Unwetter Archiv

Tief Axel bringt Schnee, Regen und Sturm nach Deutschland ! Schneesturm in den Mittelgebirgen ! 03.01.2017

Akutwarnung vor Starkschneefall, Sturmböen, Schneeverwehungen und Glätte für die Hochlagen der Mittelgebirge der Stufe “ ROT „ Akutwarnung Stufe ORANGE wegen der Möglichkeit stürmischer Böen, Schneefall und Verwehungen sowie Glätte ! Sturmböen möglich ! Vorwarnung vor Starkschneefall, stürmischen Böen, Verwehungen, Glätte und lokale Gewitter ! Ausgegeben am 03.01.2017 um 12:00 Uhr, gültig bis zum 04.01.2017 um 12:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.   Die Wetterlage : Heute gelangt Deutschland mehr und mehr in den Einflussbereich des Tiefs Axel, das mit seinem Kern zum Baltikum zieht. Dabei nimmt zum Hoch über Frankreich der Druckgegensatz deutlich zu was sich beim Wind bemerkbar machen wird. Tief Axel führt reichlich Niederschlag mit sich der in Lagen oberhalb 500 Meter als Schnee fällt. anfangs [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Akutwarnung vor Dauerregen und Starkschneefall im Süden +++

+++ Akutwarnung vor Dauerregen und Starkschneefall im Süden +++ Wir melden uns mit der Akutwarnkarte vor Dauerregen und Starkschneefall zurück. Dem Alpenrand steht ein heftiger Wintereinbruch bevor mit Schneemengen bis zu 40cm in 24 Stunden. Ab 700 Metern schneit es kräftig mit Mengen um 10-15cm, vereinzelt auch bis 20cm. Ab etwa 1000 Metern schneit es ergiebig mit Mengen zwischen 20-40cm oder drüber. Unter 700 Metern fällt der Niederschlag dagegen als Regen. Hier kommen Regenmengen zwischen 30 und 40l/m² innerhalb 24 Stunden zusammen. Ab Sonntagabend ist aber auch Schneefall bis in die Täler nicht ausgeschlossen. Wir wünschen euch dennoch ein schönes Wochenende! Euer Team von Unwetteralarm Deutschland!

Unwetter Archiv

+++ Im Süden am Samstag Dauerregen und Starkschneefall +++

+++ Im Süden am Samstag Dauerregen und Starkschneefall +++ Der Samstag wird wohl für viele im Süden nass und ungemütlich ausfallen. Denn in Baden-Württemberg und Bayern deuten sich am Samstag teils ergiebige Niederschläge an. Dabei sind Regenmengen zwischen 25 bis 40 Liter pro qm möglich. Im Bergland ab etwa 800 Metern fällt der Niederschlag dagegen als Schnee und das ebenfalls teils ergiebig mit Mengen zwischen 20-30 cm, vereinzelt auch bis 40 cm nicht auszuschließen. Der Dauerregen im Süden dürfte in etwa bis Samstagabend anhalten und sich dann bereits wieder abschwächen. Der Starkschneefall im höheren Bergland dauert vermutlich bis Montagmorgen an. Trotz dessen wünschen wir euch natürlich einen guten Start ins Wochenende! Euer Team von Unwetteralarm Deutschland!