Unwetter Archiv

Wetterwarnung Ostermontag Sturm und Gewitter Nordrhein Westfalen

Am Ostermontag (28.03.16 ) muss in Nordrhein Westfalen verbreitet mit starken bis stürmischen Böen 55 bis 75 km/h, im Bergland  sowie in Schauer- und Gewitternähe auch mit Sturmböen um 85 km/h aus Süd bis Südwest gerechnet werden. Im Bergland, insbesondere in der Eifel, sind in exponierten Lagen auch Böen bis 100 km/h möglich.Am Nachmittag des Ostermontages und Abend einzelne Gewitter mit Sturmböen um 85 km/h möglich. Bitte verfolgen Sie die weitere Warnlage auf unwetteralarm.com. Diese 2. Warnung vor Sturm und Gewitter für Nordrhein Westfalen wird im laufe des Tages noch einmal konkretisiert.

Unwetter Spezial

Sturmtief Irmgard und Sturmtief „Jeanne“ bestimmen das Wetter an Ostern

Viele hätten es sich gewünscht Sonne, Wärme und blauer Himmel, am heutigen Samstag sieht es da recht gut aus, verantwortlich dafür ist ein Zwischenhocheinfluss. Doch bitte nicht zu früh freuen, denn schon in der Frühe zum Ostersonntag bringt eine Kaltfront von Westen her neuen Regen. Zunächst zieht das Tief „Irmgard“ vom Atlantik zum Nordmeer, die zugehörige Kaltfront überquert am Ostersonntag Deutschland von West nach Ost, im Westen von Deutschland kommt es eben wie schon beschrieben zu Regenfällen, davon kommt im östlichen Teil von Deutschland allerdings nicht mehr viel an, da sich das Tief auf der Reise in den Osten abschwächt. Hinter dieser Kaltfront, weht aber nicht wieder deutlich kältere Luft heran, sondern feuchtmilde Meeresluft und genau in dieser feuchtmilden Meersluft [weiterlesen]