront auf Deutschland übergreift. Das Windprofil zeigt die Möglichkeit von mehreren Konvergenzen über Deutschland mit dementsprechendem Hebungspotential. Somit gibt es über Deutschland zwei Gewittergebiete. Zum einen in der schwülheißen Luftmasse und zum anderen im Bereich der Kaltfront und des Troges. Es werden teilweise Energiemengen von bis zu 2000 j/kg gerechnet. Zudem zeigt sich durch die hohe Feuchte das wieder Starkniederschlag eine Rolle spielt.   [weiterlesen]

Kein Bild
Wettergefahren

04.07.2015 Vorwarnung vor lokal schweren Gewittern gültig bis Sonntagabend !

+++ Vorwarninformation für den 04.07. und 05.07.2015 +++ Heute zieht aus Frankreich kommend ein #Bodentief nach Norddeutschland. Dabei wird zu der vorhandenen heißen Luftmasse auch feuchte Luft zugeführt. Dieses sorgt für zunehmende #Schwüle und somit mit einer sehr hohen bis extremen Wärmebelastung. Es können heute im ganzen Land lokal heftige #Hitzegewitter auftreten. Dieses vor allem durch orografische Hebung an Gebirgen. Ein weiterer Schwerpunkt scheint sich über Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern abzuzeichnen. Sachsen-Anhalt wäre ebenfalls im Gebiet. Bei den Gewittern muss mit #Hagel um 3 cm Durchmesser ( lokal 5 cm ), intensiven #Starkregen und #Sturmböen gerechnet werden. Ein lokales Starkwindereignis ist nicht auszuschließen. #Tornados sind aufgrund der gerechneten hohen Wolkenbasen eher nicht zu erwarten aber auch nicht auszuschließen. Die Gewitter können sehr blitzintensiv ausfallen. Am Samstagabend nimmt von Westen her [weiterlesen]

Kein Bild
Wettergefahren

26.06.2015 Vorwarnung für die Nacht auf den 27.06.2015 vor lokal schweren Gewittern !

Heute bleibt das Wetter noch ruhig aber ab dem späten Abend bzw. in der Nacht ziehen aus Westen teils kräftige #Schauer und #Gewitter auf. Diese können lokal Unwetterpotential haben. Durch eine deutliche Scherung ( Wind nimmt mit der Höhe zu und ändert seine Richtung ) können heftige Gewitter entstehen. Vor allem über #NRW und #Rheinland-Pfalz ist ein größeres Gewittersystem nicht auszuschließen. Wir nennen das einen MCS ( Mesoscalig-Konvektives-System ). Dabei kann es #Sturmböen bis schwere Sturmböen geben. Zudem ist mit Starkregen und #Hagel zu rechnen. Die Schauer und Gewitter breiten sich im weiteren Verlauf ostwärts aus und erfassen bis Samstagnachmittag auch den Osten. Dazu gibt es am Samstag eine separate Vorwarnung. Die Schauer und Gewitter werden Samstagmorgen bereits auf einer Linie #Schleswig-Holstein bis #Nordbayern liegen und bewegen sich weiter ostwärts. [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

13.06.2015 Vorwarninformation vor lokalen schweren Gewittern !

Vorwanrinformation für den 13.06.2015 – ausgegeben am 13.06.2015 um 09:45 Uhr Wetterlage : Ein #Tiefdruckgebiet über der #Nordsee sorgt heute für eine Wetterzweiteilung. Die feuchtwarme #Luftmasse liegt heute über der Osthälfte Deutschlands während im Rest des Landes hinter einer #Kaltfront etwas kühlere und trockenere Luft eingeflossen ist. Vorwarninformation : Heute muss in der Osthälfte Deutschland, anfänglich auch in der Mitte, und im Süden mit lokalen kräftigen #Gewittern gerechnet werden. Dabei sind lokal unwetterartige Entwicklungen nicht auszuschliessen. Es muss dabei mit heftigem #Starkregen, #Hagel mit einem Durchmesser von 1 bis 2.5 cm und lokalen #Sturmböen gerechnet werden. Es kann lokal zu #Überflutungen kommen. Das zu Gewitter neigende Gebiet zieht im Tagesverlauf weiter nach Osten. Die Gewitter werden wahrscheinlich nur regional begrenzte Ereignisse sein.

Unwetter Archiv

+++ Die schweren Unwetter bleiben auch am Abend erhalten +++

Leider geben die #Unwetter keine Ruhe. Über #Baden-Württemberg und viele Teile #Bayerns besteht weiterhin die Warnstufe Lila! Es muss noch immer mit heftigem Starkregen, Hagel (zum Teil auch Großhagel) und kräftigen Sturmböen gerechnet werden. In den betroffenen Regionen ist inzwischen so viel Wasser gefallen, das es zu Überflutungen kommen kann.  Zudem sind die #Gewitter extrem blitzaktiv, das auch Blitzeinschläge nicht ausgeschlossen werden können. Wenn möglich bitte in den Häusern bleiben und diese nur verlassen, wenn es wirklich nötig ist! Wir melden uns natürlich zeitnah wieder. Euer Team von Unwetteralarm!

Unwetter Archiv

+++ Aktualisierung der Gewitterwarnungen und Vorwarnung vor weiteren, teils schweren Gewittern +++

Aktuell müssen wir noch einmal die Gewitterwarnungen ausweiten bzw. aktualisieren. Es sind weiterhin Gewitter mit Starkregen in Deutschland unterwegs. Die angekündigten, schweren Gewitter erwarten uns allerdings erst noch. Aus dem Grunde haben wir schon einmal im Westen Deutschlands Vorwarnungen aktiviert, da in den nächsten Minuten dort erste schwere Gewitter eintreffen werden, die von heftigem Starkregen, Hagel und teils schweren Sturmböen begleitet werden können. Sobald diese Deutschland erreichen, werden wir die erforderlichen Akutwarnungen aktivieren. Euer Team von Unwetteralarm!

Unwetter Archiv

+++ Vorwarnung vor teils schweren Gewittern mit Unwetterpotenzial +++

Das umfangreiche Tiefdruckgebiet über dem Atlantik sorgt auch morgen für tropische Temperaturen bei uns. Eine Tiefdruckrinne grenzt den Bereich der kalten Luft im Nordwesten und warmer Luft in Südosten scharf ab. Entlang dieser Linie befindet sich instabile Luft, welche den Aufstieg einiger Luftpakete begünstigt. Aufsteigende Luftpakete sind aber noch kein Garant für schwere Gewitter, aber auch die anderen Parameter schlagen Alarm! Somit muss im Tagesverlauf im Bereich nord-westliches Rheinland-Pfalz, Nordrheinwestfahlen, Niedersachsen, Schleswig Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, mit zum Teil unwetterartigen Gewittern gerechnet werden. Leider sind diese örtlich begrenzt und werden sich nur sehr langsam verlagern, wobei mit Überschwemmungen und Erdrutschen gerechnet werden muss, aber eine exakte Vorhersage im Moment unmöglich macht. Zur Synoptik kann man von Starkregen, mit örtlich bis zu 50l/h in kürzester Zeit, Sturmböen bis zu 80km/h, in Gewitternähe [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Vorwarnung vor teils schweren Gewittern +++

Heute besteht besonders im Nordosten/Osten die Gefahr von teils schweren Unwettern durch Gewitter. Besonders betroffen sein wird vermutlich Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg und Sachsen. Aber auch in Bayern und etwas weiter westlich kann es zu einzelnen Gewittern kommen. Dabei sind Starkregenfälle, Hagel und Sturmböen möglich. Besonders bei Unwettern besteht dann die Gefahr von heftigem Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen. Wir halten euch auch heute wieder selbstverständlich auf dem Laufenden! Euer Team von Unwetteralarm Deutschland!

Unwetter Archiv

07.02.14 ++Warnung vor schweren Sturmböen+++

Ab dem Morgen,muss im Westen mit deutlicher Windzunahme gerechnet werden.Zurzeit pustet das Windfeld noch über Paris,dort wurden Windgeschwindigkeiten bis 95 kmh gemessen. Im Westen und im Mittelgebirge muss allgemein mit kräftigen Windböen gerechnet werden. Vom Schwarzwald über den Thüringer Wald bis zur Nordsee und in allen Gebieten westlich dieser Linie sind auch im Flachland stürmische Böen oder einzelne Sturmböen zu erwarten. Im höheren Bergland treten Sturmböen oder sogar schwere Sturmböen auf, dort sind in exponierten Kamm- und Gipfellagen (Brocken,Schwarzwald oder auch im Sauerland) sogar Böen bis Orkanstärke möglich. Diese Sturmlage wird bis zum Abend anhalten,danach flaut der Wind langsam wieder ab. Mit einer Situation wie bei XAVER ist aber NICHT zu rechnen. Es wird empfohlen am heutigen Tag Waldwege zu meiden,da die Gefahr von Astbruch sehr groß ist. Wir halten [weiterlesen]