Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Donnerstag den 08.10.2015

Guten Morgen aus der Unwetteralarm Redaktion. Nachdem ist gestern, vor allem im Alpenvorland und im Erzgebirge zum Teil, ergiebig geregnet hat, beruhigt sich das Wetter langsam wieder. Weiterhin liegt im Osten Deutschlands am heutigen Donnerstag eine Luftmassengrenze, die kühle und trockene Luft in Osteuropa von milderer Atlantikluft im Westen Deutschlands trennt. Gleichzeitig baut sich heute über dem Ärmelkanal ein Hochdruckgebiet auf. Ebenso etabliert sich über Skandinavien am Wochenende ein kräftiges Hoch, so dass die Front über Deutschland in die Zange genommen wird und sich nicht verlagert, sondern nach und nach ausregnet. Am Wochenende selbst gelangt dann aber die trockenere und auch kühlere Luft nach Deutschland. Es wird dann vor allem am Sonntag auch sonniger, allerdings auch kühler mit Gefahr von Nachtfrösten.Heute regnet es aus dichten Wolken von Sachsen bis zur [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

05.10.2015 Vorwarnung Gewitter für den 06.10.2015

Vorwarninformation für Gewitter der Stufe “ orange „ Gültig Dienstag 06.10.2015 um 10:00 Uhr bis 06.10.2015 um 20:00 Uhr Ausgegeben am 05.10.2015 um 19:15 Uhr von Udo Karow – Vorhersageredaktion   Wetterlage : Deutschland befindet sich auf der Vorderseite eines ausgedehnten Tiefdrucksystems über Westeuropa, dem Ostatlantik und Island. Dieses Tiefdrucksystem hat eine steuernde Funktion übernommen und so können Randtiefs mit ihren Fronten aber auch Sekundärtröge auf Mitteleuropa übergreifen. Am Dienstag haben wir es mit einem Frontensystem zu tun das zu einem Tief gehört das über England Nord bis Nordostwärts zieht. Dabei gerät Deutschland erst in den Warmsektor des Tiefs und später folgt dann die Kaltfront an der es zu Schauern und Gewittern kommt.   Warnsituation : Wie erwähnt sind am morgigen Dienstag besonders im Bereich einer Kaltfront Gewitter möglich. Dabei [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag den 04.10.2015

Guten Morgen an diesen Sonntag morgen. Dem Hochdruckgebiet geht langsam aber sicher die Puste aus, dass Wetter wird in den nächsten Tagen wechselhafter werden.Am heutigen Sonntag wird der Ausläufer eines Tiefs über Süditalien auf den Süden und Südwesten unseres Landes übergreifen. Er führt feuchtere und damit wolkenreiche Luft heran. Im Norden des Landes bleibt dagegen zunächst noch schwacher Hochdruckeinfluss aktiv und sorgt weiterhin für einen Fortbestand der trockenen Witterung. Es wird heute Regen geben, vor allem zwischen Mosel, Main und Alpenrand. Wettergefahren sind aber auch weiterhin nicht zu erwarten. Wir wünschen euch einen guten Start in diesen Sonntag.

Kein Bild
Unwetter Archiv

19.09.2015 Vorwarnung vor einzelnen lokalen Gewittern mit Starkregen

Vorwarnung vor Gewitter der Stufe “ orange „ ausgegeben am 19.09.2015 um 10:30 Uhr – gültig bis 20.09.2015 00 Uhr   Wetterlage : Heute wird Deutschland von einem Trog überquert dessen Achse schon über Deutschland liegt. Sie verläuft von der Ostsee bis Baden Württemberg. Im Einflussbereich sind heute einzelne konvective Ereignisse möglich. Warnlage : Heute muss vor allem im Osten und Nordosten mit einzelnen Gewittern gerechnet werden die lokal auftreten können. Dabei kann es kurzzeitig zu Starkregen kommen. Zudem ist auch kleiner Hagel möglich. Die Höhenwinde sind recht schwach unterwegs. Dadurch sind Sturmböen eher nicht zu erwarten. Es sind aber unter Umständen starke Böen dabei. Die Gewitter sind wahrscheinlich recht kurzlebig. Im Südosten herrscht etwas mehr vertikale Windscherung was eventuell mal ein kräftiges Gewitter begünstigen könnte.

Kein Bild
Unwetter Archiv

Spezial Ausblick ! Wie geht es mit Sturmtief Henri in der Nacht weiter ?

In der Nacht zieht Henri weiter zur Nordsee und dann in Richtung Skandinavien. Die Kaltfront liegt um 02:00 Uhr in etwa auf einer Linie Dänemark, Mitte Deutschlands, Südwest Deutschland, Frankreich und Spanien. Dabei überquert uns sein Windfeld. Die kaltfront selber schwächt sich ab und dementsprechend lassen die Wettererscheinungen nach. Im südwestlichen Teil davon kommt es jedoch zu kräftigen Regenfällen. Dennoch können auch hinter der Kaltfront einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden die auch kräftiger sein können mit schweren Sturmböen. Ausserhalb der Gewitter legt der Wind aber auch weiter zu und vor allem in Lagen oberhalb 400 – 500 Meter sind Sturmböen möglich. Vor allem in 3 km Höhe zeigen sich Winde von 65 bis 80 Knoten die durch die Gewitter mittels vertikalen Impulstransport herabgemischt werden könnten. Selbst in 1.5 km Höhe [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

16.09.2015 Update ! Herabstufung der Warnungen !

Herabstufung der Unwetterwarnung auf markante Wetterwarnung ! Die aktuell aktiven Gewitter haben sich aktuell deutlich abgeschwächt. Während über Frankreich und Belgien die Post abging hat es hier in Deutschland nich sehr viel gegeben. Dennoch sind hier und da Sturmböen möglich und auch der Starkregen ist ein Thema. Aufgrund der aktuellen Wetterlage wurde die Unwetterwarnung auf markante Wetterwarnung herab gestuft.

Kein Bild
Unwetter Archiv

15.09.2015 Vorwarnung Gewitter, Vorwarnung Sturm, Akutwarnung Sturm

Vorwarnbericht und Akutwarnung ( Brocken ) ausgegeben am 15.09.2015 um 10:40 Uhr gültig von 12:00 Uhr bis zum 16.09.2015 um 10:00 Uhr Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersageredaktion   Wetterlage : Deutschland liegt heute weiterhin unter dem Einfluss eines Langwellentroges und eines steuernden Zentraltiefs. Dabei werden immer wieder Randtiefs und Sekundärtröge über Deutschland hinweg geführt. Durch ein kleines Randtief kommt es zu einer Gradientverschärfung des Bodendruckfeldes. Zudem spielt auch heute die Instabilität und die vertikale Windscherung eine deutliche Rolle. Warnlage : Auf dem Brocken werden Sturmböen teils auch schwere Sturmböen gemessen was die Herausgabe der Warnstufe orange nötig machte. Im Tagesverlauf nimmt allgemein der Wind zu und vor allem in den höheren Lagen sowie über der Nordsee und den Inseln sind Sturmböen zu erwarten. Das gleiche gilt auch für den Schwarzwald. [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

14.09.2015 Update 15:35 Uhr

Update der Warnsituation von 15:35 Uhr   Weiterhin teils kräftige Gewitter unterwegs die aufgrund von vertikaler Windscherung in Rotation geraten können. Dabei besteht die Möglichkeit für einen lokalen Tornado oder einer Funnelcloud. Zudem tritt Hagel und Starkregen auf und Sturmböen sind möglich. Unwettergefahr !

Kein Bild
Unwetter Archiv

14.09.2015 Vorwarnung Gewitter ! Vorwarnung Sturm ( Hochlagen ) !

Vorwarnung Gewitter gültig von 14.09.2015 um 11:00 Uhr bis 15.09.2015 08:00 Uhr Vorwarnung Sturm gültig von 14.09.2015 um 14:00 Uhr bis 15.09.2015 um 14:00 Uhr ausgegeben am 14.09.2015 um 10:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion   Wetterlage : Heute wird das Wetter über Deutschland von Tiefausläufern bestimmt. Dabei zieht heute im Tagesverlauf eine Kaltfront über uns hinweg. Hinter der Kaltfront folgt zudem noch ein Trog. Vorher befindet sich Deutschland unter Warmluftzufuhr die für stärkere Bewölkung und örtlichen Regen sorgt. Es ist zudem zu erwarten das am Nachmittag und Abend der Wind weiter zu nimmt.   Warnlage : Heute sind erneut teils kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten. Dabei kann es zu Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Örtlich sind auch schwere Sturmböen nicht auszuschließen. Vor allem im Südwesten zeigen sich aufgrund [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

12.09.2015 Vorwarnung vor Gewitter Stufe orange lokal rot !

Vorwarnbericht für den 12.09.2015 gültig bis 13.09.2015 06:00 Uhr ausgegeben am 12.09.2015 um 10:00 Uhr von Udo Karow – Vorhersageredaktion   Wetterlage : Deutschland wird heute von einer #Warmfront überquert. Dahinter folgt im #Warmsektor feuchtwarme Luft mit vielen Wolken. Im Tagesverlauf kann sich vor einer Kaltfront eine #Konvergenz ausbilden. Dabei sind dann am Nachmittag #Schauer und Gewitter zu erwarten. Im Nordosten zieht das Gebiet wo Gewitter auftreten können ab. Die Umgebung der möglichen Gewitter in der Westhälfte zeigt sich deutlich gescherrt so das auch kräftige Entwicklungen nicht auszuschliessen sind.   Warnlage : Heute muss in der gesamten Westhälfte mit Gewittern gerechnet werden. Aufgrund von vorhandener vertikaler Windscherung sind durchaus kräftige Entwicklungen möglich. Somit wurde eine #Vorwarnung ausgegeben vor #Gewittern der Stufe #orange lokal auch #rot wegen möglichen #Sturmböen, #Hagel und [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Sonntag den 06.09.2015

Ja, genau so könnte man das Wetter heute beschreiben. Die einen haben Herbst, die anderen eher nicht. Von den Temperaturen her bewegen wir uns auf relativ normalem Niveau für September. Meistens werden 14 bis 18 Grad erreicht, da wo die Sonne etwas länger scheinen kann auch bis 20 Grad.Dichte Wolken gibt es heute Nachmittag noch im Osten des Landes. Vom Erzgebirge bis zum Oderbruch regnet es dabei auch zeitweise. Schauer sind vor allem auch von Sachsen bis zum Emsland und nach Westfalen hin möglich. Ebenso gibt es noch welche am Alpenrand. Wer Schnee sehen möchte, muss heute Vormittag in die Alpen. Oberhalb etwa 1800 bis 2000 m trifft man winterliches Wetter an mit Schneeschauern Sonnenschein haben wir auch im Programm, und da sind wir nun beim Herbst „light“. Vorzugsweise Richtung [weiterlesen]