Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Dienstag 09.02.2016 (8:00 Uhr)

Das Sturmtief RUZICA liegt heute über Südskandinavien und löst sich dort mehr und mehr auf. Vor dem Ärmelkanal liegt ein weiteres kleines Sturmtief SUSANNA, das heute via Belgien nach Norddeutschland und dann bis morgen weiter nach Südschweden zieht. Besonders im Westen und Süden kann es dann am heutigen Tage erneut stellenweise schwere Sturmböen geben, am Abend auch im Norden Deutschlands. Zunächst gibt es weiterhin recht frischen Wind mit starken bis stürmischen Windböen zum Teil bis ins Flachland. Im höheren Bergland und auf den Nordseeinseln kommt es zu schweren Sturmböen Bft 10 über 90 km/h, auf exponierten Berggipfeln zu orkanartigen Böen oder Orkanböen über 120 km/h. Besonders von NRW bis nach Baden-Württemberg regnet es teilweise recht kräftig. Nachmittags lockern die Wolken [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Rosenmontag 08-02-16 (21.00 Uhr)

Das Sturmtief RUZICA zieht in der kommenden Nacht nach Südskandinavien und löst sich in den kommenden beiden Tagen dort mehr oder weniger auf. Es bringt aber vor allem in der Nordhälfte in der Nacht noch teils schwere Sturmböen. Morgen folgt ein kleines Randtief SUSANNA, das von Belgien nach Norddeutschland und dann weiter zur Ostsee zieht und besonders im Westen und Süden dann erneut stellenweise schwere Sturmböen bringen kann. In der Nacht zu Dienstag hält die Sturmlage zunächst großenteils noch an, später flaut der Wind von Südwesten her ab. Vor allem im Norden und im Bergland ist bis zum Morgen mit Sturmböen zu rechnen. In Hochlagen der süddeutschen Mittelgebirge sowie der Alpen kann es in den Gipfellagen etwas Schnee geben. Sonst [weiterlesen]