Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 16.10.2015

Zwischen einem Hochdruckgebiet, welches sich von Schottland bis zum Baltikum erstreckt und einem Tief über Südfrankreich und Oberitalien, strömt von Südosten feuchte und vor allem in der Höhe etwas mildere Luft nach Deutschland ein. Dabei wird es bis zum Wochenende vielfach dichte Wolken und auch verbreitet Regen geben, Auflockerungen mit etwas Sonne sind selten. Schneefälle sind bis zum Samstag nur noch ein Thema in den südlichen Mittelgebirgen und an den Alpen ab 800 bis 1000 m. Erst in der neuen Woche gibt’s wieder mehr Sonnenschein.In der Nacht zum Freitag bleibt es weiter vielerorts stark bewölkt oder bedeckt, vor allem in Lagen ab 500 m zum Teil auch neblig und es regnet vielerorts immer mal wieder etwas, vom Zittauer Gebirge bis Altmark und Oderbruch auch mal kräftiger. Auflockerungen gibt es am [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

15.10.2015 Akutwarnung vor Dauerniederschlag ( markant )

Warnung vor Dauerniederschlag ( Regen / Schnee ) gültig ab 11:00 Uhr ausgegeben am 15.10.2015 um 10:50 Uhr von Udo Karow   Wetterlage : Deutschland befindet sich auch heute unter dem Einflussbereich eines Höhentiefs dessen Kern sich nach Frankreich verlagert und im weiteren Verlauf nach Norditalien zieht um dann weiter nach Süddeutschland zu kommen wobei es sich etwas abschwächt. Aufgrund der Zugbahn fliesst heute im tagesverlauf auf der Nord- und Nordostflanke milde Luft ein und lässt die Schneefallgrenze im Tagesverlauf auf bis zu 1600 Meter steigen während diese im Bereich des Schwarzwaldes bei etwa 1000 Meter liegen wird. Die Luftmassen haben einen recht hohen Feuchtegehalt was dementsprechend flächendeckend zu Dauerniederschlägen führt.   Warnlage : Heute ist in den bewarnten Gebieten weiterhin mit Dauerniederschlag zu rechnen der zum Teil in den [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

09.10.2015 Akutwarnung Dauerregen Stufe orange

Akutwarnung Dauerregen gültig bis 09.10.2015 um 18:00 Uhr ausgegeben am 09.10.2015 um 10:30 Uhr von Udo Karow   Wetterlage : Über Deutschland findet sich eine Luftmassengrenze die feuchtwarme Luft in Südwest- und Westeuropa von kühler Luft über Osteuropa trennt. Hier hat sich ein Dauerregenfeld entwickelt was kaum von der Stelle kommt. Warnlage : Zu den bereits gefallenen Regenmengen kann es in den 24 Stunden weitere 20 bis 40 Liter Regen auf den Quadratmeter geben. Dabei sind lokale Überschwemmungen möglich. Zudem ist auf den Strassen Aquaplaning möglich. Betroffen von der Warnung ist vor allem Süd-Niedersachsen da sich hier der Niederschlag am Sauerland staut.

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 09.10.2015

Guten Morgen liebe Leser, das Wochenende steht vor der Türe und es scheint so, als ob wir ab Sonntag den ersten richtige Frost bekommen. Ungewöhnlich ? Nein natürlich nicht, auch hört man in einigen Medien, dass der erste Schnee kommen soll ? Auch das ist im Oktober nicht unbedingt ungewöhnlich. Wie sieht es aktuell am Himmel aus ? Zwischen einem Hoch über Skandinavien und einem zweiten Hoch über Westeuropa liegt noch immer feucht-milde Luft über uns. Diese beiden Hochs vereinigen sich heute im Laufe des Tages. Bodennah kriecht mit leichtem Ostwind im Osten schon deutlich kältere Luft aus Polen herein. Am Wochenende kommt dann von Nordosten her eine insgesamt trockenere und kühlere Luftmasse nach Deutschland. Damit steigt die Gefahr von Reifglätte in frostigen Nächten. Grundsätzlich ist es dieser Tage im [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Donnerstag den 08.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Nachdem ist gestern, vor allem im Alpenvorland und im Erzgebirge zum Teil, ergiebig geregnet hat, beruhigt sich das Wetter langsam wieder. Weiterhin liegt im Osten Deutschlands am heutigen Donnerstag eine Luftmassengrenze, die kühle und trockene Luft in Osteuropa von milderer Atlantikluft im Westen Deutschlands trennt. Gleichzeitig baut sich heute über dem Ärmelkanal ein Hochdruckgebiet auf. Ebenso etabliert sich über Skandinavien am Wochenende ein kräftiges Hoch, so dass die Front über Deutschland in die Zange genommen wird und sich nicht verlagert, sondern nach und nach ausregnet. Am Wochenende selbst gelangt dann aber die trockenere und auch kühlere Luft nach Deutschland. Es wird dann vor allem am Sonntag auch sonniger, allerdings auch kühler mit Gefahr von Nachtfrösten.Heute regnet es aus dichten Wolken von Sachsen bis zur [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

05.10.2015 Vorwarnung Gewitter für den 06.10.2015

Vorwarninformation für Gewitter der Stufe “ orange „ Gültig Dienstag 06.10.2015 um 10:00 Uhr bis 06.10.2015 um 20:00 Uhr Ausgegeben am 05.10.2015 um 19:15 Uhr von Udo Karow – Vorhersageredaktion   Wetterlage : Deutschland befindet sich auf der Vorderseite eines ausgedehnten Tiefdrucksystems über Westeuropa, dem Ostatlantik und Island. Dieses Tiefdrucksystem hat eine steuernde Funktion übernommen und so können Randtiefs mit ihren Fronten aber auch Sekundärtröge auf Mitteleuropa übergreifen. Am Dienstag haben wir es mit einem Frontensystem zu tun das zu einem Tief gehört das über England Nord bis Nordostwärts zieht. Dabei gerät Deutschland erst in den Warmsektor des Tiefs und später folgt dann die Kaltfront an der es zu Schauern und Gewittern kommt.   Warnsituation : Wie erwähnt sind am morgigen Dienstag besonders im Bereich einer Kaltfront Gewitter möglich. Dabei [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Montag den 05.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion, auch heute am frühen Morgen ist Nebel wieder ein Thema, wobei man ja sagen kann, dass es nichts ungewöhnliches für diese Jahreszeit ist. Wie geht es denn weiter mit dem Wetter, welche Wettergefahren erwarten uns ? Das Höhentief, welches vor allem den Südosten beeinflusst hat, schwächt sich immer mehr ab und so stellt sich am Montag in Deutschland vor allem im Norden und Nordosten verbreitet leichter Zwischenhocheinfluss durch ein Hochdruckgebiet über dem Norden Skandinaviens ein. Über dem Atlantik liegt allerdings schon ein kräftiges Tiefdruckgebiet, dessen Zentrum nach Irland zieht. Eine erste zugehörige Front erreicht Deutschland unter Abschwächung tagsüber von Südwesten her, eine zweite und aktivere Front zieht am Montagabend auf.m heutigen Montag zieht von Südwesten ein neues Wolkenband auf, welches sich bis zum Nachmittag [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Samstag den 3.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm-Redaktion. Auch heute am Tag der Deutschen Einheit müssen wir mit keinen nennenswerten Wettergefahren rechnen.Heute schwächt sich das bisher wetterbestimmende Hoch langsam ab und von Frankreich her wird die Luft besonders im Süden und Südwesten feuchter. Vor allem am Sonntag kann dann ein Tiefausläufer im Süden auch mal trübes Wetter mit Regen bringen und leitet zu Beginn der neuen Woche eine nassere, aber noch recht warme Witterungsphase ein. Am heutigen Tag der Deutschen Einheit können sich im Norden erneut zumindest örtlich einige zäher Nebelfelder bis in den Vormittag halten, lösen sich aber meist rasch auf. Zudem beeinflusst allmählich ein Tief über Frankreich den Süden Deutschlands, sodass hier einige Wolken aufziehen. Nachmittags kann es von Franken bis zum Schwarzwald und im Saarland sowie in Rheinland-Pfalz vereinzelt etwas [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 02.10. 2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion,hier aus Altenstadt in Hessen. Auch heute wird sich nicht wirklich viel am Himmel abspielen.Hoher Luftdruck, der von Großbritannien bis nach Osteuropa reicht, beschert heute den meisten in Deutschland nochmal sonniges und goldenes Oktoberwetter. Am Samstag schwächt sich das Hoch dann langsam ab und von Frankreich her wird die Luft feuchter. Am Sonntag kann dann ein erster Tiefausläufer im Süden und Südwesten Regen bringen und leitet zu Beginn der neuen Woche eine nassere, aber noch recht warme Witterungsphase ein.Wettergefahren sind auch heute nicht zu erwarten, wir wünschen euch einen guten Start in diesen Freitag und nicht vergessen,morgen am Samstag ist Feiertag 🙂

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 30.09.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Zentrale. Auch weiterhin verläuft die Woche ohne große nennenswerte Wettergefahren. Die Sturmböen im Schwarzwald, die gestern immerhin in der Spitze auch mal 90 kmh erreicht haben, bleiben uns auch heute noch erhalten. Das stabile Hochdruckgebiet über der Nordsee bestimmt auch am Mittwoch unser Wetter. Nach Deutschland strömt an der Südostseite des Hochs weiterhin eher kühle und von Osten her auch etwas feuchtere Luft ein. Bei Sonnenschein kann sich die Luft tagsüber noch recht gut erwärmen, nachts wird es unter klarem Himmel kalt mit örtlichem Bodenfrost, Nebel gibt es selten. Im Süden Deutschlands bleiben die Luftdruckgegensätze etwas stärker ausgeprägt, schwächen sich im Vergleich zum Dienstag aber ab.Am heutigen Mittwoch ändert sich an dem trockenen Hochdruckwetter kaum etwas. Die Sonne scheint zunächst recht verbreitet, aber mittags und [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

29.09.2015 Vorwarnung Sturm !

Vorwarnbericht : Vorwarnung vor Sturmböen um 80 km/h ( Bergland ) = Warnstufe orange ausgegeben am 29.09.2015 um 11:00 Uhr gültig bis 30.09.2015 um 06:00 Uhr     Wetterlage : Deutschland liegt auch heute unter Hochdruckeinfluss. Über der Südhälfte bildet sich jedoch ein stärkerer Druckgradient aus der sich beim Wind bemerkbar machen wird.   Warnlage : Aufgrund des zunehmenden Druckgradienten nimmt der Wind mehr und mehr zu. Vor allem in den Hochlagen. Hier ist der Schwarzwald hervorzuheben denn oberhalb 800 bis 900 Meter sind Sturmböen möglich mit Geschwindigkeiten von 80 km/h. In Lagen oberhalb 1200 Meter sind auch schwere Sturmböen von 95 km/h nicht auszuschliessen. Im Flachland sind unter Umständen starke Böen teils auch stürmische Böen von 40 bis 65 km/h möglich.