Kein Bild
Unwetter Archiv

VORWARNUNG Sturmböen für Bayern 08-02-16

VORWARNUNG STURM/STURMBÖEN/SCHWERE STURMBÖEN GÜLTIG AB 08.02.16 ( 8:00 Uhr) In Franken, ab dem späteren Vormittag in der Oberpfalz, in Schwaben und Oberbayern, ab dem späteren Nachmittag auch in Niederbayern BÖEN zwischen 60 und 85 km/h aus Südwest. Bei lokalen Gewitter sowie in Kammlagen der bayrischen Mittelgebirge und auf Alpengipfeln schwere Sturmböen bis 100 km/h, in Kammlagen der Rhön sowie auf exponierten Alpengipfeln  Orkanböen bis 120 km/h möglich. In der Nacht zum Dienstag Windböen zwischen 60 und 80 km/h, in den Kammlagen der Mittelgebirge und auf Alpengipfeln schwere Sturmböen um 100 km/h, auf sehr exponierten Alpengipfeln Orkanböen bis 120 km/h aus Südwest.  Vereinzelt sind auch Gewitter möglich Bitte beachten Sie, dies ist eine Vorwarnung auf markante Wettergefahren. Akutwarnungen werden Zeitnahe ausgegeben. Bitte verfolgen Sie dazu unsere weitere Warnlage auf unwetteralarm.com

Kein Bild
Unwetter Archiv

VORWARNUNG Sturm/STURMBÖEN Niedersachsen und Bremen

VORWARNUNG  STURMBÖEN/SCHWERE STURMBÖEN gültig ab 07.02.16 23:00 Uhr In der Nacht zum Rosenmontag nimmt der Wind in Niedersachsen und Bremen deutlich zu, so dass verbreitet mit Windböen, später auch stürmischen Böen um 70 km/h , im Küstenbereich mit Sturmböen bis 85 km/h  gerechnet werden muss. Am Rosenmontag kommt es auch im Niedersächsischen Binnenland zu Sturmböen , wobei vor allem in den westlichen Landkreisen einzelne schwere Sturmböen um 95 km/h wahrscheinlich sind. Bitte beachten Sie, diese ist eine VORWARNUNG auf markante Wettergefahren in Niedersachsen und Bremen. Bitte verfolgen Sie unsere weitere Warnlage und Informationen auf unwetteralarm.com

Kein Bild
Unwetter Archiv

++VORWARNUNG STURM STURMBÖEN Baden Württemberg++

VORWARNUNG STÜRMISCHE BÖEN/STURMBÖEN/SCHWERE STURMBÖEN gültig ab 08.02.2016 (07:00 Uhr) :Der Südwestwind verstärkt sich weiter. Der Höhepunkt ist vom Nachmittag bis zum Abend zu erwarten. Dabei muss mit folgenden Böen gerechnet werden: Bis in die Niederungen Sturmböen bis 80 km/h, im Bergland teils schwere Sturmböen bis 100 km/h, auf den höchsten Schwarzwaldgipfeln Orkanböen bis 140 km/h. Vereinzelt kann es zu Gewittern oder kräftigen Schauern kommen, wobei die Windspitzen dann punktuell noch um rund 20 km/h höher ausfallen können. In der Nacht zum Dienstag lässt der Wind langsam nach. Bitte beachten Sie, dies ist eine Vorwarnung auf markante Wettergefahren. Akutwarnungen werden Zeitnahe ausgegeben. Bitte verfolgen Sie dazu unsere weitere Warnlage auf unwetteralarm.com