Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für Donnerstag den 15.10.2015

In der Höhe beeinflusst uns ein kleines Tief, auch Kaltlufttropfen genannt, welches sich nur langsam von Rheinland-Pfalz südwärts bewegt. Am Donnerstag zieht es über Belgien nach Frankreich ab und von Osten her strömt wieder mildere Luft in der Höhe sein, so dass die Schneefallgrenze in den Mittelgebirgen weiter ansteigt. Gleichzeitig nähert sich am Donnerstag jedoch ein Tief von Oberitalien. Die Luft bleibt somit feucht. Nur im Südwesten bleibt die Luft in der Nähe zum Kaltluftropfen schneefähig.n der Nacht zum Donnerstag zieht der Regen über Norddeutschland unter Abschwächung langsam nordwärts ab, stellenweise gibt es aber weiterhin etwas Niesel- oder Sprühregen. Von Bayern und Sachsen breiten sich dagegen neue Niederschläge nordwestwärts nach Baden-Württemberg und Thüringen aus. Dabei liegt die Schneefallgrenze meist um [weiterlesen]