Unwetter Archiv

+++ Vorwarnung vor Sturm/Orkan +++

+++ Vorwarnung vor Sturm/Orkan +++ Bereits am späten Abend und in der Nacht zum Samstag frischt der Wind aus südlicher Richtung im Westen und Nordwesten deutlich auf. Dort können am späten Abend schon die ersten Sturmböen auftreten. Betroffen davon sein, wird vermutlich komplett Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Westniedersachsen in etwa bis Hannover und das westliche Nordrhein-Westfalen etwa einer Linie Bielefeld – Köln. Am Samstag wird es zunehmend stürmischer mit Böen zwischen 75 und 90 km/h im Tiefland. An der Nordsee muss mit schweren Sturmböen um 100 km/h gerechnet werden. Auch im höheren Bergland und den östlichen Mittelgebirgen sind Sturmböen sehr wahrscheinlich. In exponierten Gipfellagen sind sogar schwere Sturmböen bis Orkanböen möglich. In den Alpen tritt Föhnsturm auf, der auf den Gipfeln [weiterlesen]

Unwetter Archiv

++++ Update Sturm/Orkan – Akutwarnung für Bayern ++++

Die Ausläufer des Tiefs haben Bayern erreicht. Das Starkwindfeld dieses Tiefs dürfte gegen 16:00 / 17:00 in Bayern eintreffen und Bayern von West nach Ost überqueren. Die Windgeschwindigkeiten liegen im Flachland zwischen 70 und 90, in den Höhenlagen zwischen 100 und 120 km/h – Höhere Böen können sowohl im Flachland als auch in den Hochlagen nicht ausgeschlossen werden.In Hessen gibt es zurzeit starke Regenfälle die in den Höhenlagen (ab 400 Meter) auch in Schnee übergehen. Auch der Wind wird gegen Abend in Hessen noch aufleben um 60 km/h (Bft 7), im Hessischen Bergland auch Sturmböen um 75 km/h (Bft 8-9) aus Südwest. In Rheinland Pfalz sind am späten Nachmittag und zum Abend auch kurze Gewitter möglich. Passt auf Euch auf. [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++ Akutwarnung vor Sturm/Orkan in Baden-Württemberg +++

Wir melden uns nun mit der Akutwarnkarte vor Sturm/Orkan zurück. In den nächsten Stunden nimmt der Wind in den von uns vorgewarnten Gebieten deutlich zu. In Baden-Württemberg geht es bereits los mit ersten Sturmböen. Ab ca. 14 Uhr muss man sich auch in Bayern und Ostdeutschland auf Sturmstärke einstellen. Dabei werden in den Tieflagen Böen zwischen 70 und 90 km/h erreicht, lokal auch über 100 km/h nicht ausgeschlossen. In den Höhenlagen muss mit Böen zwischen 100 und 120 km/h gerechnet werden, vereinzelt auch darüber möglich. Vermeidet in dem Warnbereich und /-zeitraum unbedingt den Aufenthalt in Wäldern – hier besteht Gefahr von Astbruch! Wir melden uns zeitnah mit einem Update der Akutwarnungen! Euer Team von Unwetteralarm Deutschland