Wettergefahren

Sturm über Deutschland 21.10.14 Lagemeldung 15:00 Uhr

Derzeit liegt die #Kaltfront über den Benelux und Frankreich. Das Windfeld folgt direkt dahinter und ist besonders über Großbritannien aktiv. Hier wurde schon der erste Tote gemeldet. In Highlands von Schottland wurden Böen über 150 km/h registriert. Bei uns ist es noch ruhiger aber bereits in der zweiten Tageshälfte nimmt der Wind auch hier allmählich zu. Es scheint so als werden die intensivsten Wettererscheinungen im Südwesten und Süden auftreten. Das Tief scheint Richtung Tschechien zu wollen. Daher ist über dem Südwesten auch der stärkste Druckgradient zu erwarten. Dementsprechend sind im Südwesten auch in den Niederungen Böen bis 110 km/h nicht auszuschließen. Es besteht weiterhin #Gewittergefahr.

Unwetter Archiv

Wettervideo- Am Dienstag Sturmlage über Deutschland

Ausgangslage : Ex-Hurrikan #Gonzalo erreicht Mitteleuropa am 21.10.2014 und wird auch uns als #Sturmtief beschäftigen. Dabei wird zudem eine markante Kaltfront und ein Trog simuliert.Warnsituation : Durch das Sturmtief muss im Flachland unterhalb 400 Meter mit Böen von 65 bis 90 km/h gerechnet werden. Wenn die #Kaltfront durchzieht sind auch Böen bis 100 km/h nicht auszuschließen. Treten Schauer und Gewitter auf sind in dessen Umfeld ebenfalls Böen um 100 km/h zu rechnen.